Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Die keltischen Sternzeichen

Die keltischen Sternzeichen basieren auf dem Baumhoroskop, das sich aus der Naturverehrung der Kelten ableitet. Ein uralter Glaube, der uns den Einfluss der Bäume auf unser Leben bewusst macht.

Steht man vor einem Baum, der schon viele hundert oder gar tausend Jahre alt ist, wird man richtig ehrfürchtig. Da versteht man, warum den Kelten manche Bäume heilig waren. In Großbritannien findet man noch einige heilige Bäume, die die Zeit der Christianisierung überlebt haben. Auch das Wissen um die unvergängliche Kraft der Bäume existiert noch immer. Daraus entstand das keltische Horoskop mit seinen 21 keltischen Sternzeichen.

Der keltische Baumkalender

Der Baum repräsentierte für die Kelten die Beständigkeit der Natur. Sie verehrten die Bäume, weil sie glaubten, diese seien von Göttern und Naturgeistern beseelt. Die Jahreszeitenwechsel stellten zentrale Punkte im keltischen Jahr dar, und so wurde ihnen jeweils ein Baum zugeordnet: Eiche, Birke, Olivenbaum und Buche. Diesen keltischen Sternzeichen ist jeweils nur ein Tag zugeschrieben, während alle anderen Bäume des keltischen Baumkalenders zwei bzw. drei Zeiträume abdecken. Damit ergibt sich für jeden Tag im Jahr ein bestimmter Geburtsbaum, der die an diesem Tag Geborenen beschützt, stärkt und durchs Leben begleitet.
 

Ihr keltischer Lebensbaum

Das Bild des Lebensbaumes war tief im Glauben der Kelten verankert. Ähnlich des nordischen Glaubens an den Weltenbaum Yggdrasil war der keltische Lebensbaum die Verbindung der Erde mit dem Göttlichen. Die Kelten achteten die Kraft der Natur und der Lebensbaum sollte den Menschen Halt und Stärke geben. Daran knüpft auch das Baumhoroskop an, welches jedem Menschen einen bestimmten Lebensbaum zuweist. Jedem Baum werden verschiedene Eigenschaften zugeschrieben, die sich dann auch im Charakter der unter ihrem Schutz Geborenen widerspiegeln. Anhand Ihres Geburtsdatums können Sie Ihr keltisches Sternzeichen ermitteln.

Geburtsbaum Eiche

  • 21. März

Der keltische Lebensbaum Eiche symbolisiert Kraft und Tugend.


Die Eiche und ihre Bedeutung

Die Eiche steht für Stärke – sie gibt im Leben Halt. Eichen können sehr alt werden. Ihr kräftiger Stamm lässt sie jedes Unwetter überstehen. Die Kelten weihten sie Dagda, dem Allvater und Schöpfer.


Das keltische Sternzeichen Eiche und seine Eigenschaften

Auch in Zeiten der Ungewissheit hilft die Eiche, einen klaren Kopf zu bewahren und geduldig zu sein. Druck von außen prallt an Ihnen ab. Ihr Ziel behalten Sie im Blick. Ihre wohlwollende Art öffnet Ihnen so manche Tür.

  • geduldig
  • treu
  • tolerant
  • standhaft
  • vernünftig
  • selbstbewusst
  • Lebensfreude
  • Tatkraft

Die Eiche und die Liebe

Wer unter der Eiche geboren wurde, wird auch in der Liebe vom Verstand geleitet. Ihre Treue ist unerschütterlich, Ihr Partner kann sich felsenfest auf Sie verlassen.

Geburtsbaum Haselnussbaum

  • 22. bis 31. März
  • 24. September bis 3. Oktober

Der keltische Lebensbaum Haselnussbaum symbolisiert Ehrlichkeit und Urteilskraft.


Der Haselnussbaum und seine Bedeutung

Der Haselnussbaum ist eigentlich ein Strauch, der unzählige Stämmchen austreibt. Er ist sehr anpassungsfähig und lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Die Hasel versteckt sich nicht, sondern beansprucht ihren Platz.


Das keltische Sternzeichen Haselnussbaum und seine Eigenschaften

Haselnuss-Geborene wirken vielleicht im ersten Moment unscheinbar, aber sie können Großes leisten. Mutig gehen Sie voran und verfolgen ehrgeizig Ihre Ziele. Offenheit und Ehrlichkeit sind Werte, die Sie leben und vermitteln.

