Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Warum extrovertierte Menschen glücklich(er) sind

Extrovertierte Menschen sind stets aktiv und am liebsten in Gesellschaft. Ihre unbeschwerte Heiterkeit und ihre energische Tatkraft lassen sie flotten Schrittes durchs Leben gehen.

Extrovertiert

In Gesellschaft sind Sie stets der Mittelpunkt der Aufmerksamkeit? Sie haben einen bunten Bekanntenkreis und verfolgen die unterschiedlichsten Interessen? Und Sie haben schon öfter eine unüberlegte Entscheidung getroffen, die Sie im Nachhinein etwas bereut haben? Dann gehören Sie wohl zu den eher extrovertierten Persönlichkeiten – und wissen, dass die Extraversion zwar viele Vorteile, aber auch einige Nachteile mit sich bringt. Aber was ist Extrovertiertheit eigentlich und woher kommt dieses Charaktermerkmal? Wann ist man extrovertiert, was sind die Stärken und Schwächen extrovertierter Menschen? Welche Sternzeichen sind eher extrovertiert? Lesen Sie das und mehr!

Was ist Extrovertiertheit?

Extrovertierte Menschen gelten als kontaktfreudig und spontan, enthusiastisch und aufgeschlossen für Neues – aber auch als unüberlegt, auffällig und dominant. Genau wie die Introversion (Introvertiertheit) ist die Extraversion (Extrovertiertheit) eine Persönlichkeitseigenschaft, die beschreibt, auf welche Art und Weise ein Mensch mit seinem Umfeld agiert: Der Introvertierte ist eher zurückhaltend und ruhig, seine Haltung ist tendenziell nach innen gerichtet; der Extrovertierte ist gesprächig und aktiv, seine Haltung ist nach außen gerichtet. Carl Gustav Jung (1875-1961), der Begründer der analytischen Psychologie, prägte die beiden Begriffe Introversion und Extraversion, und definierte die beiden Persönlichkeitsmerkmale als Gegenpole.

Extrovertierte Menschen sind nicht gern allein, sie brauchen einfach Gesellschaft. Und sie lieben es, im Mittelpunkt zu stehen – sie genießen es regelrecht, wenn alle Augen und Ohren auf sie gerichtet sind. Dass sie einfach nur laut, auffällig und oberflächlich sind, ist ein Vorurteil. Ja, sie sind wahre Meister des Small Talks. Und ja, sie machen ständig neue Bekanntschaften, mit denen sie sich stundenlang unterhalten könnten – egal, ob auf Partys, im Café oder in der U-Bahn. Allerdings sind sie ehrlich interessiert an ihrem Gegenüber und dessen Biografie, dessen Lebensgeschichte, sie sind prima Zuhörer und noch bessere Ratgeber.

Wann ist man extrovertiert?

Extrovertierte Menschen zeichnen sich durch eine ganze Reihe von Eigenschaften und Verhaltensweisen aus. Sie möchten wissen, ob Sie eher introvertiert oder extrovertiert sind? Je mehr der folgenden Punkte auf Sie zutreffen, desto eher ist Ihre Persönlichkeit nach außen gewandt:

  • Sie sind nicht gern allein, sondern verbringen Ihre Zeit lieber mit oder unter Menschen.

  • Sie gehen aber auch mal alleine aus – weil Sie sich sicher sind, im Nu jemanden kennenzulernen.

  • In einer größeren Gruppe stehen Sie stets im Mittelpunkt – und Sie fühlen sich wohl dabei.

  • Sie können einfach kein Pokerface aufsetzen – Ihre Mimik verrät, was Sie denken und fühlen.

  • Wenn Sie von etwas erzählen, gestikulieren Sie – Sie reden einfach immer mit Händen und Füßen.

  • In einer fremden Umgebung fühlen Sie sich nicht unwohl, Sie leben sich stets schnell ein.

  • Sie sind sehr ehrgeizig, begeistern sich ständig für neue Projekte und packen sie enthusiastisch an.

  • Haben Sie sich etwas in den Kopf gesetzt, fackeln Sie nicht lange. Sie krempeln die Ärmel hoch und legen los.

  • Ihr Elan ist ansteckend – es fällt Ihnen leicht, andere für etwas zu begeistern oder sie von etwas zu überzeugen.

  • In Ihnen steckt ein kleiner Abenteurer, der das Risiko nicht scheut und gern mal seine Grenzen austestet.

  • Sie haben die eine oder andere übereilte Entscheidung schon mal bereut – aber das Beste daraus gemacht.

