Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Die Karmische Verbindung - Legemethode

In unserem Leben lernen wir viele Menschen kennen. Manche begleiten uns eine Weile auf unserem Lebensweg und werden irgendwann von uns wieder vergessen, als hätte es sie nie gegeben. Andere hinterlassen tiefe Eindrücke bei uns. Sie begleiten uns für den Rest unseres Lebens, entweder in unserer Erinnerung oder durch einen lebenslangen Kontakt.

Man nennt dies eine „Karmische Verbindung“, denn das Treffen solcher Menschen bewirkt etwas sehr Wichtiges in unserem Leben. Sei es, dass wir dadurch Erkenntnisse gewinnen, unser Verhalten verändern oder sogar einen völlig anderen Lebensweg einschlagen. Eine „Karmische Verbindung“ basiert auf dem Prinzip „Ursache und Wirkung“.

Legemethode „Karmische Beziehung“ - Beispiellegung

Die Ratsuchende ist Jessica P., 32 Jahre alt und unverheiratet. Sie hat vor einem halben Jahr einen Mann kennengelernt und sich in ihn verliebt. Er ist ein sehr fröhlicher und aufgeschlossener Mensch. Jessica hingegen nimmt das Leben schwer und sieht oft Probleme, wo vielleicht gar keine sind. Jessica spürt, dass sie sich ändern muss, sonst verliert sie ihren Freund. Doch eigentlich weiß sie nicht, was und wie sie etwas ändern muss. Jessica empfindet die Beziehung zu ihrem Freund als etwas Besonderes. Gleich als sie ihn kennenlernte, kam er ihr sehr vertraut vor. Sie hatte das Gefühl, ihn schon eine Ewigkeit zu kennen. Auch ihm scheint es so zu gehen. Dennoch haben die beiden Probleme, eine harmonische Beziehung zu führen.

Wenn sich zwei Menschen stark zueinander hingezogen fühlen und trotzdem Probleme miteinander haben, deutet dies auf eine „Karmische Beziehung“ hin. Sind wir mit einem anderen Menschen karmisch verbunden, dann muss dies aber nicht zwangsläufg eine Liebesbeziehung sein. Auch ein Chef, ein Freund, ein Nachbar oder Verwandter kann starken Einfluss auf unser weiteres Schicksal nehmen. Generell geht es immer darum, dass wir etwas Neues lernen können. Etwas, das unserer Weiterentwicklung und Lebensreife dient.

Haben wir die Lernaufgabe erst einmal erkannt und sind bereit, sie aufzulösen, werden uns die daraus gewonnenen Erkenntnisse wieder ein Stückchen weiterbringen - in unserem persönlichen „Abenteuer Leben“.

Da Jessica erstaunt ist und auf den Hinweis einer „Karmischen Beziehung“ sehr interessiert reagiert, eignet sich für sie besonders gut das „Antike Lenormand für Kartenleger“, welches erstmals um 1900 von der Stralsunder Spielkartenfabriken AG herausgegeben wurde.

Diese Karten sind sehr freundlich in ihrer Farbgestaltung und haben zwei Besonderheiten: Auf jeder Karte sind für die wichtigsten Lebensbereiche Kurzbedeutungen mit aufgedruckt. Hierdurch wird besonders Anfängern das Kartendeuten erleichtert und Fragesteller können in die Interpretation mit einbezogen werden. Doch auch bei passionierten Kartenlegern kann ein wichtiges Schlüsselwort die Intuition wieder richtig in Schwung bringen. Eine weitere Besonderheit dieses Kartendecks sind die vier zusätzlichen Hilfskarten. Mit ihrem Aufdruck der Worte: „Ja“, „Nein“, „Später“ und „Jetzt“ können Fragen konkret beantwortet werden, die durch die Legung nicht eindeutig geklärt wurden.

