Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Kartenlegen mit Skatkarten - 3 Legemethoden für Anfänger

Wahrsagen mit Skatkarten ist eine optimale Methode für den Zukunftsblick. Es gibt verschiedene Legesysteme, mit denen Anfänger und Experten das Kartenlegen praktizieren können.

Zum Kartenlegen mit Skatkarten genügt ein 32-blättriges einfaches Kartendeck. Ein gewöhnliches Skatblatt eignet sich insbesondere für den Einstieg in die Welt der Kartomantie. Neben Symbolik und Interpretation von Wahrsagekarten ist die praktische Anwendung das zentrale Element beim Kartenlegen.

Die Große Tafel, Der nächste Schritt, Die Dreierlegung – beim Skatkarten legen können Sie verschiedene Legemethoden ausprobieren. Finden Sie hier Wissenswertes zum Aufbau und zur Deutung bewährter Legetechniken.

Skatkarten Legemuster als ideale Hilfsmittel

Möchten Sie das Kartenlegen lernen, brauchen Sie keine speziellen Orakelkarten, sondern nutzen einfache Spielkarten, die praktisch in jeder Schublade zuhause sind. Je nach Fragestellung kann die eine oder andere Legetechnik für Sie sinnvoll sein. Probieren Sie aus, mit welcher Legeversion Sie am besten zurechtkommen und welche Ihnen das Deuten von Skatkarten vereinfacht.

Neben der Dreierlegung und der Großen Tafel gibt es viele weitere Möglichkeiten zum Auslegen und Deuten von Skatkarten. Eine Anleitung zum Kartenlegen von Skatkarten erleichtert Ihnen den Einstieg, um wertvolle Informationen zu verschiedenen Lebensthemen zu erhalten. Sie müssen nicht bei jedem Legesystem alle 32 Karten des Skatblatts auslegen. Es gibt einfache Legemethoden, die schnell zum Erfolg führen und eine treffsichere Zukunftsprognose ermöglichen.

1. Legesystem: Die Dreierlegung – bewährtes System für Neulinge

Die Dreierlegung ist eine einfach anwendbare Legemethode, die insbesondere für Neulinge beim Wahrsagen mit Skatkarten geeignet ist. Sowohl die Bedeutungen als auch die Kartenpositionen lassen sich leicht einprägen. Dennoch hat diese Legetechnik eine hohe Aussagekraft. Für eine Skatkarten Dreierlegung werden alle Spielkarten sorgfältig gemischt. Im Anschluss ziehen Sie drei Karten und legen diese nebeneinander.

Die erste Karte ermöglicht den Blick in Vergangenes, die zweite steht für die gegenwärtige Lebenssituation, die dritte Skatkarte nutzen Sie für die Zukunftsschau.

Dabei zeigt die Gegenwartskarte Ihnen zum Beispiel Tendenzen Ihrer jetzigen Lebenssituation, die Zukunftskarte verrät dem Fragesteller, welche Ereignisse oder Erfahrungen in naher Zukunft geschehen. Die Spielkarte für die Vergangenheit drückt aus, welche Geschehen zu Ihren momentanen Situationen geführt haben. Die Bedeutungen der Kartenpositionen zusammengefasst:

  • Vergangenheit: Ein Ereignis, das länger zurückliegt und zu der heutigen Lebenssituation geführt hat
  • Gegenwart: Das, was gerade eine Rolle in Ihrem Leben spielt und was Sie derzeit beachten müssen
  • Zukunft: Entwicklungen in nächster Zeit und Erfahrungen, die damit zusammenhängen

 

Anleitung für die Dreierlegung mit Skatkarten

Nachdem Sie die Karten gemischt haben, konzentrieren Sie sich auf die Frage, auf die Sie gerne eine Antwort hätten. Legen Sie die Skatkarten dann von links nach rechts mit der Rückseite nach oben aus. Drehen Sie die Karten an der ersten Position um und deuten Sie die Symbole oder Zahlenwerte. Interpretieren Sie dann die zweite und dritte Spielkarte. Gehen Sie immer nach diesem Schema vor, um die Einzelkarten unabhängig voneinander zu deuten und eine Beeinflussung des Endergebnisses zu verhindern.

