Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Nicht immer lieb und nett – die schlechten Eigenschaften der Sternzeichen

Der Skorpion ist rachsüchtig, der Zwilling ist flatterhaft und der Löwe arrogant – kein Sternzeichen ist nur gut oder schlecht. Doch stimmen die schlechten Eigenschaften, die man Ihrem Sternzeichen nachsagt wirklich mit Ihrem Charakter überein? Bilden Sie sich Ihre Meinung!

Widder

  • Jähzornig: Als Feuerzeichen ist der Widder für seine Leidenschaft bekannt, im positiven wie im negativen Sinne. Ärgert ihn etwas, kann er richtig ausrasten, und zwar von null auf hundert. Gehen Sie in Deckung!

  • Egoistisch: Treu seinem Leitspruch „Ich will“, ist der Widder der Egoist unter den Sternzeichen. Das Wohlergehen anderer ist für ihn nur Nebensache. Das Schlimme dabei: Er ist sich dessen durchaus bewusst und steht auch dazu. Kritik erstickt er mit seiner Friss-oder-stirb-Haltung im Keim: „Tja, ich bin nun mal ein Egoist.“ Was das angeht, ist und bleibt er leider unverbesserlich.

  • Hitzköpfig/Unsensibel: Der Widder hat viele spontane Ideen und Eingebungen, die er gern sofort in die Tat umsetzen würde. Zuweilen rennt er dabei mit dem Kopf durch die Wand; nimmt oft nicht besonders viel Rücksicht auf die Meinung anderer.

 Stier

  • Kleinkariert: Als Erdzeichen schätzen Stiere traditionelle, konservative Werte – Familie, Treue, Geborgenheit sind ihnen wichtig. Sie sehnen sich nach Idylle, Harmonie, aber auch nach Durchschnitt. Zu Ausgefallenes macht ihnen Angst. Das kommt zuweilen altmodisch und kleinkariert rüber und ist nicht jedermanns Sache.

  • Unflexibel: Stiere lieben die Sicherheit. Dazu gehört auch ein fest geplanter Tagesablauf. Er möchte wissen, was ihn erwartet, denn so kann er sich am besten darauf einstellen. Das macht den Stier zwar etwas unflexibel, dafür kann man sich bei ihm sicher sein, dass er einen auch nicht mit einer spontanen Unternehmung überfällt.

  • Faul: Er ist der Inbegriff der Gemütlichkeit. Der Stier lässt es gern ruhig angehen, was ihn zuweilen faul wirken lassen kann. Er ist vielleicht nicht das aufgeweckteste oder engagierteste, doch dafür eines der zuverlässigsten Sternzeichen.

Zwillinge

  • Ungeduldig: Regiert von Wissens- und Kommunikationsplanet Merkur (Merkur des Morgens) ist der Zwilling das intellektuell begabteste Sternzeichen. Seine Gedankengänge sind so flink, dass nicht jeder ihm auf Anhieb folgen kann. Zwar können die Zwillinge ihre Gedanken auch hervorragend in Worte fassen, allerdings verlieren sie sehr schnell das Interesse und die Geduld, wenn sie spüren, dass ihr Gegenüber ihnen geistig nicht gewachsen ist.

  • Flatterhaft: So vielfältig die Interessen des Zwillings sind, so kurzlebig sind sie auch. Wie ein Schmetterling wandert er von Blume zu Blume, bleibt immer nur genau so lange, wie er noch einen Nutzen (=Wissen) darin sieht. Hat er ein Thema oder Wissensgebiet ausgeschöpft, geht er weiter zum nächsten, selten bleibt er lange bei einem Projekt oder Thema.

  • Unberechenbar: Wie sein Erscheinungsbild bereits andeutet, hat der Zwilling zwei Gesichter – ein heiter-freundliches und ein unberechenbares, ja launisches Gesicht. Welches der beiden Gesichter er Ihnen zeigt, hängt nicht nur von Ihnen, sondern auch von seiner eigenen Laune ab und ist nur sehr schwer vorherzusehen.

Krebs

  • Pessimistisch: Der Krebs ist der Schwarzmaler unter den Sternzeichen. Für ihn gibt es nur schwarz oder weiß, keine Graustufen dazwischen. Optimismus findet er naiv und dumm, und macht sich selbst lieber keine Hoffnungen, um am Ende nicht enttäuscht zu werden.

  • Launisch: Die Laune des Krebses steigt und fällt mit den Mondphasen – der Mond ist nämlich sein Zeichenherrscher. Doch auch abgesehen vom Mond kann seine Stimmung schnell von himmelhoch jauchzend zu zu Tode betrübt umschlagen.

  • Empfindlich: Kein Sternzeichen hat mehr Angst davor, emotional verletzt zu werden als der gefühlvolle Krebs. Schon beim kleinsten Anzeichen schrillen seine Alarmglocken … und er wird zur Dramaqueen.