Da es bei Jessicas Fragen nicht nur darum geht, ob sie mit ihrem Freund überhaupt zusammenbleibt, sondern eher darum, dass sie wissen möchte, warum die Beziehung kompliziert ist und sich nicht so recht entwickelt, bietet sich die Legemethode „Karmische Beziehung“ sehr gut an. Hierbei kann sehr genau analysiert werden, was zwei Menschen miteinander verbindet und welche Lernaufgaben diese Verbindung zu bieten hat.

Für diese Legung sollte man sich viel Zeit nehmen und den Fragesteller aktiv an der Analyse seiner Persönlichkeit, seiner Gefühle und seines Verhaltens beteiligen.

Karmische Legung: Legung 1
Karmische Legung: Legung 1

 

Die Legung besteht aus 18 Karten und ist folgendermaßen aufgebaut:

Grundlage der Legemethode sind die 4 Hauptfragen:

  1. Auf welchen Gefühlen und Situationen basiert diese karmische Beziehung?
  2. Welche Lernaufgaben bietet diese Beziehung?
  3. Wie kann das Kama bzw. die Lernaufgabe aufgelöst werden?
  4. Zu welchen Erkenntnissen oder welchem Ziel führt diese Beziehung?

Da jedoch 4 Fragen und deren Antworten ein solch komplexes Thema nicht ausreichend beantworten würden, gibt es zu jeder Hauptkarte weitere Karten, die mit detaillierten Fragen immer tiefer in den Kern vorstoßen und am Ende ein recht deutliches Bild über den Fragesteller und seine Situation abgeben.

Die einzelnen Plätze geben ganz präzise Antworten – wenn man die richtigen Fragen dazu stellt. Die folgende Darstellung zeigt beispielhaft die Art der Fragen, die man stellen könnte und eine Beschreibung der Interpretationsmöglichkeit.

 

1. Basis der Beziehung

Was für eine Beziehung habe ich mit dem entsprechenden Menschen? In welchem Verhältnis stehen wir zueinander?

Manchmal werden Sie bei dieser Karte sofort einen Bereich oder ein Thema erkennen können; z.B. Liebe: Mit diesem Menschen werden Sie eine Liebesbeziehung haben; z.B. Beruf: Sie sind nur Kollegen und werden es auch bleiben oder er/sie ist der Chef oder ein Mitarbeiter usw.

Wenn Sie das Thema nicht erkennen können oder Sie nicht genau wissen, in welcher Beziehung Sie mit dem anderen Menschen stehen, dann nehmen Sie von der Karte auf diesem Platz die Eigenschaften, z.B. lustig, anstrengend, schwierig, unehrlich, glücklich usw.

(a) Was empfinde ich für den anderen Menschen?

Welche Gefühle löst dieser Mensch in mir aus? Welche Gedanken habe ich, wenn ich an diesen Menschen denke?
Hören Sie in sich hinein. Sind Sie sicher, dass Sie die Gefühle, die Sie für den anderen empfinden wirklich kennen?

(b) Was empfindet der andere Mensch für mich?

Zeigt sie/er mir ihre/seine Gefühle ganz ehrlich oder empfindet sie/er ganz anders als sie/er es zeigt?
Mit dieser Karte haben Sie die Möglichkeit, sich ein Bild über den anderen Menschen und seine Empfindungen Ihnen gegenüber zu machen.

(c) Wie schätzen außenstehende Menschen die Beziehung ein?

Sehen nicht beteiligte Menschen die Beziehung genauso wie ich oder schätzen sie diese völlig anders ein?
Oft machen wir uns selbst etwas vor und möchten eine Beziehung gerne mit unseren eigenen Augen sehen. Doch die Meinung von unbeteiligten Menschen ist oft nicht verkehrt, da sie viel objektiver und emotionsloser beurteilen können.