Wenn Sie auf diese Weise Skatkarten legen, sollten Sie keine Fragen stellen, die nur mit Ja/Nein beantwortet werden können. Da die Dreierlegung vor allem für künftige Entwicklungen in einer bestimmten Angelegenheit geeignet ist, stellen Sie zum Beispiel die Frage: „Was erwartet mich in nächster Zeit in der momentanen Situation?“

Bekommen Sie keine zufriedenstellende Antwort, fragen Sie die Wahrsagekarten nicht noch einmal zum jeweiligen Thema, denn dadurch erhöht sich das Risiko unklarer Aussagen, außerdem wird das Festklammern an Wunschresultaten forciert. Wenn Sie Kartenlegen lernen, müssen Sie bereit dazu sein, auch nicht so angenehme Antworten zu erhalten, denn nur mit einer neutralen inneren Haltung kommen verlässliche Resultate ans Licht.

 

Beispiel für ein Ergebnis der Dreierlegung:

Pikkönig auf Position eins drückt aus, dass Sie Kontakt zu einer männlichen Person haben, die verlässlich ist und aus der Vergangenheit kommt. Piksieben als Karte an zweiter Position weist Sie auf Disharmonien in der Gegenwart hin. Die dritte Karte ist die Herzacht. Sie zeigt Ihnen, dass in der Zukunft etwas geschieht, das Freude auslöst.

2. Legesystem:  Der nächste Schritt - Was treffe ich als Nächstes auf meinem Lebensweg?

Beim Kartenlegen lernen ist auch "Der nächste Schritt" ein erprobtes Legesystem. Diese Legetechnik zeigt, was Ihnen als Nächstes auf Ihrem Lebensweg begegnet, welche Problematiken auf Sie zukommen und wie Sie sie meistern.

Bei dieser Legemethode gibt es auch wieder variantenreiche Möglichkeiten wie das Kleine Kreuz. Sie können diese Legemethode auch für einen ganz konkreten Lebensbereich anwenden. Ihre Fragestellung und Absicht ist dabei entscheidend für die Gültigkeitsdauer der Aussagen. Die Kartenpositionen im Kleinen Kreuz sind:

  • Position eins: Der Ausgangspunkt, der aussagt, wo Sie gerade stehen
  • Position zwei: Das Unwichtige, das Sie derzeit weder fürchten noch anstreben müssen
  • Position drei: Das Wichtige, das für Sie gerade erstrebenswert ist und das Beachtung findet
  • Position vier: Der nächste Schritt, der ausdrückt, welche Erfahrung auf Sie zukommt

Beim Kartenlegen mit Skatkarten in der Legeformation "Der nächsten Schritt" müssen Sie berücksichtigen, dass die gezogene Karte an Position vier nicht das Endresultat darstellt, sondern vielmehr auf die kommende Erfahrung in der jeweiligen Situation aufmerksam macht. Diese Legeart ist ca. 8 bis 12 Wochen gültig. Ist das Ereignis, dass die vierte Karte aussagt, eingetreten, können Sie einen neuen, nächsten Schritt legen.

3. Legesystem: Die Große Tafel - Der Überblick über das eigene Leben

Die Große Tafel ist ein Legesystem, mit dem Sie sich schnell einen Gesamtüberblick Ihres eigenen Lebens oder das des Fragestellers verschaffen. Sie haben Vergangenes und Gegenwärtiges sowie die Zukunft sofort vor Augen. Sie sehen, mit welchen Dingen Sie sich derzeit beschäftigen, welche Aspekte aus der Vergangenheit an der Situation beteiligt sind und was in den nächsten ein bis acht Wochen geschehen kann. Die Große Tafel wird auch häufig für Lenormandkarten oder Kipperkarten verwendet und kommt immer häufiger auch beim Wahrsagen mit Skatkarten zum Einsatz. Mit dieser Legemethode lassen sich zudem Teilbereiche sehr gut betrachten. Bei den Skatkarten kommt vorwiegend die Auslagevariante 4x8 Karten (32er Skatblatt) zum Einsatz.

Nach dem gründlichen Mischen und Auslegen der Spielkarten kann die Bilderflut überwältigend sein, deshalb ist es sinnvoll, einer festgelegten Reihenfolge bei der Deutung zu folgen. Welche Skatkarte Sie als Signifikator wählen, ist abhängig vor der Frage. Die ausgesuchte Karte markiert den Ausgangspunkt zur Orientierung. Die Meinungen der Kartenleger driften im Hinblick auf die Häuser und Einzelbedeutungen auseinander. Letztlich ist es Ihre Entscheidung, welcher Position Sie welchen Sinn zusprechen.

