Online-Magazin
Stressabbau - viversum Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Chakrenausgleich – die Balance zwischen den Energiezentren wieder herstellen

Verschiedene Lebensumstände wie Stress oder Liebeskummer können Disharmonien in den Hauptenergiezentren auslösen. Ein Chakrenausgleich stellt die Balance zwischen allen Chakren wieder her, sodass die Lebensenergie wieder ungehindert fließen kann.

Die Chakren stehen in ständiger Wechselwirkung miteinander und Blockaden der Energiewirbel schränken deren Funktion ein. Ein Chakrenausgleich ist eine Behandlung oder Meditation, die schwache Chakren öffnet und überaktive wieder in Harmonie bringt. Dabei spielt die Arbeit mit dem Bewusstsein eine zentrale Rolle, um eine anhaltende Wirkung zu erzielen. Doch mit welchen Mitteln lassen sich Chakren ausgleichen, öffnen und reinigen? Und was ist eine Chakra Heilung?

Was sind Chakren und wie entstehen Blockaden?

Chakren sind feinstoffliche Energiewirbel im Körper, die seit Jahrtausenden einen hohen Stellenwert in der spirituellen Welt und in bekannten Heilsystemen wie Reiki oder Yoga einnehmen. Jeder Mensch verfügt über sein eigenes Energiesystem, wobei die nicht sichtbaren Chakren in ihrer Funktion als Hauptenergiezentren die Verbindung zwischen physischem Körper und Astralleib darstellen. Jedem Chakra ist eine bestimmte Funktion zugeordnet. Ein harmonisches Wurzelchakra sorgt für die nötige Erdung, ein ausgeglichenes Herzchakra führt zu einem Gefühl der Verbundenheit.

Blockierungen in den Chakren sind Elemente aus verdichteter Energie, die die Aufnahme des Qi, der Lebensenergie, beeinträchtigen. Ein schwaches oder blockiertes Chakra wirkt sich auf die mentale, körperliche und emotionale Verfassung aus. Ein Chakrenausgleich harmonisiert sowohl auf körperlicher und geistiger als auch auf energetischer und emotionaler Ebene.

 

Es gibt vielfältige Ursachen für Disharmonien im Chakrensystem, beispielsweise:

  • Negativer Stress körperlicher und seelischer Natur
  • Verlust, Trennung, Liebeskummer
  • Unfälle, Überlastung, Traumata
  • Narkosen, Schockzustände, Medikamente

Wie funktioniert Chakrenausgleich?

Bei einem Chakrenausgleich wird häufig nicht nur das blockierte Chakra behandelt, sondern auch die beiden angrenzenden.

Dadurch ist in den meisten Fällen eine effektivere Chakra Heilung möglich. Zunächst ist es wichtig herauszufinden, ob ein Chakra von einer Überlastung oder einer Unterfunktion betroffen ist.

Die Chakren sind nicht einfach nur geöffnet oder geschlossen. Ihre Funktion hängt vielmehr von der Entwicklungsstufe des gesamten Chakrensystems ab.

Ein Chakrenausgleich stellt deren harmonisches Zusammenwirken wieder her.

 

Verschiedene energetische Heilmethoden kommen bei einem Chakrenausgleich zur Anwendung:

Chakren öffnen durch Bewusstseinsarbeit

Neben dem Chakrenausgleich und der Chakrenreinigung ist vor allem das Chakren öffnen das Ziel im Bereich der Chakrenarbeit. Die Öffnung der Energiezentren geht auch immer mit Bewusstseinsarbeit einher. Aus diesem Grund fußt die Chakrenarbeit auf Inhalte des Bewusstseins, die eines oder mehrere der Hauptenergiezentren in ihrer Funktion stören. Die energetische Diagnosestellung über Bewusstseinsinhalte ist daher ein ausgezeichnetes Instrument beim Chakrenausgleich, da ein Chakra wichtige Anhaltspunkte in Bezug auf die Themen Ihres Bewusstseins liefert. Neben der Chakra-Meditation mit energetischen Fingerpositionen kommen zum Chakren öffnen häufig Anwendungen wie Aromatherapie, Mantren rezitieren, Yoga oder Klangschalentherapie zum Einsatz.