2. Lernaufgabe

Der tiefere Sinn einer „Karmischen Beziehung“ ist, dass es hier um ein Thema geht, bei dem wir etwas lernen können, entweder wie wir uns in bestimmten Situationen verhalten sollten oder wie wir mit anderen Menschen umgehen sollten. Mögliche Lernaufgaben wären: lernen, zu vertrauen, lernen, mit Ängsten umzugehen, lernen, egoistischer zu sein, lernen, ungezwungen und fröhlich zu sein, lernen, mit Schwierigkeiten umzugehen, lernen, loszulassen oder einfach lernen Nein zu sagen.

(a) Was soll ich lernen?

Auch bei der Interpretation dieser Karte sind es hauptsächlich die möglichen Eigenschaften, die eine nähere Antwort bringen. Unser Verhalten oder unsere Einstellung hindert uns an unserer weiteren Entwicklung. Diese Karte gibt einen Hinweis, um was es sich dabei handelt.

(b) Warum soll ich das lernen?

Jede Erkenntnis dient einem bestimmten Zweck. Zum Beispiel könnte eine Folge hieraus sein, dass man nicht zu spontan handelt oder im anderen Fall eben spontaner. Auf jeden Fall soll das Gelernte die eigene Lebensqualität steigern.

(c) Was bringt mir diese Erfahrung?

Die Karte an diesem Platz zeigt auf, wo oder bei wem wir Veränderungen am schnellsten in unserem Leben merken werden, wenn wir die Lernaufgabe angenommen haben.

(d) Wann hilft mir die Erfahrung?

Irgendwann kommt immer der Zeitpunkt, zu dem wir unsere Erfahrungen wieder einsetzen können. Dies könnte in der eigenen Partnerbeziehung sein, am Arbeitsplatz oder generell im Umgang mit anderen Menschen, aber auch in der Beratung – wenn andere Menschen von uns Hilfe erhoffen.

 

3. Auflösung

In welchem Bereich, an welchem Ort oder bei welcher Tätigkeit kann ich mein Karma aufösen? Wobei bekomme ich die Chance, meine Schwierigkeiten zu überwinden?

Zu wissen, was man für Fehler oder Ängste hat, ist eine Sache, doch die richtige Gelegenheit zu nutzen, um aus seinem gewohnten Fahrwasser auszubrechen, ist eine ganz andere und erfordert oft viel Mut und Tapferkeit.

(a) Was muss ich tun?

Manchmal sind es gar nicht die großen Taten, die es zu vollbringen gilt, sondern ganz einfache Handlungen, über die ein anderer Mensch vielleicht sogar lachen würde, weil er damit kein Problem hat. Möglichkeiten wären: freundlich zu sein – auch wenn es schwerfällt, seine Wut mal richtig rauszulassen oder jemandem knallhart die Wahrheit zu sagen.

(b) Woher kann ich Hilfe bekommen?

Andere Menschen können uns unsere Aufgaben nicht abnehmen, aber wir können sie um Rat fragen, können deren Verhalten in bestimmten Situationen beobachten oder sogar einem Liedtext oder einem Dialog in einem Film einen Hinweis entnehmen. Seien Sie einfach nur wachsam und beobachten Sie die Geschehnisse um sich herum genau. Hier können sich die berühmten "Eingebungen" ereignen.

(c) Wobei sollte ich vorsichtig sein?

Selten werden Sie irgendwo einen Hinweis sehen: "Hier ist Ihre Lernaufgabe – lösen Sie sie jetzt!" Menschen können uns bewusst oder unbewusst Fallen stellen oder uns täuschen. Überlegen Sie gut, wem Sie sich anvertrauen oder von wem Sie Hilfe erhoffen. Auch kann der falsche Zeitpunkt einer Handlung die Situation anders beeinflussen.

(d) Welche Hindernisse können auftreten?

Oft ist man selbst das Hindernis. Indem man sich etwas vormacht oder vielleicht die Umstände und Situationen als "nicht so schlimm" abstuft, zögert man den entscheidenden Augenblick immer weiter hinaus. Doch dadurch bekommt man keine Lösung und schon gar keine Aufösung des Problems.

