Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Erzengel Michael - Lernen Sie die Welt des größten aller Erzengel kennen

Sowohl im Christentum wie auch im Judentum wird Michael als einer der vier Erzengel verehrt – ebenfalls ganz oben in der Engelshierarchie stehen mit ihm nur noch Gabriel, Raphael und Uriel.

Doch Michael nimmt dabei eine ganz besonders herausragende Stellung ein: Denn er ist der Anführer der himmlischen Heerscharen.

Erzengel Michael – Seelenwäger, Drachenkämpfer und himmlischer Heerführer

Wer es gegen einen Drachen mit sieben Köpfen und zehn Hörnern aufnimmt, muss aus ganz besonderem Holz geschnitzt sein. Kein Wunder also, dass der Erzengel Michael von Beginn an als großer und besonders mutiger Kämpfer dargestellt wird. Mit flammendem Schwert stellt er sich den Mächten des Bösen entgegen.

Noch vor Erschaffung der Welt stürzt er den gefallenen Engel Luzifer aus dem Himmel in den Abgrund der höllischen Finsternis. Später wird Michael dann zum Seelengeleiter: Wie dereinst im alten Ägypten Thot oder im antiken Griechenland Hermes geleitet Michael die Verstorbenen – dazu hält er die Seelenwaage beim Weg in ein Leben nach dem Tod. Und bricht dereinst das Jüngste Gericht zum Klang der Posaunen an, zur großen Wiederkunft am Ende aller Tage, wird der größte aller Erzengel auch die Seelen der Auferstandenen wiegen.

Was bedeutet der Name ‚Michael’ eigentlich?

Der Name Michael stammt ursprünglich aus dem Hebräischen – ‏מיכאל‎ bedeutet so viel wie: „Wer ist wie Gott?“ In den sagenumwobenen Qumran-Schriftrollen wird Michael auch als der 'Fürst des Lichts' bezeichnet. Der spektakuläre Fund liegt noch nicht lange zurück – denn die antiken Schriften wurden erst im Zeitraum von 1947 bis 1956 in insgesamt elf Felshöhlen am Toten Meer im Westjordanland entdeckt, unweit der alten Ruinenstätte Khirbet Qumran.

Der Erzengel Michael und seine Symbole

Im Laufe der Jahrhunderte war Michael für viele Menschen ein steter Quell der Inspiration – und wurde deshalb auch von verschiedensten Künstlern mit immer wiederkehrenden Symbolen dargestellt.

 

Besonders häufig finden sich dabei die folgenden Sinnbilder:

  • das Schwert
  • der Stab
  • die Waage
  • die Weltkugel
  • die Farbe Rot
  • das Element Feuer

Das Schwert steht für Michaels mutigen Kampf mit dem Drachen und anderen Mächten der Finsternis. Der Stab hingegen versinnbildlicht die Weisheit, die den obersten aller Erzengel auszeichnet. Die Weltkugel deutet auf seinen großen globalen Einfluss hin: vom Tag der Schöpfung bis hin zum Ende aller Zeiten, wenn das Jüngste Gericht anbricht. Die Farbe Rot und das Element Feuer schließlich unterstreichen, mit welcher glühenden Leidenschaft Michael für seine Sache eintritt.

Erzengel Michael als Schutzpatron

Michael gilt nicht nur als Schutzherr des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, sondern auch als Schutzpatron für:

  • Soldaten
  • Kaufleute
  • Apotheker
  • Ritter
  • Bäcker
  • Arme
  • Sterbende

Als mächtigstem Erzengel kommt Michael zweifelsohne eine ganz besondere Bedeutung zu. Er zwingt das Böse in die Knie und verhilft dem Guten und der Gerechtigkeit zum Sieg. Michael wird daher nicht nur im Christentum, sondern auch im Judentum und im Islam  verehrt. Und so erklärt es sich, dass viele Gotteshäuser in Deutschland den Namen Michaelskirche tragen und der 29. September bis heute auch bekannt ist als Michaelistag.

Welche Botschaften haben die Engeln für Sie bereit? Fragen Sie ein Engelmedium!
» Jetzt Berater wählen

 

Erfahren Sie mehr über die Erzengel:

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.