Online-Magazin
Stressabbau - viversum Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Klangschalentherapie – die Kraft der magisch anmutenden Klänge

Klangschalen werden in der Meditation, Esoterik, Astrologie und in der therapeutischen Arbeit eingesetzt.

Durch die Kraft der magisch anmutenden Klänge und sanften Vibrationen harmonisieren sich Körper, Geist und Seele.

Das Anschlagen von Klangschalen ist als Schwingung im Körper spürbar. Zum Bereich der Klangschalentherapie gehören Anwendungen wie die Klangschalenmassage und die Klangschalenmeditation.

Die Töne und Schwingungen wirken über das Hörbewusstsein oder die Chakren und erreichen jede Körperzelle. Klangschalen können uns heiter, mitfühlend und nachdenklich stimmen oder verschlossene Türen zum Unterbewusstsein öffnen. Erfahren Sie, welche Wirkung eine Klangschalentherapie hat und wo sie eingesetzt wird.

Wie wird die Klangschalentherapie praktiziert?

Die menschlichen Organe müssen wie in einem Orchester zusammenspielen. Kommt es zu Disharmonien, wirkt sich das auf seelisch-geistiger und körperlicher Ebene aus. Wir fühlen uns antriebslos, unwohl oder gestresst. Die Töne und Vibrationen von Klangschalen durchströmen in sanften Wellen den gesamten Körper. Die Klangschalentherapie funktioniert nach dem Gesetz der Resonanz, da es zu einer Wechselwirkung zwischen Schale und Körpersystem kommt.

Das Energiezentrum des Menschen bilden die sieben Chakren, wobei jedes Chakra auf seiner eigenen energetischen Ebene schwingt. Dadurch entsteht eine bestimmte Resonanzfrequenz. Die sanften Vibrationen der Schalen treten bei der Klangschalentherapie in Interaktion mit diesen Schwingungen und beeinflussen sie direkt oder indirekt. Tibetische Klangschalen, Meditationsschalen oder Gelenkschalen erzeugen je nach Größe und Gewicht verschiedene Töne in höheren und tiefen Lagen.

Klangtherapeuten spielen die Instrumente auf unterschiedliche Weise, indem sie die Schalen mit einem hölzernen Klöppel anschlagen oder am Rand anreiben. Klangschalen entspannen, regenerieren, befreien und beruhigen. Wenn Ihr Körper die Schwingungen aufnimmt, erreichen Sie in kurzer Zeit einen tiefen Entspannungszustand (Alphazustand) - jeder Muskel und jede Zelle wird mit frischer Lebensenergie versorgt, was Ihren inneren Heiler aktiviert. So schöpfen Sie neue Kraft für den hektischen Alltag.

Woher kommen Klangschalen?

Klangschalen entstammen den ostasiatischen Kulturen. In Indien und China wurden die Instrumente bereits vor Jahrtausenden verwendet.

Zunächst dienten die Schalen aller Wahrscheinlichkeit nach der Aufbewahrung von Nahrungsmitteln.

Ihre Herstellung und Nutzung gibt es vermutlich seit rund 4.000 Jahren, als die Menschen Kenntnisse in der Verarbeitung von Metallen erlangten.

In den Himalaja-Gebieten wurden zwischen 1900 und 1940 keine Schalen mehr hergestellt, doch aufgrund der steigenden Nachfrage westlicher Kulturen wurde die Produktion wieder aufgenommen.

Handgefertigte Klangschalen bestehen traditionell aus einem Bronzeguss und bis zu 12 weiteren Metallbeifügungen. So erhält jede Schale ihr eigenes Klangspektrum.

Wo finden Klangschalentherapien Anwendung?

