Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Lenormandkarten Bedeutung – Alle 36 Karten im Überblick

Die Bildsprache der Lenormandkarten ist klar und entspricht in ihrer Symbolik dem täglichen Leben. Die Karten zeigen Charaktereigenschaften, erhellen ungewisse Lebensumstände und beleuchten Verborgenes.

Wenn Sie Lenormandkarten deuten möchten, sind die Symbole der Karten nie etwas Starres, denn sie passen sich immer an Ihr eigenes Fühlen und Handeln an. Einige der Karten sind Personenkarten, andere Zeitkarten oder Zukunftskarten. Bei der Deutung der Lenormandkarten ist es wichtig, zunächst die Grundbedeutungen zu kennen, bevor komplexere Kombinationen analysiert werden.

 

Symbolik und Bedeutung der Lenormandkarten

1: Der Reiter

Der Reiter steht für Neuigkeiten und Aufbruchsstimmung, Umzug oder eine gute Nachricht und entspricht einem Transportmittel allgemein, einem Pferd oder eben einem Reiter. Er ist flexibel, agil, sportlich.

 

 

2: Der Klee

Die Zeitkarte der Klee verheißt Kleines Glück, kurze Glücksphasen oder Freude. Er kann auch ein kleines Gewächs, Klee oder Kräuter sein und ist optimistisch, überraschend und positiv. Der Klee wirkt kurzfristig für bis zu 4 Wochen.

 

 

3: Das Schiff

Das Schiff bedeutet Veränderungen, Fernreisen, geistige Reisen und gute Geschäfte. Mit ihm assoziiert man Meere, Gewässer, sämtliche Schiffe und auch Transportmittel. Das Schiff ist reisefreudig und beweglich.

 

 

4: Das Haus

Das Haus zeugt von Festigkeit, Geborgenheit, Stabilität und langfristige Planungen. Daher steht es auch für Immobilien (allgemein), Eigenheim und Wohnung. Es ist verlässlich, gütig, unbeweglich und reif.

 

 

5: Der Baum

Die Karte der Baum strahlt Vitalität, Selbstzufriedenheit, Ruhe, Trägheit und Langfristigkeit aus. Er steht für Natur, Wälder, Bäume und ist eine Zeitkarte von neun Monaten bis zu mehreren Jahren. Seine Eigenschaften sind: beständig, in sich ruhend, aber auch träge.

 

 

6: Die Wolken

Die Wolken bedeuten Bedrohung, Wandlungen und Unklarheiten. Sie entsprechen Rauch, Nebel, Gase oder Wolken und man verbindet mit ihnen die Eigenschaften verworren, ungenau, überfordert und vage.

 

 

7: Die Schlange

Die Schlange steht für Neid, weibliche Raffinesse, Rivalität und Verwicklungen. Sie zeigt sich in Serpentinen, verschlungenen Pfaden, alle Arten von Reptilien. Ihr sagt man die Attribute: gerissen, scharfsinnig und listig nach.

 

 

Den Tod beim Lenormandkarten deuten

Beim Kartenlegen ist der Tod immer wieder ein zentrales Thema. Gerade für Einsteiger, die noch unerfahren in der Lenormand Deutung sind, ist der Sarg besonders furchteinflößend und erschreckend. Ein qualifizierter Kartenleger weiß jedoch, dass es sich nicht um eine Prognose für den nahenden Tod handelt, sondern vielmehr versinnbildlicht das Symbol das Lösen von etwas Altem und den Beginn von etwas Neuartigem.

8: Der Sarg

Der Sarg zeigt Transformation, Abschied, Negativität, Ende, Vergänglichkeit und Schwäche. Er kann einflussreich, zerstörerisch und geheimnisvoll sein und symbolisiert: Tod, Jenseits, Ewigkeit, Schwarze Magie und Okkultismus.

 

 

9: Die Blumen

Die Blumen bedeuten Glück, Freunde, angenehme Gesellschaft, Etikette und Charme. Sie sind freundlich, höflich, vertrauensvoll und können Blumen, Pflanzen, Kräuter und ihre Anwendung sein.

 

 

10: Die Sense

Die Sense zeigt scharfen Intellekt, Aggression, plötzliche Gefahr und ist eine Warnung. Sie zeigt sich in landwirtschaftlichen Maschinen, sämtlichen Metallen, Waffen, spitzen Gegenständen, EDV und ist resolut, verneinend und kompromisslos.

 

 

11: Die Ruten

Die Ruten stehen für Diskussionen, Streit, Kommunikation, Ärger oder Bestrafung für Verfehlungen. Sie sind kontrollierend, konfliktbereit und redegewandt und entsprechen Waffen, Rechtsgeschäfte und Rechtsanwälte.

 

 

12: Die Vögel

Die Vögel stellen Aufregung, Vorahnungen, Unruhe und Stress dar. Sie sind angespannt, verschwiegen, nervös und können in Form von Vögeln, kleineren Tieren, Polarität und als das Doppelte wie Augen oder Ohren vorkommen.

