Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Leoniden Maximum - 18. November 2017

Sternschnuppen sind atemberaubend anzusehen, vor allem dann, wenn sie wie beim Leoniden Maximum im November in einem wahren Reigen auf uns herabregnen.

Die herabfallenden Sterne bergen einen Wunsch für jeden der sie beobachten kann, doch woher kommt der Segen der Leoniden und wann können wir sie am besten beobachten?

Wir haben die wichtigste Information über die Leoniden im November für Sie zusammengestellt!

Die Leoniden - Ein paar wissenschaftliche Details

Der Name des Sternschnuppenschauers geht auf den Ursprung des Meteorschauers zurück, nämlich das Sternbild des Löwen, in dessen Radiant der Sternschnuppenschauer liegt. Im Zeitraum vom 13. bis zum 20. November eines jeden Jahres wird uns das Himmelsspektakel geboten, wobei der Höhepunkt alljährlich auf die Nacht vom 17. zum 18. November fällt. Woher kommt diese präzise Zeitangabe und was steckt hinter den schimmernden Funken am Nachthimmel?

Immer im November durchquert der Komet Temple-Tuttle das Innere unseres Sonnensystems und die von der Sonne herausgelösten Kometbrocken die herabfallen, nehmen wir als die verheißungsvollen Lichtschweife wahr. Alle 33 Jahre ist das Naturphänomen besonders stark, nämlich dann, wenn die Erde die Bahn des Kometen direkt durchquert. Wir können dann besonders viele und auch besonders helle Sternschnuppen beobachten, wobei es natürlich immer auf die Wetterverhältnisse ankommt, denn gerade im Herbst sind die Nächte oft bewölkt.

Das Wichtigste über die Leoniden auf einen Blick:

  • Ursprung im Sternbild des Löwen (lat. leo"= der Löwe), circa 10° nördlich des Sterns Regulus
  • Aktivitätszeitraum vom 6. bis zum 30. November
  • maximale Aktivität in der Nacht vom 17. auf den 18. November
  • die Umlaufzeit des verursachenden Kometen beträgt 33,2 Jahre
  • daraus folgt, dass alle 33 Jahre ein besonders intensiver Meteorschauer zu beobachten ist ( das nächste Mal im Jahr 2032 )

Warum wünschen wir uns etwas, wenn wir Sternschnuppen sehen?

In unseren Kulturkreisen stehen die kleinen Lichtblitze für Glück und Hoffnung. Anders als in der Mongolei, in der eine Sternschnuppe nichts Gutes verheißt oder gar mit den Seelen der Verstorbenen in Verbindung gebracht wird, wie es bei den Steppenvölkern der Fall ist. Doch verändern die für uns winzigen Funken aus dem Kometenschweif tatsächlich unser Leben?

Es wird immer Menschen geben, die an die Kraft des Wunsches, den sie beim Anblick einer Sternschnuppe aussprechen, glauben und das ist auch gar nicht so abwegig. Denn wer innerhalb des sekundenschnellen Phänomens einen kurzen und auf den Punkt gebrachten Herzenswunsch benennen kann, der weiß meist, was ihm im Leben fehlt oder was er gerne verändern würde. Hinzu kommt dass der Glaube Berge versetzen kann und wenn wir also fest an unseren Wunsch glauben, so sind wir auch bereit unser Leben in neue Bahnen zu lenken.

Unsere Tipps - So können Sie Leoniden Maximum 2017 am besten beobachten

Um einen perfekten Blick auf das jährliche Naturspektakel zu erlangen, ist es wichtig, dass der Himmel so dunkel wie möglich ist. Mit Decke, Picknickkorb und einer warmen Jacke ausgestattet sucht man sich am besten ein Plätzchen fernab der Großstadt, die mit ihren vielen elektrischen Lichtern den Nachthimmel erhellt.

Ein weiteres Problem bei der Beobachtung stellt der Mond dar, denn bei Vollmond ist natürlich der Himmel auch heller als beispielsweise bei Neumond. Glücklicherweise fällt 2017 der Vollmond erst auf den 25.11 und so könnte zwar ein zunehmender Mond den Sternschnuppenspaß beeinträchtigen, aber immerhin ist der Erdtrabant noch nicht voll erleuchtet wenn das Leoniden Maximum stattfindet.

Doch spielt neben dem Datum auch die Uhrzeit eine Rolle? Ja, das tut sie, denn zwischen Mitternacht und Sonnenaufgang lassen sich die meisten Leoniden beobachten und dementsprechend viele Wünsche kann man für sich im Stillen äußern.

Leider wird uns wahrscheinlich die vorhergesagte dicke Wolkendecke beim Beobachten des Meteorschauers 2017 einen Strich durch die Rechnung machen. Die bisher sonnigen Tage und die klaren Nächte weichen einem wolkenbehangenen Himmel mit Aussicht auf Schnee.

 

Sehen Sie das spannende Video über die Leoniden. Einfach auf  "weiterlesen" klicken.

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.