Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Lenormand Kombinationen - Teil 1

Lenormand Kombination
Lenormand KombinationenDie zahlreichen Kartenkombinationen bilden eine Art „Börse“ unter den Lenormand-Anhängern. Bei 36 Karten, die nicht nur paarweise, sondern auch in Dreier- oder Viererkombinationen gelegt werden und dabei spezifische Hinweise im Kartenbild geben können, ist das Deutungsspektrum sehr groß. Teilweise scheint es sogar, als wären die Kombinationen das Wichtigste in der Kunst des Kartenlegens. Zum einen sind sie bei der Arbeit mit den Lenormandkarten wie die perfekte Würze, zum anderen lassen sich mithilfe der Kartenkombinationen unglaublich viele Details aus den Karten herauslesen.

Mittlerweile kann jeder auf zahlreiche Bücher zugreifen, die genügend hilfreiche Deutungsvorschläge zu den Kartenkombinationen bieten. Genauso wichtig ist jedoch, dass Sie selbst Ihre Erfahrungen machen und Ihre Beobachtungen notieren. Denn es kann durchaus sein, dass Sie zu anderen Erkenntnissen kommen als die, die in der Literatur stehen. Mit anderen Worten heißt das: Bestimmte Deutungsregeln, die für den einen Kartenleger, Wahrsager und Hellseher gelten, müssen nicht zwingend richtig sein für Sie. Schließlich sind die Karten ein Spiegel unseres Unterbewusstseins und teilen sich mithilfe der Bild- und Symbolsprache mit – und diese Sprache ist individuell.

Die nachstehenden Interpretationsvorschläge für bestimmte Kartenkombinationen sollten Sie also nicht nur als konkrete Anleitung oder Stütze betrachten, sondern auch als Inspiration: Sehen Sie die Kombinationen spielerisch und experimentieren Sie damit.

 

 

1: Der Reiter

Lenormand Kombination 1
Lenormand Kombination 1

In Kombination mit anderen Karten kennzeichnet er alles, was auf jemanden zukommt oder symbolisiert Aufbruchstimmung. So zeigt „Der Reiter“ beispielsweise in Verbindung mit „Das Haus“ (Nr. 4) einen Umzug an, vor allen Dingen dann, wenn zusätzlich „Die Störche“ (Nr. 17) gelegt werden. Diese Kombination kann aber ebenfalls bedeuten, dass der Fragesteller häufig den Wohnsitz wechselt und nur selten an einem Ort verweilt. Dass er oft auf den Straßen unterwegs ist, sagt „Der Reiter“ gemeinsam mit „Die Wege“ (Nr. 22) aus. Zusammen mit „Die Blumen“ (Nr. 9) steht „Der Reiter“ für einen Besuch. In Verbindung mit „Der Brief“ (Nr. 27) kündigt er Neuigkeiten und Nachrichten an. Gemeinsam mit „Das Buch“ (Nr. 26) verweist er darauf, dass ein Geheimnis gelüftet wird.

 
 

2: Der Klee

Lenormand Kombination 2
Lenormand Kombination 2

Da der Schwerpunkt der Karte „Der Klee“ auf dem kleinen Glück liegt, das rasch und unerwartet eintritt, gibt er den Karten, die direkt neben ihm liegen, einen positiven Anstrich und den Charakter von Schnelligkeit. So kennzeichnet er gemeinsam mit „Das Schiff“ (Nr. 3) eine Kurzreise oder einen Ausflug, der bevorsteht. Mit „Der Ring“ (Nr. 25) kann die Bedeutung ambivalent sein, sodass unbedingt die umliegenden Karten in die Interpretation mit einzubeziehen sind beziehungsweise das restliche Kartenbild: Hier beschreibt er nämlich entweder eine glückliche Beziehung; eine, die nur von kurzer Dauer ist, oder einen günstigen Vertrag.

 
 

3: Das Schiff

Lenormand Kombination 3
Lenormand Kombination 3

„Das Schiff“ als Karte der Veränderung zeigt mithilfe der Kombinationskarten an, welche Lebensbereiche vom Wandel betroffen sind. Gemeinsam mit „Der Anker“ (Nr. 35) beschreibt es berufliche Veränderungen oder Neuorientierung, aber auch Kontakte mit dem Ausland. In Verbindung mit „Der Turm“ (Nr. 19) werden oftmals Grenzüberschreitungen ausgedrückt, was ebenfalls für eine Auslandsreise stehen kann. Eine Reise auf Umwegen wird in Kombination mit „Die Schlange“ (Nr. 7) beschrieben. Außerdem kann „Das Schiff“ Auskunft über Reiseziele geben: Gemeinsam mit „Die Sonne“ (Nr. 31) illustriert es eine Reise in südliche Länder; ist „Das Kreuz“ (Nr. 36) mit dabei, dann werden katholische Länder im Süden repräsentiert wie beispielsweise Italien oder Spanien. Reisen ans Meer werden gemeinsam durch „Das Schiff“ und „Die Fische“ (Nr. 34) und/oder „Der Anker“ (Nr. 35) symbolisiert.

