Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Handlesen – Was offenbaren die Hände über die Persönlichkeit?

Die Handlinien entstehen mit der Geburt und bleiben unverändert bis zum Tod. In der Chiromantie lassen sich aus diesen Linien einschneidende Lebensereignisse ableiten. Was offenbaren die Hände über unsere Persönlichkeit?

Seit uralten Zeiten versuchen die Menschen, durch Handlesen mehr über den Charakter oder die Zukunft zu erfahren.

Herzlinie, Lebenslinie und Schicksalslinie entstehen nicht durch Handbewegungen oder aus Zufall, sondern sind schon bei Neugeborenen zu sehen.

Aristoteles glaubte, dass die Hände das Seelische ausdrücken. Auch heute noch wird die Chiromantie praktiziert. Doch was bedeuten die Handlinien? Lässt sich das Handlesen lernen?

Wie funktioniert Handlesen genau?

Der Wunsch, durch Handlesen das Schicksal vorauszusehen und mehr über den Charakter zu erfahren, ist schon seit dem Altertum bekannt. Jede Hand ist einzigartig in ihrer Form und dem Verlauf ihrer Linien auf den Handinnenflächen. Mittels Handlinien Deuten lassen sich Rückschlüsse auf das Naturell eines Menschen, seine Vitalität oder kommende Ereignisse ziehen. Aus der Hand lesen ist für hartgesottene Skeptiker nichts weiter als Hokuspokus, doch die Chiromantie hat viele Jahrhunderte überdauert. Mit der richtigen Anleitung kann jeder das Handlesen lernen.

Es erfolgt eine Unterteilung in die Handlesetechniken Chiromantie und Chirologie. Der Begriff „Chiro“ für „Hand“ entstammt dem Altgriechischen. Während Chirologen von der Hand- und Fingerform, der Fingernägel, der Hauttextur und der Handlinien auf Charaktereigenschaften und Gesundheitszustand schließen, spielt in der Chiromantie der Zeitschlüssel eine gewichtige Rolle. Beim Handlesen werden verschiedenen Lebensphasen bestimmte Ereignisse zugeordnet. Diese Technik im Handlesen dient eher der Zukunftsdeutung. Chiromantiker besitzen in aller Regel ein hohes Maß an Intuition.

Ein Blick in die Geschichte der Chiromantie

Wie alt das Handlesen genau ist, lässt sich nicht eindeutig belegen. Schon chinesische, ägyptische, babylonische und indische Hochkulturen sollen die Chiromantie beherrscht haben. In der Antike gehörte die Handlinien Deutung zu den angesehenen Geheimwissenschaften. Fundierte Informationen stammen aus den Jahren um 400 v. Chr.. Hippokrates wandte die Chirodiagnostik (Handdiagnose) an, während Aristoteles der Überzeugung war, dass die Hand der Seele gleicht.

Bis Ende des 18. Jahrhunderts war die „Wissenschaft der Hand“ sogar Studienfach an mehreren Universitäten in Deutschland. Im Zuge der Industrialisierung wurde das Wissen um das Handlesen immer mehr verdrängt und schließlich als Scharlatanerie abgetan. Es herrschte die Annahme, dass geheimnisumwitterte Frauen mit Kopftüchern die Menschen um ihr Geld brachten. Darum gingen die meisten Handleser ihrer Tätigkeit nur noch im Verborgenen nach.

Welche Bedeutung haben die verschiedenen Handlinien?

Ein professioneller Handleser liest in einer Hand wie in einem Buch und kann mit seiner Fähigkeit auf Wesenszüge, Erlebtes und Kommendes schließen.

Dabei betrachtet er die Beschaffenheit beider Hände, die Handform sowie die Finger- und Nagel-Physiognomie.

Die rechte Hand, das Bewusste, zeigt den bisherigen Lebensverlauf, die linke Hand, das Unbewusste, gibt Aufschluss über die ursprünglichen Anlagen. Jede Hand weist einzigartige Merkmale wie Handlinien, Gitternetze und Berge auf.

