Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Das Element Erde – Reife, Stabilität, Sicherheit

Die Vier-Element-Lehre stammt aus der griechischen Antike. Folgt man ihr, besteht alles Existierende, alles Sein, aus den vier Grundelementen Feuer, Erde, Wasser und Luft.

Es war der Naturphilosoph Empedokles, der bereits im 5. Jahrhundert v. Chr. die Vier-Element-Lehre in der heute bekannten Form entwickelte. Ihm zufolge besteht alles Leben auf unserem Planeten aus den vier Elementen Feuer, Erde, Wasser und Luft. Außerdem ordnete er den Elementen bestimmte Gottheiten zu, weswegen ihnen bis heute gewisse Eigenschaften zugeschrieben werden – das Element Erde steht beispielsweise für alles Beständige, Starre, Feste.

Das Element Erde und seine Symbolik

Die Erde bringt Leben und Nahrung hervor, sie ist Boden für alles Gedeihende. Das Element Erde ist in seiner Symbolik daher Sinnbild für Fruchtbarkeit. Allerdings steht es auch für Halt, für Stabilität und Sicherheit – dank ihr haben wir schließlich „festen Boden unter den Füßen“. Das Erd-Element steht auch für alles Physische, alles Materielle, für Struktur und Pragmatismus, für Beständigkeit und Realismus. Das Element Erde ist in seiner Symbolik außerdem Zeichen für Leben und Wachstum.

Was ist mein Element?

Zu welchem Element Sie gehören, das finden Sie im Normalfall anhand Ihres Sternzeichens heraus. Denn in der Astrologie wird jedes der zwölf Tierkreiszeichen einem der vier Elemente zugeordnet.

Aber: Manche Menschen finden sich in dem Element ihres Sternzeichens so gar nicht wieder. Das passiert, wenn die Planetenkonstellation im Geburtshoroskop für eine Betonung eines anderen Elements sorgt. Falls Ihr Element Ihnen nicht entsprechen zu scheint, helfen Ihnen unsere erfahrenen Berater dabei, Ihr wahres Element zu finden.

 

Welche Sternzeichen sind Erdzeichen? 

Erdzeichen sind ordentlich, verstandesbetont, vernünftig, geduldig, diszipliniert und zuverlässig. Ihr Beruf bzw. ihre Berufung spielt eine große Rolle, Besitz und Erfolg nehmen in ihrem Leben einen hohen Stellenwert ein.

Zu den Erdzeichen gehören:

  • der Stier: Seine innere Ruhe ist seine große Stärke – selbst in den heikelsten Situationen ist er die Gelassenheit in Person. Sein unbedingter Wille zeichnet ihn aus.
  • die Jungfrau: Ihr Pflichtbewusstsein ist über jeden Zweifel erhaben. Auf ihren Erfolgen ruht sie sich niemals aus, Lob und Anerkennung spornen sie nur noch mehr an.
  • der Steinbock: Unter allen Sternzeichen ist das Erdzeichen Steinbock wohl das ehrgeizigste. Er ist ernst und nachdenklich, außerdem ein ausgesprochener Realist.

 

Welche Sternzeichen sind Feuerzeichen?

Feuerzeichen sind aktiv, dynamisch, lebhaft und begeisterungsfähig. Sie zeichnen sich durch ihre temperamentvolle und gleichzeitig spontane Art aus – schon ein kleiner Funke genügt und das Feuer in ihnen ist entfacht.

Zu den Feuerzeichen gehören:

  • der WidderEr ist unter allen Feuerzeichen der impulsivste Zeitgenosse. Streite scheut er nicht, er genießt es sogar, sich mit anderen messen zu können.
  • der Löwe: Kein anderes Tierkreiszeichen besitzt ein so großes Selbstbewusstsein. Er ist stolz und unerschütterlich, zeichnet sich durch Kraft, Mut und Entschlossenheit aus.
  • der Schütze: In ihm steckt ein Abenteurer, ein Freibeuter. Er liebt seine Freiheit über alles, braucht den Hauch der großen, weiten Welt, um sich wohlzufühlen.

 

Welche Sternzeichen sind Wasserzeichen?

Wasserzeichen sind sensibel, hilfsbereit, einfühlsam, zärtlich und inspirativ. Sie haben große Angst davor, verletzt zu werden – doch wissen sie ihre empfindsame Seite meist gut zu verstecken. Zu den Wasserzeichen gehören:

  • der KrebsEr braucht lange, bis er jemandem sein Vertrauen schenkt. Doch hat er einen Menschen ins Herz geschlossen, wird er ihn vor allen Gefahren behüten.
  • der SkorpionSo unnahbar er auch wirkt – er besitzt ein großes Herz. Und für die Menschen, die er liebt, würde er einfach alles tun.
  • der Fisch: Er ist einfühlsam und liebevoll, bescheiden und hilfsbereit. Seine Intuition verrät ihm stets, wo Gefahren lauern – und so kann er rechtzeitig abtauchen.