 
 

4: Das Haus

Lenormand Kombination 4
Lenormand Kombination 4

Alle Karten, die mit „Das Haus“ in Verbindung stehen, erhalten einen familiären oder stabilen und sicheren Charakter. So kann „Das Haus“ zusammen mit „Der Anker“ (Nr. 35) für Sicherheit und Stabilität im Job stehen oder eine berufliche Tätigkeit von zu Hause aus aufzeigen. Ebenso kann diese Kombination einen Beruf mit Immobilien versinnbildlichen. Gemeinsam mit „Der Park“ (Nr. 20) wird oftmals ein Haus mit Garten gekennzeichnet, vor allen Dingen dann, wenn „Die Blumen“ (Nr. 9) daneben zu sehen sind. Gleichzeitig symbolisiert diese Kombination ein gesellschaftliches Ereignis, das daheim stattfindet. „Das Haus“ mit „Der Turm“ (Nr. 19) stellt ein Hochhaus dar, während die Karte zusammen mit „Die Vögel“ (Nr. 12) sowohl ein Doppelhaus als auch Ärger und Sorgen wegen des Zuhauses repräsentieren kann.

 
 

5: Der Baum

Lenormand Kombination 5
Lenormand Kombination 5

„Der Baum“ als Symbol für lange Lebensdauer und Gesundheit gibt allen angrenzenden Karten die Bedeutung von Langfristigkeit und Verlässlichkeit. In Verbindung mit „Das Herz“ (Nr. 24) kennzeichnet er eine langjährige und stabile Liebe; diese Aussage wird noch verstärkt, wenn „Der Ring“ (Nr. 25) dabei liegt. Gemeinsam mit „Die Sonne“ (Nr. 31) beschreibt „Der Baum“ körperliche Stärke und Vitalität. In Kombination mit „Die Mäuse“ (Nr. 23) hingegen zeigt er an, dass der Ratsuchende schon länger Sorgen hat.

 
 

6: Die Wolken

Lenormand Kombination 6
Lenormand Kombination 6

Sämtliche Karten, die neben „Die Wolken“ erscheinen, erhalten den Charakter von Unklarheit und Undurchschaubarkeit. So verheißen sie in Verbindung mit „Das Herz“ (Nr. 24) eine unklare, wenn nicht sogar unglückliche Liebe. Gemeinsam mit „Der Ring“ (Nr. 25) können sie zudem auf eine Beziehung verweisen, die auf Täuschungen und Illusionen basiert. Tauchen „Die Wolken“ direkt neben „Der Park“ (Nr. 20) auf, dann wird der Fragesteller vor schlechter Gesellschaft gewarnt. In Verbindung mit „Der Turm“ (Nr. 19) können die Wolken rauchende Schornsteine, beispielsweise von Industriebetrieben, darstellen. In Kombination mit „Die Ruten“ (Nr. 11) werden unklare Gespräche symbolisiert.

 
 

7: Die Schlange

Lenormand Kombination 7
Lenormand Kombination 7

Da „Die Schlange“ sowohl eine Personenkarte als auch verschlungene Straßen und Pfade illustrieren kann, müssen bei der Interpretation mit anderen Karten die verschiedenen Deutungsmöglichkeiten in Betracht gezogen werden.

Dabei kommt es nicht selten vor, dass diese Karte tatsächlich beides gleichzeitig anzeigt: So beschreibt „Die Schlange“ gemeinsam mit „Der Brief“ (Nr. 27) eine Nachricht, die ihren Empfänger auf Umwegen erreicht. Genauso kann damit vor einer Nachricht gewarnt werden, der nicht ganz zu trauen ist. Eine Nachricht von einer älteren oder spirituellen Frau liegt bei dieser Kombination gleichfalls im Bereich des Möglichen.

Definitiv gewarnt wird dann vor einer Person, wenn „Die Schlange“ gemeinsam mit „Die Sense“ (Nr. 10) erscheint: Der Fragende sollte sich in Acht nehmen vor dem plötzlichen Auftauchen einer Rivalin oder unehrlichen Person. Das gilt außerdem für die Kombination mit „Der Fuchs“ (Nr. 14): Hier sollte der Ratsuchende seine Kontakte überprüfen.

