Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Herzchakra – das vierte aller sieben Chakren

Das Herzchakra befindet sich, der Name sagt es schon, auf Höhe des Herzens.

Es steht wie kein anderes Chakra für das schönste aller Gefühlt – die selbstlose, die bedingungslose Liebe, die auch die Schönheit hinter den Dingen erkennt.

Wer ein geöffnetes Herzchakra hat, tritt voller Herzenswärme, Hingabe und Empathie in die Welt hinaus. Erfahren Sie alles über das Herzchakra.

Was sind Chakren eigentlich?

Chakra ist ein uraltes Wort, das eigentlich aus dem Sanskrit stammt und ein fester Bestandteil der hinduistischen Philosophie ist – es bedeutet so viel wie Rad oder Kreis. Kein Wunder also, dass es sich bei den Chakren auch um feinstoffliche Energiewirbel handelt, die wie unsichtbare Räder ihre energetischen Kreise drehen. Dabei wirken sie wie kleine Schaltzentralen, die im Körper für einen ausgewogenen Strom aller Lebensenergie sorgen, bis auch die letzte Zelle erreicht ist.

Insgesamt verfügt jeder Mensch über sieben Hauptchakren – und über diese wird all die uns umgebende Energie, auch Prana (Lebensenergie) genannt, im gesamten Körper verteilt.

Die sogenannten Nadis, auf komplexe Weise miteinander verknüpfte Energiekanäle, transportieren dann Prana genau dorthin im Körper, wo es gerade benötigt wird. Sind eines oder mehrere Chakren jedoch blockiert, kann auch die Lebensenergie nicht mehr ungehindert fließen. Es kommt zu energetischen Blockaden, die sich sowohl auf psychischer wie auch physischer Ebene auswirken können – dem kann man aber mit ganz bestimmten Speisen oder auch einer speziellen Aromatherapie entgegenwirken.

Das Herzchakra

Das Herzchakra liegt auf der Höhe des Herzens und ist der Mittelpunkt des Chakrensystems. Es symbolisiert die Liebe in ihrer reinsten Form – bedingungslos und ohne die heute so häufige, permanente Erwartungshaltung an andere. Dabei geht, energetisch betrachtet, nicht nur darum, Liebe zu geben, sondern auch Mitgefühl und Mitmenschlichkeit gegenüber allen anderen zu zeigen.

Blockade des Herzchakras

Wenn unser Herzchakra blockiert ist, kann es daher auch zu körperlichen Beschwerden wie Herz- und Kreislauferkrankungen kommen – wie etwa koronare Herzerkrankungen, Angina Pectoris oder Herzrhythmusstörungen. Außerdem treten Erkrankungen der Haut oder der Lunge häufiger auf, dazu gehören neben Asthma, Allergien und Atembeschwerden auch Rheuma und Gicht. Auf der seelischen Ebene äußert sich eine Blockade durch Kontaktschwierigkeiten zu anderen, es kommt zu Gefühlskälte oder aber dem genauen Gegenteil – nämlich der Unfähigkeit, sich genug von anderen abgrenzen zu können. Wird die Blockade nicht gelöst, kann dies zu einem Leben ohne Liebe führen, das geprägt ist von Einsamkeit, Herzenskälte und Verbitterung. Erfahren Sie mehr, wie Sie Ihre Chakren öffnen können.

Herzchakra und seine Entsprechungen

Name: 4. Chakra, Herzchakra, Anāhata (Sanskrit)

Sitz: In der Mitte der Brust

Symbol: Sechszackiger Stern

Zahl: Zwölf

Element: Luft

Farbe: Grün

Aromatherapie: Kardamom, Rose, Jasmin, Estragon

Edelsteine: Jade, Smaragd, Moosachat

Speisen: Spinat, Salat, Chicorée, Pfefferminze, Oregano, Red Chestnut

Geistige Ebene: Hingabe, Herzensfreude, Feingefühl, Liebe, Mitgefühl, Empfindsamkeit

Symptome bei Blockaden: Angst vor Trauer, Verletzung und Verletzlichkeit, Angst vor zu viel Nähe oder davor, Liebe zu empfangen

 

Das Herzchakra bildet das Zentrum des gesamten Chakrensystems, energetisch beeinflusst es den Brustkorb, das Herz und die Lunge. Dabei wirkt das Herzchakra nicht nur auf den Kreislauf ein, sondern auch die Haut und die Thymusdrüse, die vor allem unser Immunsystem aktiviert. Mit Atemübungen, Meditationen oder einer Kräuter- und Aromatherapie können Blockaden des Herzchakras wieder gelöst werden und die Energieströme ungehindert fließen.

Seelische Blockaden? Spirituelle Lebensberater helfen Ihnen Blockaden zu lösen.
» Jetzt Berater wählen

 

Neugierig auf die geheimnisvolle Welt der Chakren geworden? Dann finden Sie gleich mehr über alle sieben Chakren heraus:

 

Wurzelchakra / Muladhara (zwischen Genitalien und Anus) Sakralchakra / Swadhisthana (Handbreit unterhalb vom Bauchnabel) Solarplexuschakra / Manipura (oberhalb des Sonnengeflechts) Herzchakra / Anahata (in Höhe des Herzens) Halschakra / Vishuddha (in Kehlkopfhöhe) Stirnchakra / Ajna / Drittes Auge (zwischen den Augenbrauen) Kronenchakra / Sahasrara / Scheitelchakra (einige Zentimeter über dem Kopf / Scheitelpunkt)

 

 

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.