  • offen
  • tolerant
  • großzügig
  • ehrgeizig
  • launisch
  • ehrlich
  • einflussreich
  • Vorreiter

Der Haselnussbaum und die Liebe

Ein paar Launen muss man mit einer Haselnuss-Partnerin wohl schon mal ertragen, aber das ist nicht schwer. Man weiß, woran man bei Ihnen ist, und kann sich auf Sie verlassen.

Geburtsbaum Eberesche

  • 1. bis 10. April
  • 4. bis 13. Oktober

Der keltische Lebensbaum Eberesche symbolisiert Widerstandskraft und Ausdauer.


Die Eberesche und ihre Bedeutung

Die Eberesche wirkt so filigran, und doch hält sie Wind und Wetter stand. Der Baum ist recht anspruchslos, fast schon bescheiden. Doch wenn er einmal Wurzeln geschlagen hat, wächst er schnell und erstrahlt schon bald in vollem Glanz.


Das keltische Sternzeichen Eberesche und seine Eigenschaften

Wer im Zeichen der Eberesche geboren wurde, hat stets ein Lächeln parat. Ihre Lebensfreude lässt Sie strahlen und macht Sie stark. Sie sind zäh, lassen sich nicht unterkriegen. Missstände sprechen Sie an, für Gerechtigkeit setzen Sie sich ein.

  • verantwortungsbewusst
  • hilfsbereit
  • bescheiden
  • widerstandsfähig
  • Gemeinschaftssinn
  • Lebensfreude
  • Weltverbesserer
  • Nächstenliebe

Die Eberesche und die Liebe

Leidenschaftlich gibt sich die Eberesche in der Liebe. Allerdings könnten Sie den Partner mit Ihren hohen Ansprüchen schon mal überfordern. Doch zusammen schaffen Sie alles.

Geburtsbaum Ahorn

  • 11. bis 20. April
  • 14. bis 23. Oktober

Der keltische Lebensbaum Ahorn symbolisiert Freiheitsliebe und Entwicklungsdrang.


Der Ahorn und seine Bedeutung

Dank seiner Flügel kann sich der Samen des Ahorns prima verbreiten. Nichts steht ihm im Weg – er ist frei wie der Wind. Mit seiner ausladenden Baumkrone ist er recht vereinnahmend, entfaltet sich ganz nach Lust und Laune.


Das keltische Sternzeichen Ahorn und seine Eigenschaften

Wer im keltischen Sternzeichen Ahorn geboren wurde, ist eher extrovertiert. Ihre Freiheit ist Ihnen heilig, Sie lassen sich nichts vorschreiben. Ihr Leben gestaltet sich aufregend und abwechslungsreich. Konflikten stellen Sie sich, schließlich sind Sie von Ihrer Meinung überzeugt.

  • intuitiv
  • ehrgeizig
  • willensstark
  • freiheitsliebend
  • impulsiv
  • neugierig
  • Geltungsbedürfnis
  • Lebenslust

Der Ahorn und die Liebe

In der Partnerschaft könnten Sie hin und wieder rechthaberisch rüberkommen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihrem Gegenüber Ihre Ansichten nicht aufdrängen. Langweilig wird es mit Ihnen allerdings nie.

Geburtsbaum Nussbaum

  • 21. bis 30. April
  • 24. Oktober bis 11. November

Der keltische Lebensbaum Nussbaum symbolisiert Vielfalt und Aufbruch.


Der Nussbaum und seine Bedeutung

Der Nussbaum braucht viel Licht, um gedeihen zu können. Er bedankt sich dafür mit ganz vielen Früchten (Walnüssen). Kälte kann er jedoch nicht ab, er bevorzugt ein mildes Klima.


Das keltische Sternzeichen Nussbaum und seine Eigenschaften

Harmonie gibt den Nussbaum-Geborenen Stabilität, Mut und Kraft, um ihren nicht immer leichten Weg zum Erfolg gehen zu können. Mit diesem Rückhalt können Sie alles erreichen und sogar Berge versetzen.