 
 

8: Der Sarg

Lenormand Kombination 8
Lenormand Kombination 8

„Der Sarg“ gibt anderen Karten einen schwachen oder gar verneinenden Charakter. Gleichzeitig thematisiert er Lebensbereiche wie Medialität oder Spiritualität. Personenkarten, die mit ihm in Verbindung stehen, bekommen einen geheimnisvollen oder finsteren Charakter. Gemeinsam mit „Der Baum“ (Nr. 5) warnt „Der Sarg“ vor körperlicher Schwäche: Der Fragesteller sollte sich nicht verausgaben. Zusammen mit „Der Ring“ (Nr. 25) kann „Der Sarg“ eine Trennung oder Scheidung bezeugen, besonders dann, wenn „Der Turm“ (Nr. 19) daneben liegt; er kann in dieser Kombination des Weiteren etwas kennzeichnen, das den Ratsuchenden schwächt oder krankmacht und somit als sinnvolle Warnung verstanden werden. Verluste in den jeweiligen Lebensbereichen kündigt „Der Sarg“ an, wenn er gemeinsam mit den Karten „Das Haus“ (Nr. 4), was für häusliche Verluste steht, „Das Herz“ (Nr. 24), was Verluste hinsichtlich der Liebe bedeutet, oder „Die Fische“ (Nr. 34), was finanzielle Verluste umfasst, auftaucht. Gemeinsam mit „Der Stern“ (Nr. 16) und/oder „Der Mond“ (Nr. 32) wird vor allzu starken medialen Einfüssen gewarnt.

 
 

9: Die Blumen

Lenormand Kombination 9
Lenormand Kombination 9

Für eine nette Damengesellschaft oder Frauenrunde steht diese Karte, wenn „Der Park“ (Nr. 20) dabei liegt. In Verbindung mit „Die Vögel“ (Nr. 12) warnt sie vor unnötigem Klatsch und Tratsch – falls sich „Die Schlange“ (Nr. 7) hinzugesellt, wird vor Falschheit oder gar Intrigen gewarnt. In Zusammenhang mit „Die Mäuse“ (Nr. 23) können Sorgen in puncto Freunde und Freundschaft aufgezeigt werden. Da „Die Blumen“ darüber hinaus Gewächse und Kräuter versinnbildlichen, symbolisieren sie in Verbindung mit „Der Baum“ (Nr. 5) oder mit „Der Stern“ (Nr. 16) Kräuter oder die Kräuterkunde. Eine Warnung ist die Kombination mit „Der Sarg“ (Nr. 8), denn hier können Arzneien mit starker Wirkung oder auch Drogen angezeigt werden.

 
 

10: Die Sense

Lenormand Kombination 10
Lenormand Kombination 10

„Die Sense“ kann den Karten, die rechts neben ihr liegen, im übertragenen Sinn einen plötzlichen Hieb versetzen. Das heißt, dass sie einen unerwarteten Bruch in jenen Lebensbereichen kennzeichnet, die von den Kombinationskarten repräsentiert werden. In Verbindung mit „Der Baum“ (Nr. 5) illustriert „Die Sense“ also nicht nur geschlagenes Holz, sondern warnt zudem vor dramatischen Veränderungen in einer Angelegenheit, die bisher als sicher galt. Kombiniert mit „Die Ruten“ (Nr. 11) weist „Die Sense“ auf aggressive Debatten, verletzende Gespräche oder Kontaktabbruch hin. Gemeinsam mit „Der Hund“ (Nr. 18) kündigt sie einen Bruch in einer Freundschaft an. Die Karten, die links von „Die Sense“ liegen, beschreiben hingegen, dass das jeweilige Ereignis plötzlich und unerwartet ins Leben des Fragenden tritt. „Die Sense“ und „Der Brief“ (Nr. 27) können demzufolge eine unerwartete Nachricht ankündigen. Liegt „Der Anker“ (Nr. 35) rechts von der Sense, wird damit eine Zäsur in der Arbeit, wenn nicht sogar Sabotage oder Mobbing angezeigt; links von ihr beschreibt er eine unerwartete neue Stellung oder Arbeit, die ungewöhnlich schnell erledigt werden muss.