Berater wählen

Woher kommt Extrovertiertheit?

Ob wir in unserem Wesen eher introvertiert oder extrovertiert veranlagt sind, scheint aktuellen Forschungen zufolge angeboren zu sein – also in unseren Genen festgelegt. Jedoch haben Umweltfaktoren ebenso einen nicht zu unterschätzenden Einfluss darauf, wer wir wurden und wer wir sind. Je nachdem, in welchem sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Umfeld wir aufgewachsen sind, entwickeln wir oftmals auch andere Charaktermerkmale. Und nicht zuletzt ist auch die jeweilige Situation, in der wir uns befinden, von Bedeutung – so können wir beispielsweise im beruflichen Kontext eher introvertiert wirken, während wir im privaten viel extrovertierter auftreten.

Wie werde ich extrovertierter?

Extrovertierte Menschen haben meist einen großen Bekanntenkreis, viele bunte Hobbys. Sie packen ihre Vorhaben an, ohne lange darüber nachzudenken. Sie haben keine Scheu, sich und ihr Können zu präsentieren – was beispielsweise im geschäftlichen Bereich von großem Vorteil sein kann. Das sind nur einige Dinge, um die so manch introvertierter Denker die extrovertierten Enthusiasten beneidet. Sie möchten auch ein wenig extrovertierter werden, ein bisschen mehr aus sich herausgehen? Hier sind einige Tipps:

  • Brust raus, Bauch rein. Machen Sie sich nicht kleiner, als Sie sind – und das ist wörtlich gemeint. Eine aufrechte Körperhaltung lässt Sie selbstbewusster wirken – und auch so agieren.

  • Sprechen Sie laut und deutlich. So stellen Sie sicher, dass Sie gehört werden und in der Menge nicht untergehen.

  • Handeln Sie aus dem Bauch heraus. Zerdenken Sie nicht alles, analysieren Sie nicht jedes Detail, sondern folgen Sie einfach mal Ihrer Intuition.

  • Gehen Sie unter Menschen. Nehmen Sie eine Einladung an, treffen Sie sich mit Leuten, verabreden Sie sich mit Freunden.

  • Machen Sie sich Ihre Stärken und Talente bewusst: Seien Sie im wahrsten Sinne des Wortes „selbst-bewusst“. Das lässt Sie die Vorhaben anpacken, für die Ihnen bisher der Mut fehlte.

Welche Sternzeichen sind extrovertiert?

Unter den astrologischen Tierkreiszeichen gelten die Erd- und Wasserzeichen als eher introvertiert, während die Feuer- und Luftzeichen zu den extrovertierten Persönlichkeiten zählen:

  • Der energische Widder steckt voller frischer Energie, seinen Weg geht er so mutig wie unbekümmert. Er agiert schnell und spontan, mit langem Nachdenken und hintergründigen Fragen will er sich gar nicht erst aufhalten.

  • Die quirligen Zwillinge genießen bunte Abwechslung mindestens ebenso sehr wie nette Gesellschaft und neue Kontakte. Sie reisen für ihr Leben gern, haben die vielfältigsten Interessen. Ihr wacher Geist braucht ständig neue Nahrung.

  • Der stolze Löwe fühlt sich im Rampenlicht pudelwohl, er genießt den Beifall und die Bewunderung anderer. Er scheut keine Gefahr, Risiken lacht er ins Gesicht. Sein Mut ist grenzenlos, sein Selbstbewusstsein schier unerschütterlich.

  • Die friedliebende Waage wirkt auf den ersten Blick eher in sich gekehrt. Ist sie jedoch in netter Gesellschaft, kann sie stundenlang über Gott und die Welt plaudern, dann blüht sie regelrecht auf. Ihr freundliches Wesen lässt sie schnell Freundschaften schließen.

  • Der optimistische Schütze ist der geborene Enthusiast. Er begeistert sich schnell für Neues, ist ständig auf der Suche nach neuen Abenteuern. Nichtsdestotrotz ist er auch ein tiefgründiger Zeitgenosse, der die geistige Ansprache braucht und schätzt.

  • Der originelle Wassermann fühlt sich von allem angezogen, das neu, anders und irgendwie skurril ist. Er ist fasziniert von Reformen, Althergebrachtes langweilt ihn. Sein Bekanntenkreis könnte nicht bunter sein, seine Interessen kaum vielfältiger.