Löwe

  • Arrogant: So beneidenswert sein selbstbewusstes Auftreten auch ist, würde dem Löwen etwas mehr Bescheidenheit manchmal ganz gut stehen. Vor allem dann, wenn er sich für etwas Besseres hält, finden wir seine Löwe-Arroganz einfach unsympathisch.

  • Verschwenderisch: Die Großzügigkeit der Löwen kennt oft keine Grenzen. Der König des Tierkreises lebt gern auf großem Fuß und sichert auch seinen Lieben nur das Beste vom Besten. Da kann der Kontostand schon mal ins Minus rutschen.

  • Intolerant: Als Feuerzeichen vertritt der Löwe seine Ansichten leidenschaftlich und unerbittlich. Mit seiner dominanten Art kann er zuweilen radikal und intolerant wirken. Seine Lernaufgabe ist es, sein Feuer auszuleben, ohne damit gleich andere zu überrollen.

Jungfrau

  • Pedantisch: Die Jungfrauen nehmen es ganz genau. Regiert von Erfolgsplanet Merkur (Merkur des Abends) sind sie die Streber unter den Sternzeichen. Ihr hoher Perfektionsanspruch wirkt auf andere manchmal unsympathisch, in manchen Berufen kann die Jungfrau sich aber als wahrer Goldschatz erweisen.

  • Besserwisserisch: Auch daran ist Merkur Schuld: Er macht die Jungfrau eben so schlau, dass sie vieles tatsächlich besser weiß als andere. Leider fehlt es ihr am nötigen Taktgefühl, ihre intellektuelle Überlegenheit auszuleben, ohne anderen dabei zu degradieren.

  • Prüde: Als Erdzeichen sind viele Jungfrauen konservativ gestrickt, um nicht zu sagen prüde. Über heikle Themen wie Sex oder Gefühle zu sprechen, ist vielen von ihnen unangenehm. Für jüngere Jungfrauen, die eine moderne Erziehung genossen haben, gilt das zwar nicht unbedingt, trotzdem halten sie sich im öffentlichen Austausch lieber zurück, wenn es um das Thema Sex geht. Wir finden das alles andere als schlimm, schließlich sind stille Wasser bekanntlich die tiefsten …

Waage

  • Oberflächlich: Regiert vom Planeten der Schönheit – Venus – begeistert sich die Waage für alles Schöne und Elegante. Da sie außerdem sehr harmoniebedürftig ist, neigt sie dazu, die Augen vor ernsten Themen zu verschließen. Bei der Partnerwahl gehen viele Waage-Geborene ebenfalls vor allem nach Äußerlichkeiten.

  • Verwöhnt: Edler Schmuck, extravagante Kunst, hochwertige Couture – manche Waagen lieben den Luxus so sehr, dass sie nur mit dem Besten vom Besten zufrieden sind.

  • Willensschwach: Die Waage ist das friedliebendste Sternzeichen und ein wahres Diplomatie-Ass. Egal wie verhärtet die Fronten sind, die Waage schafft es, zwischen den Streithähnen zu vermitteln. Ihre eigene Meinung spricht die Waage dabei allerdings nur selten aus. Und wenn doch, dann nicht offen, sondern hinter vorgehaltener Hand. Etwas mehr Rückgrat würde ihr also ganz gut stehen.

Skorpion

  • Misstrauisch: Viele Skorpione leben in permanenter Angst, von anderen hintergangen oder verletzt zu werden. Besonders dann, wenn sie bereits etwas dergleichen erlebt haben, gehen sie oft vom Worst Case aus. Dieser Hang zum Fanatismus und Düsteren hat der Skorpion von seinem Zeichenherrscher Pluto – in der römischen und griechischen Mythologie der Gott der Totenwelt, aber auch der Macht und des Reichtums.

  • Rachsüchtig: Der Skorpion ist äußerst nachtragend. Hat man dem gefühlvollen Wasserzeichen einmal Unrecht getan, darf man sich sicher sein, dass man dafür bezahlen wird. Wenn es darum geht, es seinen Missetätern heimzuzahlen, kommt sein Skorpion-typischer Fanatismus zum Tragen … Mit ihm sollten Sie sich also lieber nicht anlegen!

  • Hinterlistig: Bei ihm kann man sich nur selten sicher sein, woran man ist. Um seine Ziele zu erreichen, spielt er nicht immer fair. Besonders Menschen, die nicht in seiner Gunst stehen, sollten vorsichtig sein.

Schütze

  • Vergnügungssüchtig: Regiert von Glücksplanet Jupiter ist der Schütze der Lebemann unter den Sternzeichen. Er liebt es, es sich gut gehen zu lassen, genießt Abenteuer und Spaß mehr als alles andere im Leben. Diese Liebe zum Vergnügen kann sich bei dem einen oder anderen Schützen zur Sucht entwickeln. Einige Schützen sind spiel-, alkohol- oder drogensüchtig.

