Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Bedeutung und Wirkung der Farbe Türkis

Sie schenkt gute Laune, weckt schöne Erinnerungen. Sie ist die Farbe der Seele, die Farbe der Freundschaft. Im Jahr 2010 war sie die Farbe des Jahres – die Farbe Türkis.

Türkis, das seinen Namen vom gleichnamigen Mineral erhielt, ist eine Übergangsfarbe zwischen Blau und Grün – unter anderem auch unter „Cyan“, „Aquamarin“ oder einfach „Blaugrün“ bekannt. Mit Türkis assoziieren wir den Sommer und das Meer, wir denken an Lagunen, an glitzernde Wellen, an den strahlenden Himmel. Lesen Sie hier mehr über die Kraft und Bedeutung der Farbe Türkis.

Bedeutung der Farbe Türkis

Türkis – Mineral und Schmuckstein

Das Mineral Türkis, aus chemischer Sicht eine Phosphatverbindung, kommt in der Natur eher selten vor. Seine typische blaugrüne Färbung gab der Farbe Türkis ihren Namen.

Von den alten Ägyptern wurde das Mineral bereits vor über 7500 Jahren abgebaut – der Türkis zählt somit zu den ältesten Schmucksteinen der Welt. Die Verwendung blieb bis heute dieselbe: Auch jetzt wird das Mineral ausschließlich dazu verwendet, um Schmuckstücke herzustellen.

Die Farbe Türkis in der Natur

Wie das Mineral ist auch die Farbe Türkis in der Natur eine Rarität – und dementsprechend begehrt. Der aus dem Amazonas stammende Gelbbrustara ist heutzutage einer der am häufigsten gehaltenen Papageien der ganzen Welt – nicht zuletzt wegen seines leuchtend-türkisfarbenen Rückengefieders. Der afrikanische Türkis-Zwerggecko ist dank seiner auffälligen Färbung ein Hingucker im Reptilterrarium – und deswegen vom Aussterben bedroht.

Türkis ist aber auch die Farbe des Wassers: Türkis erscheint uns das glitzernde Meer, Türkis erscheint uns das (Gletscher-)Eis. Nicht zuletzt aufgrund dieser Assoziation wird Türkis als die kälteste aller Farben empfunden.

Wirkung der Farbe Türkis

Die Wirkung von Türkis auf Körper und Geist

Jede Farbe hat eine andere Wirkung auf uns, unseren Körper und unsere Psyche. Mit Blau verbinden wir Entspannung, Stille, Ruhe – Grün steht für Konzentration, vermittelt Ausgeglichenheit und Zufriedenheit. Die Mischfarbe Türkis mobilisiert neue Kraft, sorgt für einen klaren Kopf. Sie lässt uns selbstbewusster wirken, verleiht uns Anmut und Gelassenheit. Mit blaugrünen Farbtönen assoziieren wir eine ganze Reihe von positiven Eigenschaften: Geselligkeit, Humor, Offenheit und Ehrlichkeit gehören hierzu. Gleichzeitig symbolisiert Türkis auch Distanziertheit, Eigenwilligkeit und Selbstbezogenheit – wodurch es uns dabei helfen kann, uns von anderen abzugrenzen. In der Farbtherapie wird das frische Blaugrün bei Infekten und Allergien aller Art verwendet. Es soll die narbenlose Wundheilung und einen erholsamen Schlaf fördern, den Stoffwechsel anregen, gegen Entzündungen helfen – und generell das Immunsystem stärken bzw. schützen.

Türkis als Kleidungsfarbe

Farben erzeugen Stimmungen, können Sympathien und Antipathien wecken. So sind die Farben unserer Kleidung entscheidend für die Wirkung, die wir auf andere haben. Ob kräftiges Aqua oder helles Mint – türkisfarbene Kleidung wird nicht von jedermann getragen, ist etwas Besonderes und strahlt daher eine gewisse Extravaganz aus. Für blaugrüne Kleider, Shirts oder Hemden sollten wir uns entscheiden, wenn der Alltagsstress uns zusetzt, wenn wir uns müde oder mutlos fühlen.

Schließlich erinnern diese Farbtöne an Sonne, Strand und Meer – und schenken uns so viel Kraft und gute Laune. Türkis ist eine auffällige Farbe, die Lust am Leben, Frische, Jugendlichkeit und Energie symbolisiert. Sie fördert das Selbstbewusstsein und hilft uns, für uns selbst einzustehen.

