Online-Magazin
Stressabbau - viversum Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Midlife Crisis bei Frauen

Woran erkenne ich, ob ich wirklich in der Midlife Crisis stecke? Und was kann ich am besten dagegen tun?

Die Erkenntnis, dass die eine Hälfte des Lebens bereits hinter uns liegt, kann sich ganz unterschiedlich auswirken – vom plötzlichen Zweifel, ob man auch das richtige Leben gelebt hat bis hin zum kompletten Neustart ist alles möglich.

Mitten im Leben – und plötzlich in einer Phase voller Umbrüche

Die erste Lebenshälfte ist eine Zeit, in der wir viele Dinge zum ersten Mal erleben. Die erste Liebe, die erste eigene Wohnung, der erste Job und der erste Umzug in eine fremde Stadt. Später kommt, je nach Lebenslauf, die Gründung einer Familie hinzu, der Sprung auf der Karriereleiter oder vielleicht auch beides. Ab Mitte 40 beginnen sich bei vielen Frauen jedoch schon die Vorboten der Wechseljahre zu zeigen – von den ersten grauen Haare bis hin zu ersten Fältchen, die auch trotz bester Cremes nicht mehr verschwinden. Beim Sport treten plötzlich Gelenkschmerzen auf, nachts kommt es zu Schlafstörungen und es wird schwieriger, konstant das Gewicht zu halten. Der Körper verändert sich also spürbar.

Doch auch auf der psychischen Ebene gibt es Herausforderungen. Die Kinder werden langsame flügge oder haben das Haus sogar schon verlassen. Im Beruf geht es auf der Karriereleiter plötzlich nicht mehr so schnell voran wie früher, zudem gibt es nun Wettbewerbsdruck durch jüngere Kollegen. Und auch die Partnerschaft kann jetzt in eine Krise geraten, weil zwischen Kind, Karriere und Alltag irgendwann die Gefühle auf der Strecke geblieben sind. Kein Wunder, dass dann oft Fragen aufkommen wie: ‚War das schon alles?’ oder ‚Hätte ich mein Leben vielleicht völlig anders leben sollen?’

Unser Tipp: Es tut gut, in bestimmten Lebensabschnitten immer mal wieder Bilanz zu ziehen. Was ist gut gelaufen? Was hätte besser laufen können? Und was kann ich in Zukunft anders machen?

Die Midlife Crisis kann auch der Start in ein ganz neues Leben sein

Körperliche Fitness unterstützt Ihr Wohlbefinden in der Midlife Crisis, und gegen innere Unruhe helfen Entspannungstechniken wie Yoga, Tai Chi oder Autogenes Training. Horchen Sie auch unbedingt auf Ihre innere Stimme. Denn die sagt Ihnen meist ganz genau, was das Beste für Sie ist. Sie haben das Bedürfnis nach mehr Ruhe, um den nötigen Abstand zu gewinnen? Dann gönnen Sie sich einfach mal eine kleine Auszeit oder ein entspannendes Retreat. Bestimmte Werte und Ansichten erweisen sich als nicht mehr tragfähig? Dann haben Sie in der zweiten Lebenshälfte die großartige Chance, die weitere Zeit nach ganz neuen Maßstäben zu gestalten.

Vielleicht stellen Sie auch auf einmal fest, wie gut es tut, seine innere Schönheit zu entdecken, wenn die äußere Attraktivität nachlässt. Oder wollten Sie eigentlich schon immer einmal Spanisch lernen? Dann legen Sie los – tun Sie es einfach! Machen Sie das, was jetzt für Sie wichtig ist. Denn in der zweiten Hälfte des Lebens können wir etwas sehr Wertvolles lernen: Die Erwartungen anderer oder der Gesellschaft sind eigentlich gar nicht so wichtig. Wichtig ist vor allem, was wir selbst nach einigen Jahrzehnten dank unserer Lebenserfahrung für wertvoll und wichtig halten.

Die Krise in der Mitte des Lebens überfällt manche Frauen wie der sprichwörtliche Blitz aus heiterem Himmel. Wer sich aber den Herausforderungen dieser mitunter schwierigen Zeit stellt, kann jede Menge tun, um dem eigenen Leben noch einmal ganz neue Impulse zu verleihen. Nehmen Sie das an, was Sie nicht mehr ändern können. Und machen Sie Körper und Geist frei, um neue Pfade zu beschreiten.

 

Sie wissen nicht mehr weiter? Spirituelle Berater sagen, was Ihnen zum Glück fehlt! 
» Zur Beraterauswahl

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.