  • tiefsinnig
  • gegensätzlich
  • leidenschaftlich
  • enthusiastisch
  • hartnäckig
  • vielfältig
  • Auffassungsgabe
  • Horizonterweiterung

Der Nussbaum und die Liebe

Nussbaum-Geborene können ziemlich eifersüchtig sein, aber sie verwöhnen ihren Partner auch immer wieder mit tollen Überraschungen. So verliert das Miteinander nie an Schwung.

Geburtsbaum Pappel

  • 4. bis 8. Februar
  • 1. bis 14. Mai
  • 5. bis 13. August

Der keltische Lebensbaum Pappel symbolisiert Verständnis und Selbsterkenntnis.


Die Pappel und ihre Bedeutung

Wegen des Rauschens ihrer Blätter, wenn der Wind sanft durch die Äste fährt, hat die Pappel auch den Namen „Baum der Götterstimmen“.


Das keltische Sternzeichen Pappel und seine Eigenschaften

Ihre positive Sichtweise auf das Leben ist ansteckend. Pappel-Geborene lassen sich nicht von Außenstehenden beeinflussen. Sie gehen Ihren Weg. Was sich hinter Ihren lebensfrohen Augen verbirgt, geben Sie jedoch nur selten preis.

  • flexibel
  • nachgiebig
  • feinfühlig
  • unruhig
  • offen
  • wachsam
  • Sinnsuche
  • Organisationstalent

Die Pappel und die Liebe

Wer im Zeichen der Pappel geboren wurde, erweist sich als verständnis- und gefühlvoll. Die Liebe ist Ihnen wichtig. Haben Sie sich einmal für jemanden entschieden, dann halten Sie ihm ein Leben lang die Treue.

Geburtsbaum Kastanie

  • 15. bis 24. Mai
  • 12. bis 21. November

Der keltische Lebensbaum Kastanie symbolisiert Sinnsuche und Selbstwahrnehmung.


Die Kastanie und ihre Bedeutung

Das Blätterdach des Kastanienbaums spendet Schatten und Schutz. In seinen Blättern sammelt er zudem viel Sonnenenergie, die er an die Schwachen weitergibt.


Das keltische Sternzeichen Kastanie und seine Eigenschaften

Kastanien-Geborene sind sehr sozial eingestellt und helfen gern. Ihre klare Denkweise verbunden mit einer faszinierenden Leidenschaft treibt Sie an. Ihr eigenes Handeln betrachten Sie kritisch – da kann es schon mal zum Zwiespalt zwischen Vernunft und Gefühl kommen.

  • engagiert
  • hilfsbereit
  • selbstkritisch
  • diplomatisch
  • leidenschaftlich
  • Gerechtigkeitssinn
  • Redlichkeit
  • Sinnsuche

Die Kastanie und die Liebe

Sie stehen für Ihren Standpunkt ein – auch in einer Beziehung. Ähnliche Werte und Ansichten verbinden Sie und Ihren Partner. Für Ihre Lieben haben Sie stets ein offenes Ohr.

Geburtsbaum Esche

  • 25. Mai bis 3. Juni
  • 22. November bis 1. Dezember

Der keltische Lebensbaum Esche symbolisiert Offenheit und Vitalität.


Die Esche und ihre Bedeutung

Die Esche gabelt sich – mit zwei starken Hauptästen manifestiert sie sich an ihrem Standort. Auch der Weltenbaum Yggdrasil wird oft als Esche dargestellt. Die Esche gehört zu den ältesten Laubnutzhölzern in Europa.


Das keltische Sternzeichen Esche und seine Eigenschaften

Esche-Geborene lassen sich leicht für etwas begeistern. Freudestrahlend steigen Sie auf jedes Abenteuer ein. Durch Ihre Individualität und Ihre freundliche, weltoffene Art machen Sie sich viele Freunde. So fehlt es Ihnen auch in schwierigen Zeiten nicht an Unterstützung und Rückhalt.

  • kreativ
  • neugierig
  • pragmatisch
  • begeisterungsfähig
  • standhaft
  • Lebenskraft
  • Ausdauer
  • Unabhängigkeitsbewusstsein

Die Esche und die Liebe

Von seinem Partner erhofft sich der Esche-Geborene Unterstützung. Dafür haben Sie aber auch sehr viel zu geben: ehrliche Gefühle, Treue und Lebensfreude.