  • Taktlos: Viele empfinden seine direkte und ehrliche Art als erfrischend, manche finden ihn einfach nur taktlos. Eins ist jedenfalls sicher: Beim Schützen weiß man, woran man ist. Er spielt mit offenen Karten und sagt, was er denkt – auch das Negative. Damit kann er seinem Gegenüber durchaus auf den Schlips treten.

  • Unzuverlässig: Das lebhafte Feuerzeichen ist sehr impulsgesteuert. Da kann es schon mal vorkommen, dass der Schütze leichtsinnig Versprechungen und Zusagen macht, die er am Ende nicht einhalten wird. Besonders im Privatleben nimmt er es mit seinen Versprechen nicht immer ernst.

Steinbock

  • Rücksichtslos: Der Steinbock ist der Ehrgeiz in Person. Zur Erreichung seiner Ziele nimmt er keine Rücksicht auf Verluste. Wenn es um Erfolg geht, wirkt er zuweilen kalt und herzlos.

  • Reserviert: Als Erdzeichen ist er nicht nur bodenständig, sondern auch im Umgang mit seinen Gefühlen sehr umsichtig. Indem er Menschen und Ereignisse nicht zu nah an sich herankommen lässt, versucht er, sich selbst weniger angreifbar zu machen. Meist gelingt ihm das auch, allerdings wirkt er auf seine Mitmenschen oft gefühlskalt und reserviert.

  • Kleinlich: Wie die Jungfrau legt auch der Steinbock großen Wert auf Präzision. Sein Herrscherplanet Saturn – der Planet der Vernunft und Zukunft – treibt ihn permanent zu Höchstleistungen an. Der Steinbock hat den Anspruch, immer und überall der Beste zu sein.

Wassermann

  • Exzentrisch: Der Wassermann ist der Paradiesvogel des Tierkreises. Uranus, der Planet der Veränderung und des Aufbruchs, ist sein Zeichenherrscher und auch derjenige, der ihm seine extravaganten Ideen liefert. Die sind manchmal so außergewöhnlich, dass andere den Wassermann als Freigeist oder sogar Spinner abstempeln.

  • Unnachgiebigkeit: Von den drei Luftzeichen ist der Wassermann das sogenannte fixe Sternzeichen, was ihn zu einen der stursten Zeitgenossen im Tierkreis macht. Hat der Wassermann sich erst einmal eine Meinung gebildet, ist er nur noch schwer davon abzubringen. So innovativ seine Ideen und Überzeugungen auch sein mögen, so rigoros setzt er sie auch durch. Dabei lässt er Einwände und Anregungen kaum gelten.

  • Realitätsfremd: Genie und Wahnsinn liegen beim intelligenten Wassermann nah beieinander. Seine Einfälle sind innovativ, aber nicht immer umsetzbar; seine Theorien originell, aber nicht immer plausibel.

Fische

  • Naiv: Regiert vom Illusionsplanet Neptun hat der Fisch einen ausgeprägten Hang zur Träumerei. Er träumt von Frieden, großer Liebe, Gefühl und Harmonie. Leider macht er sich somit auch zur leichten Beute für Blender und Betrüger, denn sein Wunsch nach all diesen Dingen ist größer als seine Bereitschaft, sich mit weniger zufriedengeben zu müssen.

  • Ängstlich: Besonders dann, wenn sie schon einmal ausgenutzt oder verletzt worden sind, neigen Fische zu einer großen Ängstlichkeit, mit der sie ihrem Glück selbst im Weg stehen können.

  • Undiszipliniert: Künstlerisch begabt, kreativ und gefühlvoll – Ja! Diszipliniert und verantwortungsbewusst – Nein! Viel zu oft verlieren sich die Fische in ihrer Traumwelt, schwelgen in Erinnerungen an eine bessere Zeit und in Fantasien von einer schöneren Zukunft, anstatt sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren.

Und? Stimmen die beschriebenen Schwächen Ihres Sternzeichens mit der Wahrheit überein? Wie Sie sehen, ist kein Sternzeichen ausschließlich gut oder schlecht – jeder hat sein Päckchen zu tragen. Die Frage ist, wie man damit umgeht – ob man sich darauf ausruht oder bereit ist, an sich zu arbeiten. Jedes Sternzeichen hat eine ganz bestimmte Lernaufgabe zu bewältigen, die es mit sich selbst ins Reine und seine Stärken und Schwächen in einen harmonischen Einklang bringen soll.

 

Finden Sie gemeinsam mit unseren Beratern heraus, wie Sie an den Schwächen Ihres Sternzeichen arbeiten können und erreichen Sie so ein harmonischeres Leben mit Freunden und Familie. 
» Zu den Astrologen.

 

Erfahren Sie über Ihr Sternzeichen:

 

 

 

 

 

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.