 

 

13: Das Kind

Die Karte das Kind beschreibt Neuorientierung, Unselbstständigkeit und Unerfahrenheit. Das Kind ist verspielt, naiv, unerfahren und kommt Kindern, der Jugend, der Ausbildung und allem, was klein und jung ist gleich.

 

 

14: Der Fuchs

Der Fuchs besagt Unehrlichkeit, Gerissenheit, Unwahrheit oder Wahrheit, Doppeldeutigkeit und Falschheit. Er ist schlau, smart, hinterlistig und stellt sich in Form von Füchsen, Wildkatzen wie Luchse, Hauskatzen, Wölfe, aber auch als Rivalen dar.

 

 

15: Der Bär

Der Bär repräsentiert Macht, Stärke, Souveränität, Respektspersonen und Nebenbuhler. Er ist autoritär, selbstsicher, ehrgeizig, einflussreich und zeigt sich in Form von großen Tieren wie Bären mit Fell und einflussreichen Persönlichkeiten.

 

 

16: Die Sterne

Die Sterne besagen Klarheit, Hellsichtigkeit, Zukunftsvisionen, Führung und Kunst. Sie sind medial begabt, zukunftsorientiert und positiv und finden sich in der Astrologie, Astronomie, bei Geschehnissen in Verbindung mit Abend oder Nacht und der Wissenschaft wieder.

 

 

17: Die Störche

Die Störche symbolisieren die Kehrtwendung, allmähliche Wandlung, plötzlichen Umbruch, innere und äußere Veränderung. Ihnen sagt man die Eigenschaften agil, zielorientiert, beweglich nach und sie stellen sich in größeren Vogelarten wie Störche oder Enten, Geburt und Schwangerschaft dar.

 

18: Der Hund

Der Hund besagt Freundschaft, Ehrlichkeit, Gerechtigkeit, Treue. Er ist platonisch, verantwortungsvoll, ausdauernd und treu und entspricht Wölfen, große Katzen, allen Hunden und einem treuen Begleiter.

 

 

19: Der Turm

Der Turm steht für das Führen, harter Kampf, Organisation, Einschränkung und Isolation und ist diszipliniert, distanziert und abgrenzend. Er zeigt sich in allen Türen und hohen Gebäuden, Behörden und den Grenzen zum Ausland.

 

 

20: Der Park

Der Park meint Öffentlichkeit, Bekanntenkreis, Gesellschaft, soziales Umfeld und Ruhm. Er ist amüsant, extrovertiert, aufgeschlossen und meint Veranstaltungen, Parkanlagen, Gärten und öffentliche Räumlichkeiten wie Konzerthäuser.

 

 

21: Der Berg

Der Berg zeigt Hindernisse, Schwierigkeiten, Hemmungen und Enttäuschungen und entspricht Gebirgen, Steinen, Felsen, Kalk, hügeligen Landschaften. Er ist engstirnig, dogmatisch und vorsichtig.

 

 

22: Die Wege

Die Wege symbolisieren den Scheideweg, die Wahl, den Wendepunkt, neue Richtungen und stellen Straßen, Wege, Pässe, Kreuzungen und Gefäße dar. Sie sind tolerant, tatkräftig, vielseitig interessiert, entschlossen und sind eine Zeitkarte für Phasen von sechs bis acht Wochen.

 

 

23: Die Mäuse

Die Mäuse bedeuten Minderung, Diebstahl, Reste und Warnung vor kleinen Nöten. Sie knabbern an etwas, das lange an einem nagt und stehen für kleine Nager wie Mäuse, Ratten, Hamster, Kleintiere wie Meerschweinchen und Zwerghasen und Abfall.

 

 

24: Das Herz

Das Herz meint Liebe, Glück, Verliebtheit, Partnerschaft, Zuneigung und Herzlichkeit. Es ist sensibel, empathisch, herzlich und betrifft Beziehungen, Herzensdinge und Emotionen.

 

 

 

25: Der Ring

Der Ring betrifft private und geschäftliche Beziehungen, Verträge, Bindungen aus Freiwilligkeit oder Verpflichtungen und steht für Schmuckstücke, Edelmetalle, Edelsteine, auch Zuwendungen wie Geschenke. Er ist gebunden, stabil, verbindlich.

 

 

26: Das Buch:

Das Buch steht für Informationen, Bildung, Unbewusstes, Verschlossenes, Lernen und Lernstoff und ist damit verschwiegen, gescheit, wissend und belesen. Es bezieht sich auf Bücher, Archive, Fortbildung, Dokumentationen, Buchführung.

 

 

27: Der Brief

Der Brief offenbart Mitteilungen, Kommunikation, Kontakte, Schnelllebigkeit und ist oft oberflächlich, schnell entscheidend, informativ. Er stellt schriftliche und mündliche Botschaften, Briefe, Telefonate, Symbol für Manuskripte und Zeitungen dar.