Geburtsbaum Hainbuche

  • 4. bis 13. Juni
  • 2. bis 11. Dezember

Der keltische Lebensbaum Hainbuche symbolisiert Standhaftigkeit und Disziplin.


Die Hainbuche und ihre Bedeutung

Die Hainbuche zeichnet ein hartes Holz aus, das sich durch nichts vom Wachsen abhalten lässt. Viele Verästelungen und Blätter machten sie schon für die Kelten zu einem prima Schutzwall für ihre Siedlungen.


Das keltische Sternzeichen Hainbuche und seine Eigenschaften

Wer im Zeichen der Hainbuche geboren wurde, lässt im Leben Taten sprechen. Ihre Vorhaben nehmen Sie sehr ernst, wodurch Sie sich manchmal selbst den Spaß an der Sache verderben. Sie stehen für Ihre Mitmenschen ein, auch in schwierigen Situationen.

  • sensibel
  • tolerant
  • diszipliniert
  • zielstrebig
  • ernst
  • zuverlässig
  • loyal
  • Tatkraft

Die Hainbuche und die Liebe

Seine Güte macht den Hainbuche-Geborenen einfach liebenswert. Sie sorgen stets für die richtige Balance in der Beziehung. Für Sie ist die Liebe kein Spiel, sondern eine verbindliche Zusage.

Geburtsbaum Feigenbaum

  • 14. bis 23. Juni
  • 12. bis 21. Dezember

Der keltische Lebensbaum Feigenbaum symbolisiert Wohlstand und Empfindsamkeit.


Der Feigenbaum und seine Bedeutung

Die süßen Früchte des Feigenbaums ließen sich die Menschen schon vor vielen tausend Jahren schmecken. Die Feigen sind Energielieferanten, sie geben Kraft, um für alles gewappnet zu sein.


Das keltische Sternzeichen Feigenbaum und seine Eigenschaften

Der Feige-Geborene nimmt genau wahr, was in seiner Umgebung passiert. Um Sie von Ihren Vorhaben abzubringen, braucht es gute Argumente. Mit Kritik können Sie nur schlecht umgehen.

  • empfindsam
  • dynamisch
  • sensibel
  • entscheidungsfreudig
  • konsequent
  • ambitioniert
  • humorvoll
  • Lebensfreude

Der Feigenbaum und die Liebe

Wenn ein Feigenbaum-Geborener sich verliebt, dann geht es um große Gefühle. Mit Ihnen hat man einen Verbündeten fürs Leben, der sich mit seiner ganzen Energie für das Wohl der Beziehung einsetzt.

Geburtsbaum Birke

  • 24. Juni

Der keltische Lebensbaum Birke symbolisiert Lebensfreude und Optimismus.


Die Birke und ihre Bedeutung

Am markantesten ist wohl die weiße Rinde der Birke – sie ist der Baum des Lichts. Doch auch der Kälte trotzt sie. So setzt sie selbst in kargen Landschaften leuchtende, aufmunternde Akzente.


Das keltische Sternzeichen Birke und seine Eigenschaften

Der Birke-Geborene findet stets das rechte Maß. Beständigkeit prägt Ihr Leben. Wo Sie helfen können, sind Sie zur Stelle. Mit Kreativität und Wissen sind Sie für Ihre Mitmenschen da. Daraus schöpfen Sie innere Zufriedenheit.

  • energiegeladen
  • optimistisch
  • hilfsbereit
  • fleißig
  • ausgeglichen
  • sorgfältig
  • Tatkraft
  • Ausdauer

Die Birke und die Liebe

Leidenschaft ist für Sie sekundär. Stattdessen streben Sie nach einer innigen Verbundenheit, die Verstand und Gefühl vereint und die Beziehung zu etwas ganz Besonderem macht.

Geburtsbaum Apfelbaum

  • 25. Juni bis 4. Juli
  • 23. Dezember bis 1. Januar

Der keltische Lebensbaum Apfelbaum symbolisiert Liebe und Schönheit.


Der Apfelbaum und seine Bedeutung

Der Apfel ist unter anderem ein Symbol des weiblichen Prinzips, er steht für Liebe und Fruchtbarkeit. Die unzähligen Geschmacksrichtungen zeugen davon, wie vielfältig das Leben und die Liebe sein können.