4. Erkenntnis - Ziel

Wohin führt die Beziehung?  Wird aus Liebe Ernüchterung? Aus Freundschaft oder aus beruflichem Miteinander Liebe?

Diese Karte zeigt auf, wie es mit der Beziehung weitergeht, vielleicht beginnt hier erst richtig der gemeinsame Lebensweg oder er hört auf, weil der andere Mensch nur in unser Leben getreten ist, um uns an unsere Lernaufgabe heranzuführen. Vielleicht werden wir uns aber durch die Bewältigung der Lebensaufgabe verändern und passen gar nicht mehr zum anderen Menschen.

(a) Wie fühle ich mich dabei

Was hat sich oder wird sich bei mir verändern? Welche Gefühle hege ich nach der Auflösung meiner Aufgabe für den anderen Menschen? Hier könnten Gefühle wie Wut, Schmerz, Liebe und Zärtlichkeit deutlich gemacht werden. Doch nicht der andere ist dafür verantwortlich. Wir sind es selbst, weil wir erkennen, dass unser eigenes Verhalten zu bestimmten Situationen geführt hat.

(b) Wie fühlt sich die andere Person dabei?

Was hat oder wird sich bei dem anderen Menschen abspielen? Hegt er noch die gleichen Gefühle für mich wie vorher oder haben sie sich vielleicht sogar verstärkt? Hat er oder sie ein schlechtes Gewissen, weil er/sie nicht ehrlich zu mir war? Wenn wir uns verändern und etwas gelernt haben, zeigt dies natürlich auch Wirkung auf den anderen Menschen. Die Karte auf diesem Platz zeigt, wie der andere Mensch für uns empfindet.

(c) Was denken andere Personen über uns?

Denken andere Menschen, wir harmonieren miteinander oder gehen sie eher davon aus, dass wir uns gegenseitig nicht guttun? Auch bei dieser Karte ist es interessant, wie objektive Menschen die weitere Beziehung oder deren Ende einschätzen. Ein harmonisches Paar kann Neid hervorrufen, ein streitsüchtiges Paar kann nerven oder zur allgemeinen Belustigung beitragen.

 

Bei Jessicas Legung ergibt sich folgendes Kartenbild:

Karmische Legung: Legung 2
Karmische Legung: Legung 2

 

1. Basis der Beziehung – 23. Die Mäuse

Karmische Legung: 23
Karmische Legung: 23
Die Mäuse zeigen, dass es in Jessicas Beziehung an Zufriedenheit fehlt. Angst vor Verlust und vielleicht auch mangelndes Vertrauen können hierfür die Ursache sein. Vielleicht gibt sie nicht alles, hierbei ist persönlicher und nicht materieller Einsatz gemeint, was für eine funktionierende Beziehung nötig wäre.

 

(a) Was empfinde ich für den anderen Menschen? – 31. Die Sonne

Karmische Legung: 31
Karmische Legung: 31
Jessica fühlt sich mit ihrem Freund an ihrer Seite einfach nur wohl. Er bringt sie zum Lachen und strahlt einen unerschütterlichen Optimismus aus. Er gibt ihr Kraft und Zuversicht und sie betrachtet ihn als den idealen Partner.

 

(b)Was empfindet der andere Mensch für mich? – 36. Das Kreuz

Karmische Legung: 36
Karmische Legung: 36
Jessicas Freund sieht sie als seine Schicksalspartnerin an, doch empfindet er ihr Verhalten oft als kompliziert und manchmal auch sehr belastend. Das Zusammensein mit ihr ist meistens nicht leicht, denn Jessica versteht es, aus allem ein Problem zu machen.

 

(c) Wie schätzen außenstehende Menschen  die Beziehung ein? – 15.  Der Bär

Karmische Legung: 15
Karmische Legung: 15
Sie sehen beide Menschen als starke Persönlichkeiten an, die sich gegenseitig stärken und mit entsprechender Zielstrebigkeit auch jedes Problem lösen können.