 

Aufbau der Großen Tafel

Die Häuser haben eine besondere Bedeutung in Verbindung mit den Einzelkarten. Die jeweilige Hausbedeutung entspricht der Deutung der Einzelkarten mit den Symbolen Herz, Pik, Kreuz, Karo sowie den Hof-und Zahlenkarten Bube, Dame, König, Ass, Sieben, Acht, Neun, Zehn. Einige Beispiele für die Bedeutung der Häuser bei Skatkarten:

1. Haus/Kreuzass: Geschenke

3. Haus/Kreuzdame: Mütterliche Person

12. Hau/Herzbube: Liebeleien, Flirts

15. Haus/Herzacht: Liebe

20. Haus/Pikbube: Unreife und Rivalität

31. Haus/Karoacht: Positives wie negatives Karma

Bei der Deutung der Großen Tafel wählen Sie am besten zunächst eine Skatkarte, die den Fragenden symbolisiert. Bei einer Frau ist das die Herzdame, bei einem Mann der Herzkönig. Die Kartenposition gibt Ihnen schon einen ersten Eindruck, was den Fragesteller momentan beschäftigt und was er vorrangig von den Karten erfahren will. Ermitteln Sie dann die Spielkarten, die den Lebensbereich des Ratsuchenden widerspiegeln.

Möchten Sie den Aspekt Partnerschaft und Liebe hinterfragen, schauen Sie, an welcher Position sich Herzbube, Herzsieben, Herzacht und Herzzehn befinden. Die Herzneun sagt zusätzlich etwas darüber aus, was sich der Fragende wünscht und wo er nach Erfüllung strebt. Kontrollieren Sie, welche Skatkarte das zugehörige Haus besetzt und in welchem die Herzneun positioniert ist. Auf diese Weise können Sie Verbindungen herstellen und eine Deutung vornehmen.

 

Legetipps für die Große Tafel

Es ist nicht ratsam, die Große Tafel mit aller Macht zu entschlüsseln, indem Sie alle 32 Skatkarten in chronologischer Reihenfolge durchgehen. Meistens führt dieses Vorgehen zu Verwirrung und Sie verlieren den Überblick. Bleiben Sie bei einem festen Kartenschema, auch wenn nicht jede Einzelkarte bis ins kleinste Detail analysiert wird. Deutungsvorschläge und Deutungsbeispiele erfahrene Kartenleger sind überaus hilfreich. Das ist besonders für Einsteiger empfehlenswert. Wichtig ist, dass Sie sich nicht so sehr an ein bestimmtes Regelwerk halten, sondern mit den Karten in ein Zwiegespräch gehen und verstärkt auf Ihre Emotionen achten. Die Bedeutungen der Einzelkarten unterliegen keinen strengen Vorgaben, denn das entstehende Kartenbild bei der Großen Tafel spiegelt wie andere Legesysteme das Unterbewusstsein und den Seelenzustand wider.

Wie kann ich Skatkarten legen lernen?

Skatkarten legen lernen können Sie mithilfe von Fachliteratur, in Online-Kursen oder bei Schulungen in Kartomantie-Seminaren. Nachschlagewerke liefern umfassende Informationen zu Legetechniken, Symbolik und Kartenbedeutung.

Sie finden spezielle Ratgeber für das Kartenlegen mit Skatkarten und erfahren, wie sie die Symbolik entschlüsseln.

Online-Kurse werden für Neulinge und Fortgeschrittene angeboten.

Sie haben die Wahl zwischen allgemein gehaltenen Themen oder besonderen Teilbereichen.

Möchten Sie praktische Erfahrungen beim Skatkarten legen sammeln bieten sich Seminare an, die Sie als Einzelsitzung oder Gruppenschulung buchen können.

Professionelle Kartenleger, Hellseher und Wahrsager vermitteln Ihnen wertvolles Wissen. Der Kontakt mit Gleichgesinnten ist gerade im Bereich Kartenlegen überaus wichtig, da zwischenmenschliche Beziehungen in dieser Hinsicht einen hohen Stellenwert einnehmen. Darüber hinaus steht Ihnen der Seminarleiter jederzeit zur Seite und beantwortet alle Fragen mit Kompetenz und Know-how.

► Bedeutung der einzelnen Skatkarten finden Sie hier

 

Neugierig geworden? Stellen Sie Ihre Fragen unseren erfahrenen Kartenlegern!
» Kartenleger wählen

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.