Das keltische Sternzeichen Apfelbaum und seine Eigenschaften

Ihre positive Sicht auf die Welt hat manchmal fast naive Züge. Und doch, Ihr Glaube an das Gute im Menschen macht Sie so liebenswert. Selbst kleine Freuden nehmen Sie wahr und geben ihnen entsprechend Gewicht. Sie zeigen Ihren Mitmenschen, wie schön das Leben ist.

  • empathisch
  • liebenswürdig
  • verständnisvoll
  • liebeshungrig
  • realistisch
  • vermittelnd
  • hingebungsvoll
  • Positivität

Der Apfelbaum und die Liebe

Liebe ist Ihr Lebenselixier. Erst die Liebe macht Sie zu einem glücklichen Menschen. Verstand und Gefühl werden eins, völlige Hingabe ist für Sie selbstverständlich. Sie vertrauen Ihrem Partner blind.

Geburtsbaum Tanne

  • 5. bis 14. Juli
  • 2. bis 11. Januar

Der keltische Lebensbaum Tanne symbolisiert Weitsicht und Besonnenheit.


Die Tanne und ihre Bedeutung

Die Tanne gehört zu den immergrünen Gewächsen – sie hält die Fassade aufrecht. Ihre fast waagerecht abgehenden Äste wirken steif, ihre spitzen Nadeln machen ein Herankommen nicht ganz einfach.


Das keltische Sternzeichen Tanne und seine Eigenschaften

Harte Schale, weicher Kern – das beschreibt den Tanne-Geborenen wohl recht gut. Kennt man Sie nicht, wirken Sie eher menschenscheu. Doch es lohnt sich, hinter die Fassade zu schauen: Hier findet man einen treuen, fleißigen, begabten Freund.

  • zurückhaltend
  • anspruchsvoll
  • engstirnig
  • skeptisch
  • innovativ
  • egoistisch
  • gewissenhaft
  • Selbstvertrauen

Die Tanne und die Liebe

Auf Kompromisse lässt sich ein Tanne-Geborener nicht ein. Das macht es nicht leicht, Sie zu lieben. Aber wer Sie einmal ins Herz geschlossen hat, weiß Ihre Treue zu schätzen und Ihre Leidenschaft zu wecken.

Geburtsbaum Ulme

  • 15. bis 25. Juli
  • 12. bis 24. Januar

Der keltische Lebensbaum Ulme symbolisiert Gerechtigkeit und Erkenntnis.


Die Ulme und ihre Bedeutung

Die Blätter der Ulme haben zwar eine asymmetrische Form, aber dennoch endet jeder Seitennerv eines Blattes in einem Blattzahn. So kommt trotz der fehlenden Symmetrie des Blattes jeder Nerv zu seinem Recht.


Das keltische Sternzeichen Ulme und seine Eigenschaften

Ihr objektiver Blick bewahrt Sie vor unschönen Überraschungen. Vermuten Sie irgendwo eine Ungerechtigkeit, ist Ihre Aufgabe klar: Als Ulme-Geborener stehen Sie für das ein, was Sie als richtig empfinden, auch wenn es für andere unbequem ist.

  • tolerant
  • eigensinnig
  • rechthaberisch
  • verletzbar
  • entschlossen
  • Gerechtigkeitssinn
  • Individualismus
  • Einsatzbereitschaft

Die Ulme und die Liebe

Sie sind geradeheraus – Ihr Partner weiß, woran er bei Ihnen ist. Ihre Wahrheitsliebe kann zwar schon mal für Unmut sorgen, aber dank Ihrer liebenswerten Art kann der Partner Ihnen nicht lange böse sein.

Geburtsbaum Zypresse

  • 26. Juli bis 4. August
  • 25. Januar bis 3. Februar

Der keltische Lebensbaum Zypresse symbolisiert Unendlichkeit und Zuversicht.


Die Zypresse und ihre Bedeutung

Die Zypresse gehört zu den ältesten Baumarten der Erdgeschichte. Sie ist immergrün und reckt sich steil empor zur Sonne – Licht kann die Zypresse gar nicht genug bekommen.