Klangschalen kommen schon längst nicht mehr nur in der Esoterikszene zum Einsatz, sondern dienen vielfältigen therapeutischen Zwecken, etwa zum Auflösen von Blockaden oder zur Revitalisierung. Im Wellnesssektor fördern Klangschalentherapien die Entspannung und steigern das Wohlbefinden. In der Esoterik sollen sie Blockaden auf feinstofflicher Ebene beseitigen oder die Aura energetisch aufladen. Auch in der Astrologie finden Klangschalentherapien Anwendung, indem sogenannte Planetenschalen genutzt werden, um Planetenfrequenzen zu berechnen. Die speziellen Schalen orientieren sich an den Tönen einzelner Planeten. In der Körpertherapie dient die Klangschalentherapie der Aufarbeitung von Traumata, um über das Körpergedächtnis psychische, mentale oder seelische Wunden zu heilen. Diese Art Klangschalentherapie dürfen in Deutschland nur Personen mit therapeutischer Ausbildung durchführen.

 

Weitere Anwendungsfelder der Klangschalentherapie sind:

  • Arbeit mit behinderten oder kranken Erwachsenen und Kindern
  • Vorbereitung auf die Geburt
  • Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie
  • Senioren- und Pflegearbeit
  • Sterbebegleitung, Psychotherapie
  • Heilkunde, Yoga

Welche Wirkung hat eine Klangschalenmassage?

Klangschalenmassagen kommen bspw. bei Nacken- und Schulterverspannungen, Kopfschmerzen, Unterleibskrämpfen oder beim Auflösen von Blockaden zum Einsatz.

Die tief führenden Schwingungen tragen bei einem gesunden Menschen zur allgemeinen Stärkung bei und wirken Stress entgegen.

Bei Menschen, die sich unwohl fühlen oder Beschwerden haben, wird die Klangschalenmassage zur Mobilisierung der Selbstheilungskräfte eingesetzt.

Im heilkundlichen, pflegerischen oder therapeutischen Bereich erfolgt die Durchführung der Klangschalenmassage nur durch fachkundige Klangtherapeuten.

Doch Sie können diese Klangschalentherapie auch zu Hause für sich selbst oder mit Ihrem Partner praktizieren. Das Wort „Massage“ ist etwas irreführend, denn Sie benötigen lediglich Klangschale und Klöppel. Wenn Sie sich entspannt auf eine Yogamatte legen, die Klangschale oberhalb oder unterhalb des Bauchnabels platzieren und die Schale leicht anschlagen, wird Ihre Mitte angesprochen. Vom Bauchnabel aus fließen die Vibrationen durch den Körper und verteilen sich optimal. Es ist sinnvoll, wenn Sie vor der Klangschalenmassage Ihre Atmung beobachten und angespannte Körperzonen lockern.

Was ist eine Klangschalenmeditation?

Im Gegensatz zur Klangschalenmassage erfolgt die Klangschalenmeditation ohne Körperkontakt mit der Schale, sondern wirkt ausschließlich über den indirekten Einfluss der Klänge. Die Klangschalenmeditation arbeitet auf geistiger Ebene und vermeidet bewusst den Direktkontakt. Die von der Schale erzeugten Töne sprechen bestimmte Frequenzen der Chakren an. Daher ist die Klangschalenmeditation gut für eine Chakren-Meditation geeignet. In diesem Fall beeinflussen die Vibrationen den ätherischen Körper, um das Qi anzuregen. Wenn Sie sich auf eine bestimmte Körperregion konzentrieren, fließt genau dort die Lebensenergie. Möchten Sie einfach die Stille in Ihrem Kopf genießen, ist eine Klangschalenmeditation besonders hilfreich, denn die Schalenklänge beruhigen die Gedanken und das Gemüt. Die Klangschalenmeditation ist auch für Einsteiger geeignet und äußerst entspannend.

 

Erfahren Sie alles über die Bedeutung und Funktion der sieben Chakren:

Kronenchakra  Stirnchakra  Halschakra Herzchakra  Solarplexuschakra  Sakralchakra  Wurzelchakra

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.