 
 

11: Die Ruten

Lenormand Kombination 11
Lenormand Kombination 11

„Die Ruten“ als Kommunikationskarte stehen für Austausch und Unterhaltung. Sie können anderen Karten allerdings einen strengen Charakter verleihen, denn sie stellen ebenfalls heftige Debatten, Kritik, Rechtsgeschäfte und höhere Instanzen dar. In Kombination mit „Der Bär“ (Nr. 15) symbolisieren „Die Ruten“ einen Rechtsanwalt; ist „Der Turm“ (Nr. 19) dabei, handelt es sich meist um einen Gerichtsprozess. In Verbindung mit „Der Stern“ (Nr. 16) repräsentieren sie die Fähigkeit zu astrologischen Deutungen. Gemeinsam mit „Der Anker“ (Nr. 35) können „Die Ruten“ ein Bewerbungsgespräch versinnbildlichen; zusätzlich mit „Der Brief“ (Nr. 27) wird eine Einladung zum Vorstellungsgespräch verdeutlicht.

 
 

12: Die Vögel

Lenormand Kombination 12
Lenormand Kombination 12

Diese Karte gibt Auskunft darüber, dass etwas doppelt vorhanden ist. Sie sagt des Weiteren aus, dass die Themen der daneben liegenden Karten Aufregung oder Sorgen bereiten können. So stehen „Die Vögel“ gemeinsam mit „Das Kind“ (Nr. 13) entweder für zwei Kinder, vielleicht sogar Zwillinge, oder für Sorgen wegen eines Kindes. In Verbindung mit „Das Herz“ (Nr. 24) kennzeichnen „Die Vögel“ Aufregung in Liebesangelegenheiten – damit ist oft das berühmte Herzflattern gemeint. Zusammen mit „Der Park“ (Nr. 20) stehen sie für Lampenfieber bei öffentlichen Auftritten und mit „Das Haus“ (Nr. 4) für häusliche Sorgen und Aufregungen oder die Haltung von Vögeln.

 
 

13: Das Kind

Lenormand Kombination 13
Lenormand Kombination 13

Zusammen mit „Der Baum“ (Nr. 5) zeigt diese Karte den Beginn eines neuen Lebens für den Ratsuchenden an. Die Geburt eines Kindes wird in Kombination mit „Die Störche“ (Nr. 17) angekündigt. Gemeinsam mit „Der Park“ (Nr. 20) symbolisiert „Der Baum“ den Kindergarten; ist zusätzlich „Das Buch“ (Nr. 26) dabei, wird die Schule oder der Studienbeginn beschrieben. In unmittelbarer Nähe einer Personenkarte zeigt „Das Kind“ auf, dass der Fragesteller kindlichen oder naiven Gemüts ist oder sich in einer Phase des Neuanfangs befindet. Zusammen mit sehr starken Personenkarten wie der „Der Bär“ (Nr. 15) oder „Die Schlange“ (Nr. 7), die eine gewisse Macht und Autorität verkörpern, wird angedeutet, dass es sich um eine nur vermeintlich starke Person handelt, die noch unerfahren ist.

 
 

14: Der Fuchs

Lenormand Kombination 14
Lenormand Kombination 14

„Der Fuchs“ nimmt anderen Karten oftmals ihre Unschuld, denn er weist auf Missverständnisse, Gerissenheit oder gar Unehrlichkeit hin. Erscheint er beispielsweise mit „Der Hund“ (Nr. 18), ist es ratsam, dass der Fragende seine Freundschaften überprüft; in Verbindung mit „Die Blumen“ (Nr. 9) wird ein Missverständnis oder Unaufrichtigkeit innerhalb des Freundeskreises verdeutlicht. „Der Fuchs“ kann darüber hinaus darauf hinweisen, dass jemand auf dem falschen Weg ist: So steht er in Zusammenhang mit „Der Park“ (Nr. 20) für den falschen Umgang oder die falsche Gesellschaft. Erscheint „Der Fuchs“ mit „Der Anker“ (Nr. 35), sollte der Ratsuchende seine momentane Stellung im Beruf überprüfen: Entweder es läuft zu viel schief, zum Beispiel wegen vieler Fehler, die dem Fragenden unterlaufen, oder er ist Intrigen ausgesetzt.