Das keltische Sternzeichen Zypresse und seine Eigenschaften

Alles, nur nicht die Norm – so lautet die Devise des Zypresse-Geborenen. Sie wollen die Welt entdecken und das Leben auskosten. Unabhängigkeit und Anerkennung sind Ihnen wichtig. Das Alleinsein betrübt Sie, erst in Gesellschaft blühen Sie auf.

  • aktiv
  • heiter
  • freiheitsliebend
  • gesellig
  • sprunghaft
  • abenteuerlustig
  • Lebenslust
  • Anerkennungsbedürfnis

Die Zypresse und die Liebe

Sie sind recht stürmisch und leidenschaftlich, doch es ist nicht ganz einfach, es Ihnen recht zu machen. Sie wollen mit dem Partner Abenteuer erleben und zu neuen Ufern aufbrechen.

Geburtsbaum Zeder

  • 14. bis 23. August
  • 9. bis 18. Februar

Der keltische Lebensbaum Zeder symbolisiert Mystik und Entschlossenheit.


Die Zeder und ihre Bedeutung

Der holzig-würzige Duft der Zeder ist unverkennbar. Er verführt in eine andere Welt und prägt sein Umfeld. Gekoppelt mit ihrem majestätischen Erscheinungsbild hinterlässt die Zeder einen bleibenden Eindruck.


Das keltische Sternzeichen Zeder und seine Eigenschaften

Der Zeder-Geborene ist die perfekte Führungspersönlichkeit. Es mangelt Ihnen nicht an Selbstvertrauen, Sie können sich anpassen, Ihre Entschlossenheit ist groß, Ihr Blick nach vorn gerichtet.

  • mutig
  • eigenwillig
  • selbstbewusst
  • optimistisch
  • ambitioniert
  • zielstrebig
  • ungeduldig
  • Ausdauer

Die Zeder und die Liebe

Sie umgibt etwas Geheimnisvolles, womit Sie Ihr Gegenüber verzaubern. Bei der Partnerwahl sind Sie wählerisch, doch dann gehen Sie mit ihm durch dick und dünn.

Geburtsbaum Kiefer

  • 24. August bis 2. September
  • 19. bis 29. Februar

Der keltische Lebensbaum Kiefer symbolisiert Langlebigkeit und Geduld.


Die Kiefer und ihre Bedeutung

Selbst auf kargem Boden, unter widrigsten Bedingungen schlägt die Kiefer Wurzeln. Sie ist hartnäckig und bescheiden. Wind und Wetter können ihr nichts anhaben, die Kiefer harrt aus.


Das keltische Sternzeichen Kiefer und seine Eigenschaften

Sie geben alles, um Ihre Vorhaben in die Tat umzusetzen, passen sich den Gegebenheiten an. Ihre Mitmenschen akzeptieren Sie so, wie Sie sind. Feste Freundschaften knüpfen Sie selten, aber wenn dann fürs ganze Leben.

  • genügsam
  • engagiert
  • widerstandsfähig
  • loyal
  • mutig
  • ordnungsliebend
  • Weitblick
  • Organisationstalent

Die Kiefer und die Liebe

Wenn Sie im Zeichen der Kiefer geboren wurden, verlieben Sie sich meist heftig. Es kribbelt und Sie schweben auf Wolke Nummer sieben. Allerdings verschwinden die überwältigenden Emotionen oft ebenso schnell, wie sie gekommen sind.

Geburtsbaum Weidenbaum

  • 3. bis 12. September
  • 1. bis 10. März

Der keltische Lebensbaum Weidenbaum symbolisiert Lebendigkeit und Sensibilität.


Der Weidenbaum und seine Bedeutung

Die Weide schlägt schnell aus und hat lange Triebe – das gibt ihr ein vitales Auftreten. Sie wirkt lebendig, aber gleichzeitig auch sehr zart.


Das keltische Sternzeichen Weidenbaum und seine Eigenschaften

Wer im Zeichen der Weide geboren wurde, den plagt oft innere Zerrissenheit. Sie möchten für andere da sein, haben aber auch selbst Pläne; Sie spenden anderen gern Trost, eigene Tiefschläge fressen Sie in sich hinein. Ihre empathische Art macht Sie sehr wertvoll für Ihr Umfeld.