Die Wirkung von Türkis nach Feng Shui

Im Feng Shui werden Wohnräume so gestaltet, dass der Mensch dort in Harmonie leben kann. Farben müssen richtig eingesetzt werden, um unser Wohlbefinden zu fördern – sie leiten die Lebensenergie so, dass wir sie für uns nutzen können. Türkis verleiht den Räumen eine lebendige, gleichzeitig aber auch entspannende Atmosphäre. Denn Türkis vereint als Übergangsfarbe zwischen Blau und Grün die Eigenschaften dieser beiden Farben: Blau wirkt in Räumen anregend und inspirierend, Grün hingegen bringt Besonnenheit und Ruhe. Im Idealfall setzt man die Farbe Türkis im Osten bzw. im Südosten ein – dann fördert sie die Bereiche Familie und Gesundheit bzw. die Bereiche Reichtum und Finanzen.

Türkisfarbene Edelsteine

Edelsteinen werden Energien zugesprochen, die auf uns übergehen können. Über ihre Farbe, ihre Form und die enthaltenen Mineralien sollen sie auf uns einwirken, uns aufbauen – ja, sogar körperliche Beschwerden lindern.

  • Der türkisblaue Chrysokoll wirkt beruhigend, schenkt Ausgeglichenheit und reduziert Stress. Er soll uns vor seelischen Verletzungen schützen. Außerdem lindert er Verspannungen und Beschwerden an der Schilddrüse sowie im Hals- bzw. Rachenbereich.

  • Der durchscheinend blaugrüne Aquamarin schenkt Selbstbewusstsein, Ausdauer und Durchhaltevermögen. Er sorgt für Gelassenheit, kann Depressionen lindern. Häufig wird er bei Problemen mit den Augen angewandt. Der Aquamarin gilt allgemein als Schutzstein gegen die Seekrankheit.

  • Der blau- bis türkisfarbene Larimar hält negative Gefühle fern, symbolisiert er doch Harmonie, Frieden und Selbstliebe. Seine Energie kann uns helfen, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Außerdem soll er die Gelenke stärken und Muskelverspannungen lindern.

  • Der Türkis bietet und Schutz und warnt uns vor Gefahren. Er verbessert die Kommunikationsfähigkeit, vertreibt Müdigkeit, schenkt neues Selbstbewusstsein und große Antriebskraft. Zudem fördert er die Entgiftung, stärkt den Blutkreislauf und lindert Magenbeschwerden oder Infektionen.

Türkis als Chakrafarbe

Als Chakren bezeichnet man wichtige Energiezentren in unserem Körper. Neben sieben verschiedenen Hauptchakren gibt es auch Nebenchakren. Die Farbe Türkis wird eben einem solchen Nebenchakra zugeordnet, dem Thymus-Chakra , das zwischen dem 4. und dem 5. Hauptchakra (Herz- und Halschakra) liegt. Es steht für Selbstausdruck, Sprache, Aufrichtigkeit und Entscheidungen. Ist dieses Thymus-Chakra blockiert, fällt es uns beispielsweise schwerer, offen und ehrlich zu kommunizieren.

Die Sternzeichen und die Farbe Türkis

  • Türkis weckt Erinnerungen an den letzten Urlaub – geradezu perfekt für das reiselustigste aller Sternzeichen, den Schützen . Dieser Optimist liebt eben kräftige, intensive Farben. Ein sattes Blaugrün verstärkt seine gute Laune und unterstreicht seine ohnehin offene, aufgeschlossene Art.

  • Der unorthodoxe Wassermann braucht das gewisse Etwas, einen Hauch von Extravaganz - klar, dass auch er ein Freund von Türkis ist. Diese frische, ausdrucksstarke Farbe symbolisiert für ihn grenzenlose Freiheit – und genau die schätzt er mehr als jedes andere Tierkreiszeichen.

Doch auch auf andere Sternzeichen hat Türkis eine positive Wirkung – insbesondere auf Krebse, Waagen und Zwillinge .

Entdecken Sie die Welt der Farben:

► Farbe Blau

► Farbe Grün

► Farbe Orange

► Farbe Lila

► Farbe Rosa

► Farbe Rot

► Farbe Weiß

► Farbe Schwarz

Sie möchten erdahren, welche Farbe Ihnen besonders viel Kraft gibt? Fragen Sie einen spirituellen Berater Ihrer wahl!  >>> Zu den Beratern

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.