 
 

15: Der Bär

Lenormand Kombination 15
Lenormand Kombination 15

Als Karte der Stärke verleiht „Der Bär“ anderen Karten Macht und Autorität. Taucht er gemeinsam mit „Der Stern“ (Nr. 16) auf, bedeutet dies, dass der Fragesteller sehr ehrgeizig an der Verwirklichung seiner Ziele arbeitet und dafür gute Chancen hat: Er bringt die notwendige Stärke und Ausdauer mit. Diese Kartenkonstellation kann aber genauso gut einen kompetenten Astrologen oder Wissenschaftler symbolisieren. „Der Bär“ beschreibt zusammen mit „Das Herz“ (Nr. 24) eine starke Liebe oder die Liebe zu einer mächtigen Person. Vorsicht ist jedoch geboten, wenn „Die Lilien“ (Nr. 30) mit von der Partie sind: Es kann hier zwar lediglich Leidenschaft aufgezeigt werden, allerdings ebenso blinde Hörigkeit. Gemeinsam mit „Der Ring“ (Nr. 25) kennzeichnet „Der Bär“ eine sehr starke Bindung, die kaum zu trennen ist. In Kombination mit „Der Anker“ (Nr. 35) wird der Chef oder eine andere dominante Person aus dem Berufsleben des Ratsuchenden versinnbildlicht.

 
 

16: Der Stern

Lenormand Kombination 16
Lenormand Kombination 16

Diese Karte wertet die anderen Karten in ihrer Umgebung auf, ausgenommen herausfordernde und als negativ angesehene Karten. Beispielsweise repräsentiert „Der Stern“ gemeinsam mit „Das Buch“ (Nr. 26) die hohe Bildung. In Verbindung mit „Das Herz“ (Nr. 24) stehen sie für die erfüllte Liebe, gemeinsam mit „Die Lilien“ (Nr. 30) für die sinnlichen und beglückenden Liebesfreuden. Kombiniert mit „Die Sonne“ (Nr. 31) beschreibt „Der Stern“ nicht nur eine sehr glückliche Zeit, sondern auch die Fähigkeit zur Telepathie und Hellsichtigkeit; diese Aussage wird noch verstärkt, wenn „Der Mond“ (Nr. 32) dabei liegt. Gemeinsam mit sogenannten schwierigen Karten, wie etwa „Der Sarg“ (Nr. 8), ist Vorsicht geboten, denn hier wird negatives Denken angedeutet. Taucht „Der Stern“ zusammen mit „Die Wolken“ (Nr. 6) auf, kann das ein Hinweis sein auf Unklarheiten, Illusionen oder Rauschmittel. „Der Stern“ und „Der Berg“ (Nr. 21) deuten an, dass der Fragende einige Hürden zu überwinden hat, bevor er ein Ziel erreichen kann.

 
 

17: Die Störche

Lenormand Kombination 17
Lenormand Kombination 17

Als eine Karte der Veränderung kündigen „Die Störche“ Wandel in jenen Lebensbereichen an, die von den angrenzenden Karten repräsentiert werden. Gewarnt wird der Ratsuchende, wenn diese Karte gemeinsam mit „Die Sense“ (Nr. 10) oder „Der Fuchs“ (Nr. 14) erscheint. Denn im ersten Fall wird eine abrupte, unfreiwillige Änderung angekündigt und im zweiten Fall davor gewarnt, Änderungen anzustreben oder vorzunehmen. „Der Baum“ (Nr. 5) hingegen zeigt auf, dass die Zeit noch nicht reif ist für Veränderung. Liegen „Die Störche“ direkt neben „Der Stern“ (Nr. 16), geht es um einen zukunftsträchtigen und positiven Wandel.

 
 

18: Der Hund

Lenormand Kombination 18
Lenormand Kombination 18

„Der Hund“ ist die Karte der Freundschaft und Treue, besonders dann, wenn sie gemeinsam mit „Die Blumen“ (Nr. 9) oder anderen Personenkarten erscheint. In Verbindung mit „Das Schiff“ (Nr. 3) zeigt er Freundschaften in der Ferne an. Gemeinsam mit „Der Turm“ (Nr. 19) symbolisiert er, dass der Ratsuchende keine richtigen Freunde hat und sich einsam fühlt. Eine Freundschaft fürs Leben wird in Kombination mit „Der Baum“ (Nr. 5) illustriert. Da „Der Hund“ außerdem für Tiere wie Hunde, Wölfe oder Füchse – und in manchen Fällen sogar für Katzen – stehen kann, beschreibt er mit „Das Haus“ (Nr. 4) den Hund als Haustier. Gemeinsam mit „Das Kind“ (Nr. 13) kann er die Anschaffung eines Hundes ankündigen. „Der Hund“ in Verbindung mit „Der Park“ (Nr. 20) und „Die Mäuse“ (Nr. 23) ist das Symbol für ein Tierheim.

Weiter zu Lenormand Kombinationen - Teil 2

 

Stellen Sie Ihre Fragen einen erfahrenen Katrenleger! Jetzt Berater wählen

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.