Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Liebe auf den ersten Blick – ist Amors Pfeil Realität oder Mythos?

Wie ein Blitz aus heiterem Himmel kommt die Liebe auf den ersten Blick über uns. Das Herz rast, die Schmetterlinge tanzen. Doch ist Amors Pfeil Realität oder nur ein Mythos?

Treffen sich die Blicke zweier Menschen, kann es passieren, dass die Erde für einen kurzen Augenblick stillsteht.

Die berühmte Liebe auf den ersten Blick kommt garantiert dann, wenn wir sie nicht erwarten. Viele glauben tatsächlich an Amors Pfeil. Doch geht es hier nicht eher um verliebt sein?

Beschreibt das Phänomen wirklich das wahre Liebesglück? Oder ist nur die Liebe auf den zweiten Blick möglich?

Was passiert bei der Liebe auf den ersten Blick?

Bei der Liebe auf den ersten Blick reicht schon ein Lächeln und die Gefühle fahren Achterbahn. Zwei völlig fremde Menschen begegnen sich und sind innerhalb eines Moments verloren. Schon seit einiger Zeit beschäftigen sich weltweit Wissenschaftler mit diesem Mysterium. Von einem Augenblick auf den anderen erhöht sich die Herzfrequenz, der Blutdruck steigt, die Knie schlottern und die Schmetterlinge beginnen mit ihrem Tanz.

Forscher erklären, dass diese Körpersignale von Neurotransmittern im Gehirn ausgelöst werden, die in Bruchteilen von Sekunden über elektrische Impulse zu den Zellen geschleust werden. Für den rosaroten Liebesrausch ist entgegen der weitläufigen Vermutung nicht das Herz, sondern das limbische System ursächlich. Dieser Prozess wird laut Forschungsergebnissen aktiviert, weil eine unbekannte Person auf unbewusster Ebene Emotionen aus unserer Kindheit in uns wachruft, die wir mit einem Wohlgefühl verbinden.

Ist Liebe auf den ersten Blick überhaupt möglich?

Eine tiefe Liebe kann nicht innerhalb eines Moments entstehen, sondern braucht Zeit, um zu wachsen. Wahre Liebesgefühle entwickeln sich erst im Laufe einer Beziehung. Eine echte Liebe auf den ersten Blick ist aus dieser Sicht nicht möglich. Doch verliebt sein können wir in Millisekunden. Sich auf den ersten Blick hoffnungslos zu verknallen geht und kann uns mit voller Wucht erwischen. Verliebtsein auf den ersten Blick kommt gar nicht mal selten vor. Die Sympathieforschung gibt Hinweise, warum sich bestimmte Personen sofort voneinander angezogen fühlen. Je mehr Ähnlichkeiten vorhanden sind, desto stärker ist die Anziehungskraft. Es entsteht das Gefühl, sein Gegenüber schon seit langer Zeit zu kennen. Zum Verlieben gehört aber noch weitaus mehr.

Ist es wirklich Liebe oder Verliebtsein?

Gerade am Anfang einer Beziehung verhindert die rosarote Brille, zwischen echter Liebe und Verliebtsein zu unterscheiden. Erst nach der ersten Phase der Verliebtheit stellt sich heraus, was tatsächlich hinter den Gefühlen steckt. Viele fragen sich in dieser Zeit, ob der neue Partner wirklich der Richtige für eine langfristige Partnerschaft ist.

 

Doch es gibt Anzeichen, die offenbaren, ob es echte Liebe ist:

  • Gemeinsame Pläne: Die Zukunftsplanung gibt einer Beziehung die nötige Sicherheit. Ob Wohnung, Kind oder Haustier - wer seine Vorstellungen mit dem anderen teilt, beweist, wie wichtig ihm das gemeinsame Beziehungsglück ist.

  • Gemeinsamer Freundeskreis: Studien belegen, dass Paare, die gemeinsame Freunde haben, sich seltener trennen als solche, die nur im eigenen Freundeskreis unterwegs sind. Gemeinsame Freunde sind ein Beleg dafür, dass zwei Menschen gut zusammenpassen.

  • Konstruktiv streiten: Leben zwei Individuen zusammen, muss es auch mal krachen, schließlich hat jeder seine persönliche Meinung. Wichtig ist, dass ein Streit mit konstruktiven Ergebnissen und einer großen Versöhnung endet.

  • Kleine Aufmerksamkeiten: Die drei magischen Worte „Ich liebe dich“ sind ein untrügliches Zeichen für tiefe Gefühle. Doch viele Verliebte haben zu Beginn einer Beziehung Hemmungen, dem Partner eine Liebeserklärung zu machen. Zuneigung lässt sich allerdings auch mit kleinen Aufmerksamkeiten signalisieren. Geht der eine auf die Bedürfnisse des anderen ein, ist das ein Anzeichen für echte Liebesgefühle.

Wie lässt sich die Liebe frisch halten?

Psychologen sind sich einig, dass es harte Arbeit erfordert, die Liebe auch im grauen Alltag frisch zu halten. Gemeinsame Hobbys stärken durch positiv Erlebtes zu zweit das Zusammengehörigkeitsgefühl.

Wenn es in einer Beziehung langweilig wird, ist es wichtig Kleine Gesten wie ein schöner Blumenstrauß ohne besonderen Anlass oder ein Candle-Light-Dinner sorgen für neuen Schwung in einer Beziehung.

Schlechte Laune in stressigen Zeiten sollten Sie auf keinen Fall am Partner auslassen. Bei unterschiedlichen Interessen ist es wichtig, die Gegensätze nicht aufzulösen, sondern Gemeinsamkeiten zu teilen, und die anderen Dinge mit Freunden oder Arbeitskollegen zu tun.

Paare, die in einer Beziehung auch ihr eigenes Leben haben und mit dem glücklich sind, was ihnen Erfüllung bringt, halten die Liebe lebendig.

Was ist Liebe auf den zweiten Blick?

Während das unerwartete Verliebtsein bei der Liebe auf den ersten Blick zumeist durch äußere Reize ausgelöst wird, sind bei der Liebe auf den zweiten Blick eher Persönlichkeit, geistreicher Witz und Charme entscheidende Kriterien. Vieles in Sachen Liebe ist zwar eine Typsache, doch Sie sollten ruhig einen zweiten Blick riskieren. Haben Sie sich gut unterhalten, kann es bei einem weiteren Treffen durchaus plötzlich kribbeln. Umfragen zeigen, dass sich jede dritte Frau schon in jemanden verliebt hat, den sie zu Beginn weniger attraktiv fand. Wenn Sie der Liebe auf den zweiten Blick keine Chance geben, verpassen Sie vielleicht das große Liebesglück.

 

Und wie Sie Ihre große Liebe erkennen, erfahren Sie hier:

Ist er der Richtige?

Ist sie die Richtige?

Große Liebe finden, aber wie?

Die wahre Liebe - gibt es die wirklich?

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.