Zu den wichtigsten Linien gehören die Lebenslinie, Herzlinie Kopflinie und Schicksalslinie.

 

Die Handlinien haben folgende Bedeutungen:

  • Lebenslinie / Vitalis: Sie liegt zwischen Daumen und Zeigefinger und verläuft entlang des Handballens. Eine ausgeprägte, lange Lebenslinie weist auf Vitalität und gute Konstitution hin. Ist die Linie kurz oder immer wieder unterbrochen, kann das auf gesundheitliche Störungen oder eine Neigung zu gewissen Erkrankungen hinweisen. Ein Handleser kann übrigens an der Lebenslinie nicht den Sterbezeitpunkt erkennen oder den Tod sehen.

  • Kopflinie / Celebralis: Diese Linie befindet sich nahe der Lebenslinie, läuft quer über den Handteller und steht in Zusammenhang mit dem Verstand. Je nachdem, wie ausgeprägt die Kopflinie ist, gibt sie Hinweise auf die Denkweise, wie kreatives oder logisches Denken.

  • Herzlinie / Emotionalis: Der Verlauf beginnt unterhalb des kleinen Fingers, geht in Richtung Zeigefinger und reflektiert das Gefühlsleben. Der Handleser kann sehen, ob die Person die Veranlagung zu Treue oder tiefen Emotionen hat.

  • Schicksalslinie / Saturnalis: Meistens liegt diese Linie mittig des unteren Handbereichs und endet unter dem Mittelfinger. Die Schicksalslinie ist bei manchen Menschen schwer zu sehen oder unterbrochen. Sie gibt Auskunft, ob der Lebensweg geradlinig oder eher von Umbrüchen geprägt ist.

Daneben gibt es weitere Linien wie Sonnenlinie, Liebeslinie, Venusring und Razetten, die jedoch weniger bedeutend sind.

Gibt es eine Handlesen Anleitung?

Zwar gibt es im Netz eine Vielzahl an Vorschlägen zum Handlinien deuten, doch wenn Sie das Handlesen von Beginn an richtig praktizieren wollen, sollten Sie über die Wichtigkeit der Handformen und Finger, die Eigenschaften der Hände und ihre Elementformen Bescheid wissen. Was ist ein Apollofinger? Wie findet der Energieaustausch über die Hände statt?

Für Anfänger sind Seminare zum Handlesen empfehlenswert. Erfahrene Chirologen vermitteln Grundkenntnisse und zeigen, wie sie aus der Hand lesen und die Handlinien deuten können. Auch Fachbücher informieren über die Kunst vom Handlesen. Qualifizierte Handanalysten zeigen anhand von Abbildungen und kurzen Textpassagen, wie Sie die Stärke der Finger richtig analysieren oder wie sie Begabungszeichen erkennen. Gute Einsteigerbücher enthalten zahlreiche Tipps, die Ihnen eine neue Sichtweise ermöglichen.

Wie zuverlässig ist das Handlinien deuten?

Ein seriöser Handleser wird Ihnen niemals Angst einjagen oder Sie vor einem bösen Schicksal warnen. Vielmehr weist er Ihnen mit viel Feingefühl mögliche Wege aus scheinbar unlösbaren Situationen und macht sich mit einer eingehenden Handanalyse ein Bild über Ihren Charakter. Mittlerweile lassen sich immer mehr Prominente aus der Hand lesen. Der Grund dafür ist nicht nur, dass die Ergebnisse häufig zutreffen, sondern, dass die Analysen eine überaus inspirierende Wirkung haben, um den eigenen Lebensweg trotz vieler Lebenszweifel weiter zu gehen.

 

Neugierig auf die Zukunft? Spirituelle Berater beantworten ihre Fragen! » Jetzt Berater wählen

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.