 

Welche Sternzeichen sind Luftzeichen?

Luftzeichen sind vielseitig, intellektuell, kontaktfreudig, offen und ausgesprochen anpassungsfähig. Alleine sind sie gar nicht gerne, sie schätzen nette Gesellschaft und gute Unterhaltungen ganz besonders. Zu den Luftzeichen gehören:

  • der ZwillingEr ist das kommunikativste aller Sternzeichen, seine Eloquenz ist bestechend. Ihm fällt es äußerst leicht, schnell und unkompliziert neue Kontakte zu knüpfen.
  • die Waage: Sie zeichnet sich durch ihre charmante und diplomatische Art aus. Es ist ihr sehr wichtig, dass Harmonie herrscht – Konflikten geht sie aus dem Weg.
  • der Wassermann: Er hat viele Freunde – und für jeden ist er da, wenn seine Hilfe gebraucht wird. Seine Kameradschaftlichkeit macht ihn sehr sympathisch.

Wie verstehen sich die Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft?

 

Element Erde und Element Feuer

Das Element Erde steht in seiner Symbolik für Stabilität und Sicherheit – das Element Feuer für Leidenschaft und Begeisterung. Dieser Gegensatz bringt Schwierigkeiten mit sich. Allerdings kann Erde das Feuer auch zähmen.

Element Erde und Element Wasser

Ohne Wasser ist Erde hart und unfruchtbar. Erst durch die Kraft des Wassers kann die Erde Leben hervorbringen. Umgekehrt kann Wasser die Erde formen. Gleichzeitig bildet die Erde einen stabilen Grund, auf dem das Wasser fließen kann.

Element Erde und Element Luft

Das Element Erde symbolisiert Standhaftigkeit, das Element Luft Beweglichkeit. Während die Erde ein klares Ziel verfolgt, lässt die Luft sich treiben. Und doch: Luft kann die Erde formen, die Erde die Luft wiederum bremsen.

Die Energie des Elements Erde nutzen und fördern

Menschen, die in einem Erdzeichen geboren wurden oder in ihrem Horoskop eine starke Erd-Betonung aufweisen, zeichnen sich durch große Ausdauer, Beharrlichkeit und Selbstbeherrschung aus. Sie träumen nicht, sie handeln – ihr Realitätssinn ist zu ausgeprägt, um Luftschlösser zu bauen. Sie besitzen einen Sinn für Ordnung und Struktur, arbeiten konzentriert, geduldig und verantwortungsbewusst. Wissen sie aber die Energie des Elements Erde nicht richtig zu nutzen, zeigen sie sich oftmals verschlossen und verbohrt, zu streng und unnachgiebig. Hier entgegen wirken Heilsteine und Chakrenarbeit.

Die Heilsteine des Elements Erde

  • Der Bernstein ist ein wichtiger Heilstein für das Element Erde, denn er schenkt mehr Leichtigkeit und Lebensfreude. Seine Energie hilft, alles positiver zu sehen und flexibler auf Unvorhergesehenes zu reagieren. Auch erleichtert er das Fällen von Entscheidungen.
  • Der Edelserpentin bewahrt vor allzu perfektionistischem Denken und hilft den Erdzeichen auf diese Weise, inneren Frieden zu finden. Er reduziert Stress und wirkt entspannend, wenn sie sich innerlich angespannt fühlen.
  • Der Bergkristall bringt Klarheit in die Gedanken der Erdzeichen und hilft so dabei, die richtigen Prioritäten zu setzen. Mit seiner Energie fällt es leichter, die Ansprüche an sich selbst auf ein realistisches Maß zurückzuschrauben.

Das Element Erde und sein Chakra

Das Element Erde und das erste Chakra, das Wurzelchakra, stehen miteinander in Verbindung. Ist dieses Chakra blockiert, äußerst sich das häufig in Existenzängsten und innerer Unsicherheit. Um es zu öffnen, bieten sich Fußreflexzonenmassagen oder gezielte Entspannungsübungen an. Auch ist es wichtig, auf die Ernährung zu achten: Setzen Sie auf Proteine, Saaten und Wurzelgemüse.

Nutzen Sie die volle Kraft Ihres Elements! Spirituelle Berater verraten es Ihnen, wie Ihr Element Ihnen helfen kann. » Jetzt Berater wählen und kostenlos testen

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.