Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Gesund und glücklich durch Quantenheilung

Heilung durch bloße Energie? Die Quantenheilung macht es möglich. Bei Questico erfahren Sie, wie die Methode funktioniert und was sie bewirken kann.

Wir alle bestehen aus Energie, die nicht unveränderlich, sondern im Gegenteil beweglich und flexibel ist. Bei der Quantenheilung sollen mithilfe von Energie nicht nur körperliche Beschwerden, sondern auch Sorgen und Probleme in der Liebe, im Job und sogar beim Geld in Ordnung gebracht werden. Wie das? Das Energiefeld des Patienten soll auf Quantenebene entwirrt und geordnet werden. Dabei werden Informationen aus dem ursprünglichen „Energie-Bauplan“ des Körpers abgerufen, und wo nötig wird das jeweilige Quantenpaket auf Werkszustand zurückgesetzt.

Was ist Quantenheilung?

Die Quantenheilung ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode, bei der das Energiefeld des Körpers meist durch das sanfte Berühren zweier Punkte gefördert und in Balance gebracht wird. Die Quantenheilung kann aber auch berührungslos und über Entfernungen hinweg erfolgen. Es wird mit reiner positiver Energie gearbeitet, die direkt auf Körper und Unbewusstes des Klienten wirken soll. Dabei ist es nicht von Bedeutung, ob der Quantenheiler die spezifische Beschwerde des zu Behandelnden kennt; Heilinstrument ist die pure Energie, die als eigener Faktor wie Medizin wirken soll.

Wer hat die Quantenheilung erfunden?

Als eine sofort wirksame, leicht lernbare Heiltechnik, die sich nicht nur um den Körper, sondern auch um den Geist kümmert.“, bewarb der US-amerikanische Chiropraktiker Frank Kinslow die Quantenheilung zum ersten Mal gegen Ende der 1980er Jahre.

Auch der amerikanische Heil- und Chiropraktiker Richard Bartlett machte Ende des 20. Jahrhunderts bei der Behandlung seiner Patienten die Entdeckung: Wenn er zwei energetisch zusammenhängende Punkte ihres Körpers berührte und ihnen dabei gute Gedanken mitschickte, traten sofort positive Veränderungen in Kraft. Zum Beispiel fielen emotionale Belastungen, die die Patienten schon jahrelang mit sich getragen hatten, plötzlich von ihnen ab. Bei anderen war eine deutliche Verbesserung der Körperhaltung und inneren Lebenseinstellung zu beobachten. Basierend auf seinen Erfahrungen entwickelte er die Matrix Energetics, auch bekannt als Zwei-Punkt-Methode.

Der indische Autor Deepak Chopra ist ein weiterer berühmter zeitgenössischer Quantenheiler.

Wobei hilft die Quantenheilung?

Ziel der Quantenheilung ist es, das Leben des Ratsuchenden in jeder Beziehung (gesundheitlich, finanziell, beruflich, zwischenmenschlich) durch energetisches Heilen in eine Harmonie zu bringen. Dieses energetische Heilen erfolgt, indem das Energiefeld des Körpers auf Quantenebene geordnet wird.

Schritte der Quantenheilung: Wie funktioniert Quantenheilung?

Bei der Quantenheilung überträgt der Heiler mit oder ohne Berührung des Patienten reine positive Energie auf diesen. Üblicherweise liegt keine spezifische Absicht vor, d. h. die Quantenheilung ist wirksam, unabhängig davon, ob der Heiler die Problematik seines Patienten kennt. Es gibt jedoch unterschiedliche Herangehensweisen. So liegt beispielsweise bei der Ur-Matrix-Methode der Fokus auf einer positiven Absicht.

Obwohl viele Heiler die Quantenheilung ohne Berührung des zu Behandelnden vollziehen, hat sich bei den meisten Quantenheilungsmethoden die Zwei-Punkte-Technik etabliert, bei der während der Energieübertragung zwei unterschiedliche Punkte des Körpers berührt werden. Damit soll zum einen der Verstand ausgetrickst werden: Der kann sich nämlich nicht aktiv auf zwei Berührungen an unterschiedlichen Stellen gleichzeitig konzentrieren. Zum anderen soll durch das Auflegen der Hände die Übertragung der Energie gefördert werden.

Welche Arten der Quantenheilung gibt es?

  • Bei der 2-Punkt-Methode berührt der Quantenheiler die zu behandelnde Person sanft an zwei Punkten. Diese Methode wurde im Rahmen der Matrix Energetics 1997 von Richard Bartlett entwickelt.

  • Quantum Entrainment (QE) von Dr. Frank Kinslow erfolgt ebenfalls durch die sanfte Berührung bestimmter Punkte sowie durch die Übertragung von „Awareness“, also Bewusstsein. Das Quantenfeld des Körpers soll damit neu organisiert und in harmonische Ordnung gebracht werden.

  • Bei der von Roland Rocher und Rosi Lutz entwickelten Matrix-Awareness-Methode wird mit drei Dimensionen gearbeitet. Dafür erweitert man die Zwei-Punkt-Methode um einen weiteren Punkt und schafft so mittels Bewusstseinskraft einen neue Ebene der Realität, in der sich Blockaden viel leichter lösen lassen. Der Effekt hält dauerhaft an, auch nachdem man auf die „normale“ Realitätsebene zurückgekehrt ist.

  • Bei der Praxis der Ur-Matrix von Stefan Bratze soll der Patient durch Anwenden der Zwei-Punkte-Technik gewissermaßen auf seinen energetischen Werkszustand (Ur-Matrix) zurückgesetzt werden, ein Zustand vor den Problemen und Beschwerden des Patienten.

Was sind die Grenzen der Quantenheilung?

Schaden kann die Methode zwar keinesfalls, doch weder die Grundlage noch die Wirksamkeit der Quantenheilung sind wissenschaftlich belegt. Es handelt sich um ein alternativmedizinisches Verfahren, das in vorwiegend in esoterischen Kreisen zur Anwendung kommt. Es wird angenommen, dass etwaige Erfolge lediglich auf das Phänomen der Autosuggestion und auf den Placeboeffekt zurückzuführen sind.

 

Sie möchten die Quantenheilung ausprobieren? Nutzen Sie Ihr 15-minütiges Gratisgespräch und lassen Sie sich beraten!

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.