Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Langjährige Beziehung beenden- ja oder nein? Tipps für die Entscheidung

Eine Partnerschaft kann aus einer Krise gestärkt hervorgehen, manchmal leider nicht. Wann lohnt sich der Kampf ums Liebesglück und wann sollten Sie eine Beziehung beenden?

Eine Beziehung beenden ist für niemanden leicht. Denn wer sagt seinem Partner schon gerne, dass nicht mehr genug Gefühle vorhanden sind und eine gemeinsame Zukunft keinen Sinn mehr hat?

Doch in vielen Fällen lässt sich eine ins Schlittern geratene Beziehung retten.

Das große Dilemma: Gehen oder zusammenbleiben, Beziehung beenden oder Neustart? Verschiedene Anzeichen schaffen Klarheit, ob die Liebe noch eine Chance hat. Wir haben Tipps für die Entscheidung zusammengetragen.

Wann lohnt sich der Kampf ums Glück?

Streiten oder den Mund halten, Beziehung beenden oder retten? Beziehungsprobleme entstehen früher oder später in jeder Partnerschaft. Doch wann lohnt sich der Kampf ums Glück und wann ist eine Trennung der bessere Weg? Der entscheidende Punkt ist, ob beide noch Liebe füreinander empfinden, denn das ist das Fundament einer Verbindung. Achten Sie darauf, wie Ihr Partner mit Ihnen umgeht und Sie mit ihm. Ist der Umgang respektvoll? Gerade nach der ersten Verliebtheit bahnt sich schnell eine erste Beziehungskrise an. Hält die Beziehung dem Alltag nicht stand, droht der unsanfte Absturz aus dem siebten Himmel. Allerdings lohnt es sich gerade dann zu kämpfen. Wenn Sie an sich selbst arbeiten und zu einer toleranteren Einstellung dem Partner gegenüber finden, bestehen gute Chancen für eine harmonische Zukunft.

Wann ist eine Trennung die bessere Alternative?

Dauern Beziehungsprobleme an und Streit läuft nur noch auf der destruktiven Ebene ab, geht es meistens um Machtspiele. In so einer Situation ist es nur schwer möglich, eine Beziehungskrise auf konstruktive Weise zu überwinden. Dann ist Realismus besser als die Vogel-Strauß-Methode. Besteht die Partnerschaft nur noch aus Gewohnheit oder ist von der Furcht vor dem Alleinsein bestimmt, dann gibt es kaum noch eine Chance die Beziehung zu retten. Auch wenn einer der Partner sich in jemand anderen verliebt, stehen die Vorzeichen schlecht. Dann kämpfen Sie gleich an zwei Fronten – da ist der Partner, der sich jemand anderem zuwendet und auf der anderen Seite steht die Konkurrenz.

Deutliche Signale für eine Trennung

Natürlich sollten Sie nicht bei der ersten Gelegenheit die Beziehung beenden. Vor allem in langjährigen Beziehungen macht sich eine gewisse Routine breit, die die Schmetterlinge im Bauch vertreibt. Bei größeren Beziehungsproblemen ist Schluss machen oft die vernünftigere Konsequenz.

 

Es gibt allerdings deutliche Signale, die auf eine Trennung hindeuten:

  • Distanz: Die innere Distanz ist besonders kritisch. Beziehungsprobleme werden nicht mehr angesprochen, alltägliche Sorgen plötzlich nicht mehr mit dem anderen geteilt.

  • Kein Streit: Herrscht nur eisiges Schweigen statt konstruktives Streiten, ist das ein deutliches Zeichen für Desinteresse. Es fehlt die Motivation für Kompromisse.

  • Keine Pläne zu zweit: Ob Umzug, Urlaub oder neue Wohnung - Der Partner wird nicht mehr einbezogen, es gibt keine gemeinsamen Pläne mehr.

  • Die Probleme anderer spielen eine größere Rolle: Vor allem Frauen, die keine Lust haben, sich mit ihren eigenen Beziehungsproblemen zu befassen, haben die Neigung, sich eher mit den Beziehungsproblemen frustrierter Freundinnen zu beschäftigen.

  • Fehlender Respekt: Ist der Partner nicht mehr am Wohlergehen des anderen interessiert, zeigt sich respektlos und unaufrichtig, ist das ein Trennungssignal.

  • Flirten: Fremd-Flirts kommen in jeder Beziehung vor, doch drehen wir uns immer öfter nach anderen Männern oder Frauen um, ist das kein gutes Zeichen.

Beziehung fair beenden – wie gelingt das?

Das endgültige Schluss machen ist meistens für beide Seiten ein schmerzhaftes Erlebnis.

Am schlimmsten ist es natürlich für den Partner, der die „Kündigung“ serviert bekommt. Doch wie stark der Liebeskummer wird, kommt auch auf die Art an, wie eine Trennung oder Scheidung vollzogen wird.

Wenn Sie Ihre Beziehung beenden wollen, ist Charakterstärke gefragt. Eine Trennung per SMS oder E-Mail ist absolut untragbar und unfair.

Der Supergau und ein Beweis für Gefühllosigkeit ist das Beauftragen diverser Internetdienste, die die „frohe“ Botschaft überbringen.

 

Es gibt gewisse Regeln, die Sie beim Schluss machen beachten sollten:

  • Haben Sie mit jemandem ein schönes Wochenende verbracht, aber kein weiteres Interesse? Geben Sie offen zu, wie Sie die Sache sehen, und ziehen Sie einen Schlussstrich.

  • Nach vier Wochen Beziehung sind schon ein paar Erklärungen nötig. Machen Sie dem anderen klar, warum Sie sich trennen wollen, etwa, weil Sie noch Gefühle für Ihren Ex haben oder sich nicht reif genug für eine dauerhafte Partnerschaft fühlen.

  • Nach einer mehrmonatigen Partnerschaft wird es schon schwieriger, denn nach rund drei Monaten beginnt die Vertrauensphase. Bieten Sie Ihre Hilfe an, aber vermeiden Sie Sätze, wie „Lass uns Freunde bleiben.“

  • Nach einer langjährigen Beziehung entstehen viele Gemeinsamkeiten, ob Wohnung, Kinder, Tiere oder Freunde. Suchen Sie das Vieraugengespräch und seien Sie ehrlich. Wählen Sie für das Trennungsgespräch einen ruhigen Ort außerhalb der Wohnung, vielleicht in der Natur. Wägen Sie gemeinsam ab, ob eine Trennung auf Zeit infrage kommt. Ist die Liebe erloschen, ersparen Sie dem anderen mit einem Abschied für immer letztlich mehr Schmerz.

  • Nach einer Trennung sollten Sie dem Ex-Partner Zeit geben, Gedanken und Emotionen in den Griff zu bekommen. Deshalb ist in der ersten Zeit eine Kontaktsperre die beste Lösung. Der Verlassene muss erst einmal mit seinem angeknacksten Selbstbewusstsein zurechtkommen und reflektieren, was in der Beziehung schief gelaufen ist. Haben sich die Wogen geglättet, steht einem Treffen nichts im Weg, sofern beide Ex-Partner einverstanden sind. Dann wird sich zeigen, ob die Beziehung zu retten ist und somit ein Neuanfang möglich, eine Freundschaft entsteht oder jeder seiner Wege geht.

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.