Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Seelenpartner verloren, Freiheit gewonnen

Hat man das perfekte Gegenstück, seinen Seelenpartner gefunden, ist die Vorstellung, ihn wieder zu verlieren, beängstigend. Doch Dualseelenliebe ist kompliziert und manchmal ist es besser, loszulassen.

Die Suche nach seinem Seelenverwandten treibt den Menschen schon seit Langem um. Jeder Mensch sehnt sich nach dem einen Partner, der so gut zu einem selbst passt, wie kein anderer. Für jeden Topf findet sich ein Deckel, für jeden findet sich ein passender Lebenspartner. Die Beziehung mit unserer Dualseele lässt uns im siebten Himmel schweben – sie ist aber sehr kompliziert und bringt auch Leid mit sich. Nur wenn beide Seelen füreinander bereit sind, funktioniert die Dualseelenliebe.

Trennung vom Seelenpartner

Es ist schwer, seine Dualseele loszulassen. Die Trennung vom Seelenpartner geht an die Substanz, verlangt einem alles ab. Der Liebeskummer sitzt tief und schmerzt mehr als in einer „normalen“ Beziehung. Schließlich ist der Seelenpartner die perfekte Ergänzung und die schönen Erinnerungen an die vielen Gemeinsamkeiten tun weh.

Dennoch ist ein Bruch mit dem Seelenpartner in einigen Fällen nötig. Um zu sich selbst zu finden, das entstandene Leid aufzuarbeiten und sich unabhängig von seinem Seelenpartner weiterzuentwickeln. Selten ist eine Dualseelen-Trennung für immer. Sind beide Seelen füreinander bereit, können sie ihre Liebe ohne Vorbehalte genießen.

 

Wann sollten wir den Seelenpartner loslassen?

  • Sie sind noch nicht bereit füreinander. Die Dualseelenliebe vereint zwei Menschen, die sich perfekt ergänzen. Daher kann die Partnerschaft mit einer Dualseele sehr erfüllend sein. Ist die Zeit noch nicht reif für eine Dualseelenliebe, ist ein Bruch mit dem Seelenpartner unausweichlich. Denn: Nur getrennt voneinander können die beiden Partner sich weiterentwickeln und die Verhaltensweisen ändern, die einer Liebe zuvor im Weg standen.

  • Sie leiden unter der Beziehung. Zwei Dualseelen sind wie Puzzlestücke, die perfekt ineinander passen. Häufig hört der eine Teil mehr auf sein Herz, der andere auf seinen Verstand. Der emotionale Seelenpartner zu sein, ist oft mit viel Schmerz, Wut und Verzweiflung verbunden. Zum einen leidet der Betroffene unter seiner eigenen Sensibilität. Zum anderen fühlt sich der verstandesbezogene Part unter Druck gesetzt, mehr Gefühl in die Partnerschaft einzubringen. Überwiegt das Leid, sollten Sie Ihre Dualseele loslassen.

  • Sie fühlen sich eingeengt. Die Liebe zu Ihrem Seelenpartner vereinnahmt Sie so sehr, dass Sie kaum Zeit für sich haben. Sie bestehen nur noch als Paar, nicht mehr als eigenständige Person. Besonders Menschen mit einem erhöhten Freiheitsbedürfnis haben damit zu kämpfen. Um Ihre geliebte Unabhängigkeit wiederzuerlangen, ist eine Trennung die einzige Lösung.

  • Sie sind nicht mehr Sie selbst. Ihr ganzes Leben dreht sich um die Partnerschaft mit Ihrer Dualseele. Alles, was Sie tun, tun Sie ausschließlich für Ihren Partner. Eigene Bedürfnisse stellen Sie permanent hintan, was zu emotionaler und körperlicher Erschöpfung führt. Der einzige Weg, den Teufelskreis zu durchbrechen, ist ein Bruch.

Wie können Dualseelen eine Trennung überstehen?

Ohne unseren Seelenpartner fühlen wir uns oft nur wie ein halber Mensch. Es schmerzt, wenn Dualseelen eine Trennung durchleben. Häufig dauert der Liebeskummer monatelang an. Sie spielen mit dem Gedanken, sich von Ihrem Seelenpartner zu trennen? Ein Patentrezept gibt es dafür leider nicht. Die folgenden Tipps können Ihnen jedoch dabei helfen, die Distanz leichter zu überstehen:

  1. Denken Sie um! Das Ziel der Trennung zweier Dualseelen ist die persönliche Weiterentwicklung und das Überwinden der Verhaltensweisen, welche die Partnerschaft mit der Dualseele gestört haben. Der emotionale Part der Beziehung muss lernen, seine Gefühle besser zu dosieren – der vernünftige Part muss lernen, die Kontrolle auch mal abzugeben und Gefühle zuzulassen.

  2. Seien Sie mutig! In erster Linie sollte es um Sie und Ihre Bedürfnisse gehen. Was ist Ihnen wichtig? Was möchten Sie erreichen? Haben Sie einen Herzenswunsch? Tanzen Sie ruhig aus der Reihe und schlagen Sie einen völlig neuen Weg ein. Das wird Ihnen dabei helfen, sich ein eigenständiges Leben ohne Ihren Seelenpartner aufzubauen.

  3. Haben Sie Selbstvertrauen! Den Seelenpartner zu verlieren, schmerzt. Die Dualseele loszulassen heißt aber auch, der Liebe eine zweite Chance zu geben. Vertrauen Sie darauf, dass das letzte Kapitel Ihrer Liebesgeschichte noch nicht geschrieben ist. Sie und Ihr Seelenpartner können zurzeit nicht zusammen sein, doch eine gemeinsame Zukunft ist nicht ausgeschlossen.

Es ist Vorsehung, dass Sie und Ihre Dualseele aufeinandertreffen. Ebenso ist es vorbestimmt, dass Sie Ihren Seelenpartner wieder verlieren, wenn die Zeit für Ihre Liebe noch nicht reif ist. Ein Bruch kann Sie aufwühlen und in ein tiefes Chaos stürzen. Haben Sie den Liebeskummer überwunden, sind Sie emotional gewachsen und bereit für Ihren Seelenpartner, ist eine Beziehung mit Ihrer Dualseele intensiver und erfüllender.

Sie haben Ihren Seelenpartner verloren? Fragen Sie Ihren Berater um Rat, wenn Sie mehr über Dualseelen und Trennung wissen möchten. » Jetzt kostenlos testen

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.