Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Skatkarten legen – einzigartige Quelle des Wissens

Skatkarten als Wahrsagekarten geben erstaunliche Zukunftseinblicke und sind mit den aufgedruckten Motiven auch für Neulinge gut geeignet.

Wenn Sie das Skatkarten legen beherrschen, eröffnet sich Ihnen eine einzigartige Wissensquelle. Zum Skatkarten legen benötigen Sie nicht mehr als ein herkömmliches Skatblatt, das im Gegensatz zu Lenormandkarten oder Zigeunerkarten nahezu in jedem Haushalt zu finden ist. Die Bildsymbolik ist zwar nicht so prachtvoll und ausdrucksstark, doch mit den 32 Karten können Sie facettenreiche Lebenssituationen darstellen. Die Deutung des Orakels vollzieht sich weniger über Symbolik oder Bilder, sondern orientiert sich an Lebensereignissen und Personen.

Warum Wahrsagen mit dem Skatkarten Orakel?

Skat ist eines der beliebtesten Glücksspiele in deutschen Landen, doch die meisten Kartenspieler wissen nicht, dass mit Skatkarten auch das Wahrsagen möglich ist. Bube, Dame und König bilden die Hofkarten, Kreuz, Karo, Pik, Herz und Ass die Zahlenkarten. Das Kartenlegen mit Skatkarten wird von erfahrenen Kartenlegern, aber auch von Neueinsteigern praktiziert. Mit Skatkarten erfahren Sie etwas über zukünftige Entwicklungen oder zeitliche Abfolgen bestimmter Lebensereignisse in der Gegenwart oder Vergangenheit. Beherrschen Sie die Kunst des Skatkarten legen, gibt das Orakel erstaunliches Wissen preis, durch das Sie völlig neue Erkenntnisse gewinnen.

Woher kommen die Skatkarten?

Skatkarten haben ihren Ursprung in Asien und wurden bereits im 12. Jahrhundert genutzt. Vermutlich kamen die Karten im 14. Jahrhundert nach Europa. In Deutschland waren Spielkarten zunächst verboten, da sie als „Gebetbuch des Teufels“ galten. Zu Beginn haben sich Spielkarten je nach Land in Größe, Form, Bildersprache und Symbolik unterschieden. Da Spielkarten am Anfang manuell hergestellt wurden, waren die Decks überaus teuer und vorwiegend dem Adel vorbehalten. Erst nach Erfindung der Holzschnitttechnik konnten die Serien preiswert produziert werden. Ab dem 20. Jahrhundert entwickelten Hersteller aus Altenburg, Stralsund und Böblingen die heute bekannten Skatkarten.

Grundbedeutungen zum Kartenlegen lernen

Wenn Sie das Skatkarten legen lernen möchten, ist es sinnvoll, die Grundbedeutungen zu kennen. Wissen Sie, welche Fragen Ihnen das Orakel beantworten kann, fällt das Kartenlegen am Anfang leichter.

  • Herz-Karten: Diese Wahrsagekarten stehen für Gefühle, Neigungen und Bedürfnisse in Liebesdingen. Sie kündigen große Liebesfreuden aber auch Schmerz an.

  • Karo-Karten: Auskünfte über finanzielle Angelegenheiten. Das Orakel gibt Hinweise auf Chancen und Risiken zu Fragen in Gelddingen.

  • Kreuz-Karten: Diese Wahrsagekarten zeigen nichts Erfreuliches und stehen mit Kummer, Verlust oder Trennung in Verbindung. Tauchen viele schwarze Kreuz-Karten auf, sind die Antworten umso eindeutiger.

  • Pik-Karten: In ihrer Grundbedeutung stehen sie für Wahrheit, Dankbarkeit, Freundschaft und Vertrauen. Dass Pik-Karten Ärger oder Tod bedeuten, ist ein Irrtum, da sie grundsätzlich Positives verheißen.

Sollen die Wahrsagekarten etwas über die Zukunft einer Frau aussagen, ist die Herzdame das Symbol, bei einem Mann der Herzkönig. Die Aussagen der Einzelkarten können stark variieren.

 

Hier einige Interpretationsmöglichkeiten:

  • Herz 7: Eine heimliche Liebe oder Verliebtheit, eine Problemlösung wird ersichtlich
  • Herzbube: Ein Haustier, ein junger Verwandter oder ein anderer junger Mensch
  • Herz Ass: Familie, Haus/Wohnung
  • Pik 7: Warnung vor einer Person oder einer Situation, Gesprächsbedarf
  • Karo Ass: Veränderung, berufliche Chancen, ein freudiges Ereignis
  • Kreuz 7: Tränen, Kummer, Rückzug ist wichtig

Einfache Skatkarten Legesysteme für Einsteiger

Beginnen Sie mit dem Kartenlegen mit Skatkarten an einem ruhigen Ort, damit keine Einflüsse von außen Ihre Konzentration stören.

Es ist wichtig, dass Sie offen für eine spirituelle Erfahrung sind, denn nur so öffnet sich Ihr Geist.

Wenn Sie die Wahrsagekarten mischen, denken Sie bereits an die Frage, die sie dem Orakel stellen möchten.

Legen Sie den Kartenstapel dann mit den Bildern nach unten auf den Tisch.

Danach heben Sie zwei Stapel mit der vom Herzen kommenden linken Hand ab, und platzieren Sie sie nebeneinander. Ein Rest sollte vom ursprünglichen Stapel übrig bleiben, so dass dann drei Kartenpakete vor Ihnen lieben. Drehen Sie die Kartenstapel mit der linken Hand um. Jetzt haben Sie drei Kartenwerte vor sich, die Ihnen, von links nach rechts betrachtet, Hinweise auf die kommende Zeit geben.

Ein weiteres Skatkarten Legesystem ist das mit vier Kartenstapeln und vier untereinanderliegenden Spielkarten. Mischen Sie die Karten und bilden Sie mit der linken Hand vier Stapel. Jetzt drehen Sie mit der rechten Hand jeweils die oberste Skatkarte von jedem Kartenstapel um. Die Deutung beginnt mit der in der Reihe oben liegenden Karte. Heben Sie jetzt von jedem Stapel weitere Wahrsagekarten ab und fügen Sie sie unter die jeweils zuletzt gelegte Karte des vorherigen Stapels.

► Wie Sie die Skatkarten deuten, erfahren Sie hier

Kartenlegen mit Skatkarten – Kommunikation mit dem Unterbewussten

Nach dem auslegen der Skatkarten suchen Sie die Personenkarte und betrachten die in unmittelbarer Nähe liegenden Karten. Die grundlegenden Wesenszüge der Einzelkarten zeigen Ihnen etwas über Ihre momentane Situation und die nahe Zukunft. Die in der Ferne liegende Zukunft stellen die weiter rechts von der Personenkarte liegenden Skatkarten dar, die weiter links liegenden zeigen Ihnen die Einflüsse aus der Vergangenheit. Die Bilder und Symbole lösen bestimmte Emotionen aus, die Ihr Unterbewusstsein mit Personen, Dingen oder Orten in Verbindung bringt. Probieren Sie das Kartenlegen mit Skatkarten einfach aus - mit etwas Übung und Kombinationsgabe erhöhen Sie Ihre Trefferquote und erhalten Aussagen mit erstaunlicher Genauigkeit.

► Hier können Sie weitere Skatkarten Legemethoden kennenlernen

Neugierig auf die Zukunft? Erfahrene Kartenleger entschlüsseln Ihre Karten! » Jetzt Berater wählen

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.