  • belastbar
  • flexibel
  • energiegeladen
  • intuitiv
  • ehrlich
  • kreativ
  • verständnisvoll
  • Einfühlungsvermögen

Der Weidenbaum und die Liebe

Einfühlsam gehen Sie auf den Partner ein. Kommt es mal zum Streit, können Sie aber auch nachtragend sein. Die Versöhnung braucht Zeit.

Geburtsbaum Linde

  • 13. bis 22. September
  • 11. bis 20. März

Der keltische Lebensbaum Linde symbolisiert Harmonie und Gemeinschaftssinn.


Die Linde und ihre Bedeutung

Früher stand der Lindenbaum oft in der Mitte einer Ortschaft – in seinem Schatten wurde gefeiert, aber auch Gericht gehalten. Unter der Linde fand man also Harmonie und Gerechtigkeit.


Das keltische Sternzeichen Linde und seine Eigenschaften

Einem Linde-Geborenen entgeht nichts. Sie sehen, wo Unrecht geschieht und Hilfe nötig ist. Lösungsorientiert arbeiten Sie auf ein harmonisches Miteinander hin. Die Verwirklichung Ihrer Träume treibt Sie an.

  • selbstlos
  • ausgeglichen
  • gesellig
  • fantasievoll
  • Gelassenheit
  • Lebensfreude
  • Beobachtungsgabe
  • Gerechtigkeitssinn

Der Lindenbaum und die Liebe

In guten und in schlechten Zeiten kann sich Ihr Partner auf Sie verlassen. Ihre Liebe ist von Beständigkeit und Aufrichtigkeit geprägt. Gleichberechtigung ist ein wichtiger Grundpfeiler Ihrer Beziehung.

Geburtsbaum Olivenbaum

  • 23. September

Der keltische Lebensbaum Olivenbaum symbolisiert Weisheit und Frieden.


Der Olivenbaum und seine Bedeutung

Der Olivenbaum ist ein Sonnenanbeter – trockener Boden stört ihn nicht, aber auf die Sonne kann er nicht verzichten. Er wirkt versöhnlich in den kargen Landschaften und zeigt, dass auch unter widrigen Umständen Früchte gedeihen können.


Das keltische Sternzeichen Olivenbaum und seine Eigenschaften

Wer im Zeichen des Olivenbaums geboren wurde, ist ausgesprochen friedliebend. Sie sind für Ihre Mitmenschen da, sollten jedoch aufpassen, dass man Ihre Gutmütigkeit nicht ausnutzt. Wo Streit herrscht, säen Sie Frieden.

  • bescheiden
  • tiefsinnig
  • sanftmütig
  • heiter
  • diskret
  • hilfsbereit
  • Durchhaltevermögen
  • Gelassenheit

Der Olivenbaum und die Liebe

Ehrliche Gefühle sind der Schlüssel zu Ihrem Herzen. Von Eifersucht schein bei einem Olivenbaum-Geborenen keine Spur. Es sind die Freiheiten, die Sie einander lassen, die die Beziehung so stark machen.

Geburtsbaum Buche

  • 22. Dezember

Der keltische Lebensbaum Buche symbolisiert Intuition und Klarheit.


Die Buche und ihre Bedeutung

Große Buchenhaine waren für die Kelten heilige Orte. Doch die Buche war für sie auch Nahrungsquelle – ihre Früchte (Bucheckern) sind sehr nahrhaft. Bei ihr fand man seelische und körperliche Stärkung.


Das keltische Sternzeichen Buche und seine Eigenschaften

Stetig arbeitet der Buche-Geborene an seinem Erfolg. Dabei sind Sie recht ausdauernd und organisiert. Glück bedeutet für Sie auch ein gewisser Wohlstand.

  • geduldig
  • pflichtbewusst
  • vernünftig
  • realistisch
  • materialistisch
  • qualitätsbewusst
  • dominant
  • Erfolgsstreben

Die Buche und die Liebe

Leidenschaft und Gefühle spielen bei Ihnen eine untergeordnete Rolle, der richtige Partner kann jedoch ihre romantische Seite wach kitzeln. Auf Sie ist hundert Prozent Verlass, für Ihre Familie setzen Sie sich ein.

 

Möchten Sie noch mehr über Ihr keltisches Sternzeichen erfahren? Unsere kompetenten Berater stehen Ihnen zur Seite! » Zu den Beratern

 

Lesen Sie hier weitere Artikel zum Thema Sternzeichen:

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.