Chakrenausgleich Anleitung am Beispiel des Wurzelchakra

Sehr oft tauchen energetische Blockaden am Wurzelchakra auf. Schon Blockierungen in den Füßen oder  Hüften können den gesamten Energiefluss massiv stören.

Der einfachste Weg, einen Chakrenausgleich zu bewirken, ist das Loslassen von durch Anspannung ausgelösten Ängsten.

Eine bewährte Methode zur energetischen Unterstützung des Wurzelchakra ist das bewusste Wahrnehmen und die Hingabe an die Schwerkraft.

 

Die folgenden Strategien helfen bei der Harmonisierung des 1. Chakra:

  • Steigerung der Sensitivität und Körperlichkeit durch Massagen und Bewegung
  • Achtsames Beobachten der Anspannung der in die Beine führenden Energieströme
  • Tragen schwarzer oder dunkelroter Kristalle und Edelsteine wie Rauchquarz oder Rote Koralle
  • Stehende Asanas (ruhende Yogastellungen) wie der Baum, die Pyramide und der Stuhl
  • Fünfminütige Atemübungen mit intensivem Ein- und Ausatmen im Lotussitz
  • Düfte wie Lorbeer, Pfefferminze und Ingwer
  • Nahrungsmittel wie Zwiebeln, Eier, Granatapfel und Meerrettich

Wie häufig sollte man eine Chakrenreinigung durchführen?

Unser Energiesystem braucht eine ebenso sorgfältige Hygiene wie unser physischer Körper. Haben Sie Vertrauen in Ihre eigenen Lebensenergien, schaffen Sie beste Voraussetzung für eine gute Erdung. Sind Sie jedoch häufig gestresst, übermüdet oder mit vielen Menschen zusammen, kann der natürliche Schutz schnell verloren gehen. Eine Chakrenreinigung sollten Sie deshalb in regelmäßigen Abständen durchführen, bestenfalls gehen Sie täglich für etwa 10 Minuten in die Mediation. Sehr hilfreich sind Heil-CDs, die Sie beim Chakrenausgleich unterstützen.

Was ist eine Chakra Heilung?

Auch die Chakra Heilung hat das Ziel, energetische Blockaden aufzulösen und die Chakren zu öffnen, allerdings gehört diese Form der Chakrenarbeit zu den intensivsten und dient zum Teil therapeutischen Zwecken. Auch zur Chakra Heilung können Sie selbst durch Mediation oder Yoga beitragen. Für eine umfassende Heilbehandlung ist ein erfahrener Geistheiler eine gute Anlaufstelle. Oft kommen beim Chakrenausgleich ganzheitliche Heilverfahren zum Einsatz, die sich an den persönlichen Vorstellungen orientieren. Die eine Super-Methode gibt es im Bereich der Chakra Heilung nicht. Die Kombination verschiedener Heilansätze in Verbindung mit dem Selbstheilungsprozess und der Selbsterkenntnis liefern zumeist die besten Ergebnisse.

Seelische Blockaden? Tun Sie was dagegen! Spirituelle Lebensberatung können Ihnen aktiv helfen die Blockaden zu lösen. » Jetzt Berater wählen

 

Neugierig auf die geheimnisvolle Welt der Chakren geworden? Dann finden Sie gleich mehr über alle sieben Chakren heraus:

Wurzelchakra / Muladhara (zwischen Genitalien und Anus) Sakralchakra / Swadhisthana (Handbreit unterhalb vom Bauchnabel) Solarplexuschakra / Manipura (oberhalb des Sonnengeflechts) Herzchakra / Anahata (in Höhe des Herzens) Halschakra / Vishuddha (in Kehlkopfhöhe) Stirnchakra / Ajna / Drittes Auge (zwischen den Augenbrauen) Kronenchakra / Sahasrara / Scheitelchakra (einige Zentimeter über dem Kopf / Scheitelpunkt)

 

 

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.