Online-Magazin
Stressabbau - viversum Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Selbstmotivation - wichtiger Antrieb zu Leistung und Erfolg

Motivation ist einer der wichtigen Antriebe zum zielgesteuerten Handeln. Selbstmotivation ist der persönliche Antrieb, durch bewusstes, geplantes Handeln ein bestimmtes Ziel anzusteuern.

In der wissenschaftlichen Psychologie wird Selbstmotivation durch die Begriffe intrinsische und extrinsische Motivation beschrieben. Dabei zielt die intrinsische Motivation auf die Handlung an sich ab wie bspw. Arbeitsfreude, Befriedigung durch die Tätigkeit selbst und Interesse am Handeln. Die extrinsische Motivation ist auf den zu erreichenden Effekt gerichtet wie eine Belohnung, Erfolgserlebnis, Karriere usw.

Da in der Praxis für den einzelnen Menschen vielfach beide Effekte, die Freude am Tun und das Zielen auf den Erfolg, wichtig sind ein Ziel gewollt und aus eigenem Willen anzusteuern, wird hier lieber von Selbstmotivation gesprochen.

Selbstmotivation - ein natürlicher Trieb und Ergebnis erzieherischer Charakterbildung

Selbstmotivation ist zu zuallererst am Beispiel ganz natürlicher Triebe zu sehen. Der Mensch plant und begeht bewusst Handlungen, um Grundbedürfnisse wie

  • Hunger
  • Durst
  • einen geschützten Lebensbereich
  • Sexualität
  • Kleidung usw.

zu befriedigen. Das Motiv des Handelns in diesem Fall ist die Befriedigung von Lebensbedürfnissen. Niemand muss den Menschen dazu von außen veranlassen oder eigens motivieren. Die menschlichen Bedürfnisse gehen aber weit über diese lebenswichtigen Dinge hinaus.

Der Mensch wird außerdem von Emotionen, Wissensdurst, gesellschaftlichen und kulturellen Prägungen geleitet. Nicht zuletzt ist das Streben nach Fortschritt und Weiterentwicklung ein zutiefst menschliches Bedürfnis. Hier motiviert nicht mehr ein Naturtrieb, sondern das bewusste Ansteuern zu einem erklärten Ziel.

Im Laufe des Lebens handeln Menschen sowohl aufgrund von Motivation durch andere wie auch durch eigenen Antrieb. Zum Handeln aus eigenem Antrieb für solche höher entwickelten Zielstellungen bedarf es Willenskraft und Ausdauer. Diese Eigenschaften werden durch Selbstmotivation besser ausgebildet als durch Motivation durch andere Personen. Der eigene Antrieb, sich Wünsche zu erfüllen, Leistungen erfolgreich zu vollbringen und Ziele zu erreichen, ermöglicht erst, charakterliche Stärken wie Willenskraft, Ausdauer und Disziplin auszubilden.

Selbstmotivation fängt mit der Erziehung an

Damit ein Mensch gut befähigt wird, selbstmotiviert zu planen, zu denken und zu handeln, ist es erforderlich, dass die Erziehung wichtige Weichen stellt. Zu gewünschten und wichtigen Handlungen bspw. der Aneignung von Fertigkeiten wird ein kleines Kind anfangs von den Eltern motiviert. Angemessene Belohnungen (nicht nur materiell, sondern als Lob, Übertragung von weiterreichenden Aufgaben) sorgen dafür, dass das Kind aus eigenem Antrieb seine Bemühungen steigert, um ein Ziel und somit die Belohnung zu erreichen. Die Steigerung von Anforderungen in gesundem, altersgerechtem Maß, sorgt für den stetigen eigenen Antrieb, bessere Leistungen zu erzielen, besseres Verhalten zu zeigen und aus eigenem Antrieb, selbstmotiviert, sich schließlich größeren Lebensziele zu stellen und durch geeignete Handlungen zu erreichen.

Tägliche Selbstmotivation - wie wird sie umgesetzt?

Jeder Mensch motiviert sich selbst täglich zu zig verschiedensten Aktionen. Das fängt mit dem ungeliebten morgendlichen Aufstehen an und endet noch lange nicht bei der Durchführung langweiliger und ermüdender Tätigkeiten auf dem Weg zu einem erwünschten Arbeitserfolg. Selbstmotivation beinhaltet immer auch den Antrieb, über „den eigenen Schatten“ zu springen, einen Schritt weiter zu gehen als unbedingt nötig und Erfolge anzustreben, auch wo der Weg dahin sehr kompliziert ist.

  1. Der erste Schritt der Selbstmotivation ist der pure Wille, etwas zu erreichen
  2. Der zweite Schritt ist die Selbstüberwindung zum aktiven Handeln
  3. Der dritte Schritt ist, die Ausdauer aufzubringen, so lange aktiv zu handeln bis das Ziel erreicht ist

Der erste Schritt ist leicht. Die weiteren brauchen oft immer neue Motivation, um in Angriff genommen zu werden. Auf dem Weg zum Ziel reicht es also nicht, sich einmal durch den Wunsch und die Bekundung des Willens zu motivieren, sondern der Mensch muss sich zu allen einzelnen Schritten auf dem gesamten Weg zu einem Ziel ständig neu motivieren. Je weiter das Ziel in der Zukunft liegt, desto hartnäckiger häufiger muss sich ein Mensch motivieren. Wichtige Meilensteine der Motivation zu so einem Ziel können Etappenziele sein, bspw.:

  • wenn ich das lästige Umgraben geschafft habe, kann ich morgen mit dem Aussäen beginnen, wozu ich eigentlich Lust habe
  • wenn ich diese Arbeit erledigt habe, kann ich mir eine schöne Pause gönnen und danach frisch an die nächste Aufgabe gehen...

Solche kleinen Motivationen lassen sich einfach in den Tagesablauf einbauen. Wichtig ist dabei, dass auch bei einem Etappenziel schon eine „Belohnung“ winkt, sei es der verdiente Feierabend, ein Treffen mit Freunden, die Freude an dem endlich aufgebauten Möbelstück und mehr.

Intensiveres Erfolgserlebnis mit mehr Selbstmotivation

Tatsache ist, dass Menschen, die fähig sind, sich sehr gut selbst motivieren zu können, ihre Ziele leichter und erfolgreicher erreichen und bei ihrer Tätigkeit mehr Schaffensfreude empfinden können. Zudem führt die eigene Motivation zum Handeln zu einem intensiveren Erfolgserlebnis und somit zu mehr Zufriedenheit.

Selbstmotivation ist eine Fähigkeit, über die jeder Mensch verfügt. Je besser sich ein Mensch motivieren kann, umso erfolgreicher und leichter erreicht er Ziele und kann sich Wünsche erfüllen. Selbstmotivation erhöht die Freude am eigenen Schaffen und verschafft Befriedigung, wenn ein Ziel erreicht ist.

Bringen Sie sich selbst in Schwung mit mehr Motivation und einem gesteigerten Selbstbewusstsein. Unsere Berater helfen gerne mit Tipps und Tricks weiter. >>> Zur Beraterauswahl.

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.