Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Bedeutung und Wirkung der Farbe Blau

Sie wirkt entspannend und beruhigend, steht für Frieden, Harmonie, Zufriedenheit – und ist die absolute Lieblingsfarbe der meisten Menschen: die Farbe Blau.

Naturwissenschaftlich betrachtet nehmen wir blaue Farbtöne wahr, wenn Licht mit Wellenlängen von ungefähr 470 Nanometer in unser Auge fällt.

In der Farblehre gehört Blau – neben Rot und Gelb – zu den drei Grund- oder Primärfarben, aus welchen sich jede beliebige andere Farbe mischen lässt.

Blautöne werden zu den kalten Farben gezählt, die generell kühl wirken, Distanz schaffen und Sachlichkeit vermitteln. Redensartlich können wir mit einem blauen Auge davonkommen oder aber unser blaues Wunder erleben, wenn wir mal blaumachen, zu blauäugig sind oder das Blaue vom Himmel herunterreden. Aber welche Kraft und welche Bedeutung hat die Farbe Blau?

Welche Bedeutung hat die Farbe Blau in der Natur?

Mit der Farbe Blau assoziieren wir sofort den strahlenden Himmel und das weite Meer. Häufig liest oder hört man, dass dieser Farbton in der Natur nicht vorkommt (weswegen blaue Teller den Appetit mindern und beim Abnehmen helfen sollen).

Doch spätestens seit Heinos Kultschlager wissen wir: Blau blüht der Enzian. Und nicht nur der: Blau blühen auch Glockenblumen, Eisenhut und Vergissmeinnicht. Eisvogel und Blaumeise haben blaue Federn. Und nicht zuletzt findet man in den Gesteinsschichten nicht wenige blaue Edelsteine.

Blaue Farbe in Kunst, Kultur und Religion

  • In der Literatur war die Blaue Blume das zentrale Motiv der Romantik. In dieser Epoche, in welcher Gefühl, Sehnsucht und Leidenschaft im Vordergrund standen, symbolisiert sie die Verbindung zwischen Mensch und Natur sowie die Sehnsucht des Menschen nach dem Unerreichbaren.

  • Auch in der Kunst spielt die Farbe Blau eine wichtige Rolle. Die expressionistischen Künstler, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Umfeld des Blauen Reiters wirkten, waren Wegbereiter der modernen Kunst. Pablo Picasso verarbeitete in der Blauen Periode melancholische Gefühle, Yves Klein verwendete für seine Werke oftmals ausschließlich die Farbe Blau.

  • In der Religion ist Blau die Farbe der Gottesmutter Maria, die meist in blauen Gewändern dargestellt wird. Sie ist allerdings nicht nur für den Katholizismus bedeutsam, sondern auch für die jüdische Gemeinschaft: So symbolisiert der blaue Davidstern das Volk Israel und das Judentum.

Die Wirkung von Blau auf Körper und Geist

Mit der Farbe Blau verbinden wir Ruhe, Stille, Entspannung und Gelassenheit. Weiterhin ist sie Symbol für Sehnsucht, Freiheit, Ferne und Ewigkeit. Sie soll einerseits beruhigend wirken, Erregtheit und Nervosität dämpfen und so beim Einschlafen helfen, andererseits die Konzentration, Kommunikation und Sachlichkeit fördern. In der Farbtherapie, in der die Wirkung von Farben auf den Menschen genutzt wird, wendet man Blau beispielsweise bei Fieber, Entzündungen, Herzbeschwerden, Sonnenbrand, Neurodermitis und Stress an – denn der Farbe wird eine schmerzlindernde, kühlende, antiseptische und blutdrucksenkende Wirkung zugeschrieben.

 

Blau als Kleidungsfarbe

Unsere Ausstrahlung auf andere wird unter anderem durch die Farben unserer Kleidung beeinflusst. Denn sie erlauben Rückschlüsse auf unser Wesen, unser Verhalten, und sind gleichsam eine Botschaft an unsere Mitmenschen. Wer blaue Kleidungsstücke bevorzugt, strebt nach Harmonie und Beständigkeit, wirkt zuverlässig und ausgeglichen – ist aber auch eher introvertiert.

  • Dunkle Blautöne wie Marine wirken besonders elegant, strahlen große Autorität und Vertrauenswürdigkeit aus – ideal bei edlen Anzügen oder schicken Mänteln fürs Business.

  • Mittlere Blautöne wie Royalblau werden von eher extravaganten Menschen getragen. Eine leuchtend blaue Bluse oder ein Hemd in einem kräftigen Blauton verleihen dem Outfit das gewisse Etwas.

  • Helle Blautöne wie Himmelblau vermitteln Leichtigkeit und Jugendlichkeit. Sie unterstreichen unsere zärtliche, verträumte Seite – toll für süße Sommerkleider.