 

2. Lernaufgabe – 6. Die Wolken

Karmische Legung: 6
Karmische Legung: 6
Die Wolken als Lebensaufgabe lassen sich leicht interpretieren. Sie zeigen auf, dass Jessica sich oft nicht eindeutig verhält oder ihre Wünsche und Gefühle nicht klar zum Ausdruck bringen kann. Dadurch entstehen leicht Missverständnisse und andere Menschen – in diesem Fall ihrem Freund – fällt es dann nicht leicht, Verständnis für sie zu haben.

 

(a) Was soll ich lernen? – 27. Der  Brief

Karmische Legung: 27
Karmische Legung: 27
In Bezug auf „Die Wolken“ gibt „Der Brief“ eine klare Botschaft. Jessica soll lernen, offen über ihre Vorstellungen, Gefühle und Wünsche zu reden. Sie sollte aber durchaus auch hin und wieder oberflächlich sein und einfach Spaß an Unterhaltungen und Witzeleien haben.

 

(b) Warum soll ich das lernen? –  21. Der Berg

Karmische Legung: 21
Karmische Legung: 21
Wenn Jessica das Gelernte umsetzen kann, wird sie ihre Hemmungen und ihre Schüchternheit überwinden können. Sie wird nicht hinter jeder Schwierigkeit ein Drama vermuten, sondern diese als Herausforderung sehen, an der sie wachsen kann. Sie würde einfach mutiger unangenehme Umstände bewältigen.

 

(c) Was bringt mir diese Erfahrung? – 2. Der Klee

Karmische Legung: 2
Karmische Legung: 2
Wenn Jessica die Lernaufgabe annimmt und sie bewältigt, wird sie einfach sehr viel mehr Spaß am Leben haben. Ungezwungener und unbeschwerter kann sie mit Humor den ernsten Situationen im Leben die Stirn bieten.

 

(d) Wo brauche ich diese Erfahrung? –  3. Das Schiff

Karmische Legung: 3
Karmische Legung: 3
Da jede Bewältigung einer Lernaufgabe ihren tieferen Sinn hat, würde Jessica in zukünftigen Situationen und beim Aufeinandertreffen mit fremden Menschen sehr schnell merken, wie sie durch ihre veränderte Art besseren und angenehmeren Zugang zu anderen Personen bekommen würde. Doch auch für den Fortbestand ihrer Beziehung benötigt Jessica mehr Offenheit und Humor.

 

3. Auflösung – 28. Der Herr

Karmische Legung: 28
Karmische Legung: 28
Mithilfe ihres Herzensmanns kann Jessica ihr Karma auflösen. Er spielt dabei eine wichtige Schlüsselrolle und kann durch sein frohes Naturell ein Vorbild sein.

 

(a) Was muß ich tun? – 24. Das  Herz

Karmische Legung: 24
Karmische Legung: 24
Jessica muss mehr auf Ihr Herz hören und hin und wieder den Verstand ausschalten. Auch sollte sie daran arbeiten, mit mehr Herzlichkeit und Innigkeit an Situationen oder Menschen heranzugehen.

 

(b) Woher kann ich Hilfe bekommen? – 30. Die Lilie

Karmische Legung: 30
Karmische Legung: 30
Da Jessica dazu neigt, sich selbst das Leben schwer zu machen und Situationen problematisch zu sehen, muss sie lernen, loszulassen. Am besten lernt man so etwas durch Beobachtung. Sie sollte Menschen beobachten, die genießen können, die den Freuden des Lebens aufgeschlossen gegenüberstehen. Sie sollte sich einfach verführen lassen, indem sie sich zu Taten verleiten lässt, die von ihr nicht vorher schon bis ins kleinste Detail analysiert und geplant werden.

 

(c) Wobei sollte ich vorsichtig sein?  – 26. Das Buch

Karmische Legung: 26
Karmische Legung: 26
Jessica muss ihren eigenen Gefühlen vertrauen. Es wird ihr nicht helfen, auf das Wissen und die Empfindungen anderer Menschen zurückzugreifen. Nur ihre eigenen Erfahrungen können ihr weiterhelfen. Vor allem vor verschlossenen und aus allem ein Geheimnis machenden Menschen sollte sie sich hüten und sich von ihnen distanzieren.