 

 

Besondere Lenormand Bedeutung: „Die Dame“ und „Der Herr“

Bei der Lenormand Deutung sind Die Dame und Der Herr die Hauptpersonen, die sich nahezu immer über die Ereignisebene mitteilen. Nur in seltenen Fällen kennzeichnet Der Herr ausschließlich das Männliche, das Ego, bzw. Die Dame das Weibliche, die Intuition. Möchte ein Mann etwas über seine Lebenssituation erfahren, wird auf die den Mann repräsentierende Lenormandkarte geschaut, Die Dame als Partnerin des Mannes stellt das weibliche Kartenbild dar. Bei der Dame als Fragestellerin ist es genau andersherum.

Möchten gleichgeschlechtliche Paare die Orakelkarten befragen, ist Der Herr das Sinnbild für den aktiveren oder dominanteren Partner, Die Dame ist die Karte für den passiveren, weiblicheren Partner.

 

28: Der Herr

Der Herr meint männliche Fragesteller, Hauptperson Ehemann, Freund, Herzenspartner und ist aktiv, männlich, dominant.

 

 

 

29: Die Dame

Die Damen dagegen steht für weibliche Fragesteller, Hauptperson Ehefrau, Freundin, Herzenspartnerin und ist weiblich, intuitiv, mitfühlend.

 

 

 

Weitere Lenormandkarten:

30: Die Lilie

Die Lilie bedeutet Harmonie, Familie, Frieden und Sexualität. Sie ist sanft, ausgeglichen, friedliebend und zeigt sich in Gewächsen wie größere Blumen und Grünpflanzen.

 

 

 

31: Die Sonne

Die Sonne stellt Wärme, Energie, Kreativität, Glück, Lebensfreude dar und ist charismatisch, aufmerksam, lebensfroh, strahlend. Mit ihr meint man südliche Länder, Sonnenkraft, Helles und ist eine Zeitkarte, die den Mittag und Nachmittag umfasst.

 

 

32: Der Mond

Der Mond symbolisiert Emotionalität, Sensitivität und Wechselhaftigkeit der Gefühle. Er ist introvertiert, launenhaft, sensibel und entspricht der Intuition, Gedankenaustausch und der Seele. Er ist eine Zeitkarte, die die Abenddämmerung und Nacht umfasst.

 

 

33: Der Schlüssel

Der Schlüssel meint Entdeckungen, Neubeginn oder Abschluss und Sicherheit. Er ist verschlossen, gewissenhaft, strahlt Sicherheit aus und symbolisiert Schlüssel, Türen, Versicherungen, Symbol für Verstecke.

 

 

34: Die Fische

Die Fische zeigen finanzielle Werte, Versorgung, Spirituelles und sind instinktiv und flüssig. Sie finden sich in Gewässern, Finanzen, Regen, Alkohol und Fischen wieder.

 

 

 

35: Der Anker

Der Anker meint Selbstvertrauen, Standhaftigkeit, Beruf, Sicherheit. Er ist erfolgsorientiert, stressresistent, realistisch und steht für Hafen, Schiffsverkehr, Bildung, Beruf.

 

 

 

36: Das Kreuz

Das Kreuz bezieht sich auf das Schicksal, Lebensaufgabe, Karma und Religion. Es findet sich beim Glauben, insbesondere dem Christentum, und gibt sich fatalistisch, seriös, schicksalsergeben. Es ist eine Zeitkarte für vier bis sieben Wochen.

 

 

Lenormand Bedeutung lernen und verstehen

Der Markt ist überschwemmt mit zahlreichen Nachschlagewerken für Einsteiger und Fortgeschrittene, die sich mit der Deutung von Lenormandkarten befassen. Bücher sind eine gute Möglichkeit, aber eine intensivere Schulung erfolgt in speziellen Lenormand-Seminaren. Dort lernen Sie die Bedeutung der Lenormand Karten von der Pike auf. Für alle, die zeitlich sehr eingespannt sind, eignen sich Webinare oder kostenlose Videos, die sich online mit dem Lenormandkarten deuten beschäftigen. Auch E-Books unterstützen Sie beim Legen und Deuten der Kartenbilder.

Das Lenormand Kartenlegen kann jeder lernen. Voraussetzung ist lediglich, dass Sie sich für Spirituelles interessieren und offen für neue Erfahrungen sind. Auch wenn die Deutung der Lenormandkarten und ihre vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten zunächst verwirrend scheinen, können Sie mit durchdachten Prinzipien den Umgang mit den Wahrsagekarten trainieren.

► Hier erfahren Sie alles über Lenormandkarten Kombinationen

 

Lassen Sie sich Lenormandkarten legen und seien Sie gespannt auf Ihre Zukunft!
» Zur Beraterauswahl

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.