Übrigens: Menschen, die ungern Blau tragen, soll es an innere Ruhe fehlen.

 

Die Wirkung von Blau nach Feng-Shui

Im Feng-Shui sind Farben sehr bedeutsam: Richtig eingesetzt, fördern sie das Wohlbefinden – andernfalls sorgen sie aber für Unwohlsein. Denn durch einzelne Farben oder Farbkombinationen wird die Lebensenergie so geleitet, dass wir sie bestmöglich nutzen können.

  • Blau beruhigt, stimmt gelassener und schafft eine harmonische Atmosphäre. Im Schlafzimmer kann ein warmes Blau beim Abschalten und Einschlafen helfen.

  • Blau symbolisiert aber auch Fürsorge, Treue und Sorgfalt. Ein helles Blau eignet sich gut für die Küche – dem Raum, in dem sich die ganze Familie häufig aufhält, miteinander isst und Gespräche führt.

  • Blau fördert zudem Sachlichkeit, Kommunikation und Denken. Ein kräftiges Blau in Kombination mit Schwarz, das für Karriere und Beruf steht, macht es im Arbeitszimmer leichter, sich zu konzentrieren.

Mehr zu Feng Shui Einrichtung

 

Blaue Edelsteine und deren Wirkung

Edelsteinen werden besondere Energien zugesprochen, die sich auf uns übertragen können. Allgemein sollen blaue Edelsteine einerseits die Kommunikation, Kreativität und Konzentration fördern und andererseits Auswirkungen auf Stimme, Lunge, Blase und Nieren haben. Im Speziellen unterscheiden sich die verschiedenen Edelsteine in ihrer Wirkung.

  • Der blaue Achat lindert Mittelohrbeschwerden und wirkt günstig bei eitrigen Wunden oder Insektenstichen.

  • Der Aquamarin schenkt Selbstbewusstsein, hellt das Gemüt auf und kann Hals- und Gliederschmerzen lindern.

  • Auch der Chalcedon beeinflusst den Rachen-, Hals- und Kehlkopfbereich günstig. Er vertreibt zudem Melancholie und Unzufriedenheit.

  • Der Lapislazuli hat eine krampflösende Wirkung und lindert Kopfschmerzen. Außerdem stärkt er die Kreativität und macht gedankenschnell.

Das blaue Chakra

Chakren sind die wichtigsten Energiezentren in unserem Körper. Es gibt sieben verschiedene Hauptchakren, welchen unterschiedliche Bedeutungen und Qualitäten zugeschrieben werden. Ist ein Chakra blockiert, sind dessen Qualitäten beeinträchtigt.

Die Schwingung eines jeden Chakras, eines jeden Energiezentrums, korrespondiert mit einer bestimmten Wellenlänge des sichtbaren Lichts, also mit einer Farbe – das Halschakra mit Blau. Dieses Chakra befindet sich am Kehlkopf und steht für Kommunikation, Selbstausdruck, Sprache und Verständnis – bei einer Blockade fällt es uns also schwerer, uns auszudrücken, über unsere Gefühle zu sprechen.

Allerdings können wir Chakren bewusst öffnen: das Halschakra beispielsweise durch Gesangsunterricht, intensive Gespräche oder auch das Lernen einer Fremdsprache.

Die Sternzeichen und die Farbe Blau

  • Aus astrologischer Sicht passen dunkle Blautöne zum soliden wie tiefsinnigen Steinbock. Effekthascherei durch knallige Farben liegt ihm nicht. Er setzt auf klassische, zeitlose Outfits in gedeckten Farbtönen wie Dunkelblau – denn er möchte mit einem eleganten Auftreten punkten.

  • Der freiheitsliebende Schütze hingegen liebt intensive Farbtöne. Ein sattes Royalblau kombiniert er gern mit Türkis oder Petrol. Die unterschiedlichen Blauvariationen erinnern ihn an den weiten Himmel und das tiefe Meer – kurzum: an die Ferne, in die er so gern schweift.

  • Helle Blautöne gefallen dem unbeschwerten Zwilling. Er nimmt kleine Ärgernisse nicht zu ernst und drückt diese Leichtigkeit gern durch himmelblaue Kleidung oder Accessoires aus. Dieses Faible lässt sich aber auch mit seinem kommunikativen Wesen und seinem flinken Verstand erklären.

  • Eine positive Wirkung sollen Blautöne aber auch auf den naturverbundenen Stier und die beiden Luftzeichen Waage und Wassermann haben.

 

Entdecken Sie die Welt der Farben:

► Farbe Grün

► Farbe Lila

► Farbe Orange

► Farbe Rosa

► Farbe Rot

► Farbe Weiß

► Farbe Schwarz

► Farbe Türkis

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.