 

(d) Welche Hindernisse können auftreten? – 14. Der  Fuchs

Karmische Legung: 14
Karmische Legung: 14
Problematisch könnte es für Jessica werden, wenn sie sich selbst etwas vormacht oder eine Leichtigkeit vortäuscht, die gar nicht vorhanden ist. Vielleicht versucht sie auch, Themen anzusprechen, bei denen sie zu undiplomatisch vorgeht und andere verletzt.

 

4. Erkenntnis – Ziel – 32. Der Mond

Karmische Legung: 32
Karmische Legung: 32
Mit der Erkenntnis und der Ausführug ihrer Lernaufgabe würde sich Jessicas Gefühlswelt enorm erweitern. Sie wäre in der Lage, viel intuitiver und empathischer mit ihren Mitmenschen und natürlich besonders mit ihrem Partner umzugehen. Die Beziehung würde romantischer und aufregender werden.

 

(a) Wie fühle ich mich dabei? – 29.  Die Dame

Karmische Legung: 29
Karmische Legung: 29
Jessica würde ein stärkeres Selbstbewusstsein entwickeln, sich selbst und ihre Bedürfnisse viel ernster nehmen und vor allem könnte sie ihre eigenen Gefühle besser erkennen und deuten. Dies käme auch ihren Mitmenschen zugute.

 

(b) Wie fühlt sich die andere Person dabei? – 18. Der Hund

Karmische Legung: 18
Karmische Legung: 18
Die veränderte Jessica würde bei ihrem Freund tief empfundene Freundschaft und Treue auslösen. Er hätte das Gefühl, ihr vertrauen zu können und zu wissen, dass er sich auf sie verlassen kann. Von ihr nicht nur bewundert, sondern auch unterstützt zu werden, wäre seine Idealvorstellung einer Beziehung.

 

(c) Was denken andere Personen über uns? – 8. Der Sarg

Karmische Legung: 8
Karmische Legung: 8
Zunächst könnte man davon ausgehen, dass unbeteiligte Pesonen diese Beziehung als gescheitert ansehen werden. Doch da der Sarg „Ende“ und „Neuanfang“ bedeutet, ist er auch ein Hinweis darauf, dass Jessicas Mitmenschen erkennen, dass die Beziehung nicht immer problemlos verlaufen ist, aber die Schwierigkeiten gemeinsam gelöst wurden.

 

Zusammenfassung:

Aus der gesamten Legung geht hervor, dass Jessica und ihr Freund sehr gut zusammenpassen und sich gegenseitig sehr bereichern.
Jessica ist oft zu ernst und nimmt das Leben zu schwer. Sie lässt andere Menschen nicht ohne Weiteres an sich heran und gibt von ihrer Persönlichkeit nicht allzu viel preis. Damit kann sie sich zwar einerseits vor Verletzungen und Enttäuschungen schützen, doch andererseits verhindert sie dadurch intensive Kontakte mit anderen Menschen oder ihrem Partner.
Jessica war nach der Legung sehr erstaunt über das Resultat. Dass ausgerechnet ihre Ernsthaftigkeit der Stolperstein in ihrem Leben sein sollte, war ihr überhaupt nicht bewusst. Doch nachdem sie sich vor Augen hielt, dass ja auch sie sich von Fröhlichkeit und Optimismus angezogen fühlte, war ihr klar, dass es ihrem Partner nicht anders erging. Mit einem Satz fasste sie ihre derzeitige Lernaufgabe zusammen:

„Lachen wirkt anziehender als Traurigkeit – drum lache mit den Menschen, die du liebst.“

 

Fragen Sie einen spirituellen Berater Ihrer Wahl nach der Analyse Ihrer Karma.
» Zur Beraterauswahl

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.