Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Traumdeutung Fremdgehen – betrügt mich mein Partner?

Vom Partner betrogen zu werden oder selbst fremdzugehen – für die meisten ist das ein Alptraum. Was bedeutet das Traumsymbol Untreue? Was heißt es, wenn wir immer wieder vom Betrug träumen? Erfahrene Hellseher und Wahrsager verraten es Ihnen!

Von der Person hintergangen zu werden, die man am meisten liebt – davor haben viele Menschen Angst. Und es ist nicht verwunderlich, wenn genau diese Angst im Traum verarbeitet wird. Ist man im Traum selbst derjenige, der betrügt, verunsichert das natürlich und wirft Zweifel an der eigenen Person oder der Beziehung auf.

In der Traumdeutung wird Fremdgehen aber keineswegs ausschließlich mit dem Verhältnis zum Partner in Verbindung gebracht. Der Grund, wieso wir von einer Affäre oder einem Seitensprung träumen, findet sich oft in ganz anderen Lebensbereichen.

Das Traumsymbol Untreue

So beunruhigend es ist, wenn von Fremdgehen geträumt wird: Das Traumsymbol Untreue ist nicht unbedingt negativ zu interpretieren. Generell deutet ein geträumter Betrug nämlich auf das Gegenteil, auf eine Verkehrung hin: Träumt man von Untreue, warten in der Realität Loyalität und Hingabe.

Zudem haben nicht alle Träume eine tiefere Bedeutung, die entschlüsselt werden muss. Ganz oft sind es Ereignisse des Tages oder der jüngsten Vergangenheit, die im Schlaf und Traum verarbeitet werden.

Treten bestimmte Träume oder Trauminhalte jedoch regelmäßig auf, ist es an der Zeit, in sich und dem mal auf den Grund zu gehen. Schließlich sind wiederkehrende Träume Botschaften unseres Unterbewusstseins – und die wollen gehört werden.

Das geträumte Fremdgehen heißt zwar in der Traumdeutung nicht automatisch: „Mein Freund/Partner betrügt mich.“ Einen wichtigen Grund dafür gibt es aber, wenngleich er nicht unbedingt in Ihrer Beziehung zu suchen ist.

Was bedeutet in der Traumdeutung das Fremdgehen?

Bei der Analyse eines Fremdgehtraumes ist zunächst einmal wichtig, welche Rolle Sie in Ihrem Traum innehatten. Waren Sie der Fremdgeher oder der Betrogene?

Wichtig ist jedoch in beiden Fällen: Nehmen Sie die Gefühle, die der Traum von einer Affäre in Ihnen weckt, nicht mit in Ihre reale Beziehung. Sprechen Sie mit Ihrem Partner ruhig und sachlich über Ihre Ängste und Befürchtungen, aber lassen Sie Scham, Wut oder Verzweiflung nicht an ihm oder ihr aus.

 

Traumdeutung: Ich gehe fremd

Für viele Menschen ist ein Traum, in dem sie ihren Partner betrügen, ein Schock. Denn sie befürchten, der Traum sei nicht nur ein Hirngespinst, sondern ein tiefer, sehnlicher Wunsch. Ist in der Traumdeutung das Fremdgehen ein Anzeichen dafür, dass man seinen Partner nicht mehr liebt?

Keine Sorge – in den allermeisten Fällen ist dem nicht so. Aber: Träumt man davon, seinen Partner zu betrügen, ist das häufig ein Hinweis darauf, dass eine Veränderung nötig ist. Die kann, muss aber nicht zwangsläufig etwas mit der Beziehung zu tun haben, auch ein Zusammenhang zum Berufs- oder Alltagsleben ist möglich.

Wenn Sie häufiger davon träumen fremdzugehen, sollten Sie darüber nachdenken, in welchem Lebensbereich Sie sich nach etwas Neuem sehnen, wo Sie sich vielleicht eingeengt fühlen und mehr Freiraum brauchen.

 

Traumdeutung: Mein Partner geht fremd

Anders gestaltet sich die Analyse, wenn im Traum der Partner fremdgeht. In der Traumdeutung heißt betrogen zu werden in den meisten Fällen, dass Sie es mit tiefen Verlustängsten zu tun haben. Und die Furcht vor dem Verlust bezieht sich auch wirklich auf den eigenen Partner, nicht auf den Job oder andere Lebensbereiche.

Haben Sie das Gefühl, Sie sind nicht attraktiv genug? Treibt Sie die Sorge um, der andere könnte „etwas Besseres“ finden? Oder haben Sie mit quälender Eifersucht zu kämpfen, die Sie vielleicht nicht wahrhaben wollen? Wenn Sie häufiger davon träumen, dass Ihr Partner eine Affäre hat, sollten Sie mit ihm über Ihre Gedanken und Gefühle sprechen. Nur er kann Ihnen Ihre Ängste und Zweifel nehmen.

Was es in der Traumdeutung heißt, betrogen zu werden …

Es wird davon ausgegangen, dass es in der Analyse von Träumen einen Unterschied macht, ob es der Mann oder die Frau ist, der oder die fremdgeht – ganz unabhängig davon, ob der Träumende der Fremdgeher ist oder er betrogen wurde.

Wenn Sie sich also keinen Reim auf Ihren Traum machen können, wenn Sie sich beispielsweise weder eine Veränderung wünschen noch Angst davor haben, Ihren Partner zu verlieren, könnte das Geschlecht des Fremdgehers eine Rolle spielen.

 

Traumdeutung: Der Mann geht fremd

Ist es der Mann, der im Traum fremdgeht, könnte das darauf hindeuten, dass Sie in irgendeiner Art und Weise auf Abwege geraten sind. Vielleicht haben Sie sich mit Schwindeleien und Notlügen aus einer heiklen Situation gerettet, vielleicht haben Sie unmoralisch oder unethisch gehandelt.

Oder Sie sind sich selbst nicht treu geblieben. Es kann aber auch nur die Angst davor sein, die persönlichen Grenzen zu überschreiten, die für derlei Träume sorgt.

 

Traumdeutung: Die Frau geht fremd

Geht im Traum hingegen die Frau fremd, ist der Hintergrund oftmals ein anderer. Hier können Selbstvorwürfe eine große Rolle spielen – nämlich dann, wenn beispielsweise übergroßes Temperament oder starke Impulsivität für Beziehungsprobleme gesorgt hat.

Ebenso ist es möglich, dass Sie innerlich den tiefen Wunsch verspüren, aus Ihrer typischen (Geschlechter-)Rolle auszubrechen.

Träumen auch Sie immer wieder davon, dass Ihr Partner Sie betrügt – oder umgekehrt? Sind Ihre Träume, im wachen Zustand betrachtet, völlig irrational? Erfahrene Hellseher helfen Ihnen, die Botschaften des Unterbewusstseins richtig zu deuten. » Jetzt Traumdeuter wählen und 15 Minuten Gratisgespräch sichern

 

Die wichtigsten Traumsymbole im Überblick:

weitere Symbole...

 

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.