Extrovertiert

Stärken und Schwächen extrovertierter Menschen

Viele eher introvertierte Menschen wünschen sich, ein bisschen extrovertierter zu sein, ein bisschen weniger zu zweifeln und dafür ein bisschen spontaner und energischer zu handeln. Kein Wunder – die Extraversion bringt als Persönlichkeitsmerkmal viele Vorteile mit sich. Allerdings handeln sich Extrovertierte schon auch den einen oder anderen Nachteil ein. Lesen Sie mehr über die Stärken und Schwächen extrovertierter Menschen:

Extrovertiert in der Beziehung

  • Stärken: Beziehungsroutinen können sich gar nicht einschleichen, denn Ihnen fällt stets etwas Neues und Spannendes ein, um für Abwechslung zu sorgen. Langeweile ist ein Fremdwort in Ihrem Miteinander, und so halten Sie die Liebe jung.

  • Schwächen: Ihr Partner ist anderer Meinung als Sie? Noch bevor Sie darüber nachdenken, ob er nicht vielleicht recht haben könnte, haben Sie ihm schon mehr als direkt Kontra gegeben – und eine vielleicht unnötige Diskussion vom Zaun gebrochen.

Extrovertiert im Alltag

  • Stärken: Egal, wo Sie auftauchen: Sie bleiben nicht lang allein und finden überall schnell Anschluss. Auch verfolgen Sie die unterschiedlichsten Hobbys, lernen kurzerhand neue Fremdsprachen oder belegen spontan einen Sportkurs, der Sie fordert. Eintönig ist Ihr Alltag jedenfalls nicht!

  • Schwächen: Sie können nur schwer abschalten und einfach mal die Seele baumeln lassen. In Ihrem Zuhause fällt Ihnen schnell die Decke auf den Kopf und Sie gönnen sich auch dann keine Pause, wenn Sie eigentlich dringend etwas Ruhe und Erholung benötigen würden.

Extrovertiert im Beruf

  • Stärken: Ein Jobwechsel macht Ihnen keine Angst – mit den neuen Kollegen werden Sie sich sicherlich auf Anhieb verstehen, ungewohnte Aufgaben sehen Sie als Herausforderung, die es zu meistern gilt. Ob Meetings, Präsentationen oder Messebesuche, Sie überzeugen von sich, Ihren Ideen oder Ihrem Produkt.

  • Schwächen: Schnell rutscht Ihnen mal ein unbedachter Kommentar heraus, mit dem Sie in der Chefetage anecken. Auch unterlaufen Ihnen schon mal kleinere Flüchtigkeitsfehler, weil Sie gedanklich schon mit dem neuen Projekt beschäftigt sind.

Welche Berufe eignen sich für extrovertierte Menschen?

Extrovertierte Persönlichkeiten fühlen sich nicht in jedem Job wohl. Sich beispielsweise als Buchhalter stundenlang mit stupiden Zahlen oder als Anwalt mit öden Paragraphen und seitenlangen Gesetzestexten auseinandersetzen zu müssen, das ist für die meisten ein wahrer Albtraum. In diesen Berufen oder Branchen können sich extrovertierte Menschen viel besser ausleben:

  • Extrovertierte Menschen brillieren natürlich im Verkauf oder Vertrieb. Schließlich ist ihnen ein gewisses Kommunikationsgeschick in die Wiege gelegt und ihre Überzeugungskraft daher enorm!

  • Natürlich fühlen sich Extrovertierte auch in der Unterhaltungsbranche gut aufgehoben. Ob Film, Musik oder Videospiele – mit allem, das ihnen selbst Spaß macht, arbeiten sie einfach auch gerne.

  • Im Lehrberuf gehen Extrovertierte voll auf. Jedes Thema, jede Klasse, jede Stunde ist anders – an Abwechslung mangelt es hier nicht. Außerdem verstehen es extrovertierte Lehrer bestens, ihre Schüler zu begeistern. Ihr Unterricht macht selbst den Satz des Pythagoras oder adverbiale Bestimmungen zu superspannenden Themen!

  • Der Beruf als Schauspieler oder Theaterdarsteller ist per Definition wie gemacht für extrovertierte Menschen – schließlich lieben Sie es, im Rampenlicht zu stehen und sich und ihr Talent zu präsentieren. Ihre Mimik und Gestik beeindrucken, ihren Gefühlen lassen sie nur zu gerne freien Lauf – auch auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Sie wünschen sich mehr innere Ruhe? Unsere Berater mit Herz nehmen Sie an die Hand und helfen Ihnen, die Dinge gelassener zu nehmen. » zur Beraterliste

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.