Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Traumdeutung Tod – das erschreckende Traumsymbol Tod entschlüsseln

Ein Todestraum versetzt die meisten in Angst und Schrecken, denn die Konfrontation mit dem Sterben ist Furcht einflößend.

Mord, Unfall, Krankheit: Die Traumdeutung Tod erschließt sich erst aus dem Zusammenhang.Jeder weiß, dass er sterben muss, doch das Ende bleibt offen und bereitet Menschen Unbehagen.

Den Traum vom eigenen Tod, von dem des Partners, von Freunden oder vom Haustier nimmt der Träumende als bedrohliches Szenario wahr.

Todesträume lösen Emotionen wie Schmerz, Verlustangst und Trauer aus. Aber was bedeutet das Traumsymbol Tod tatsächlich? Nähern wir uns dem dunklen Ende? Oder geht es um Wandlung, Entwicklung und Neubeginn? Wahrsager und Hellseher erklären es Ihnen. 

Traumsymbol Tod – was steckt dahinter?

Im Traum sterben ist für den Träumenden ein furchterregender Albtraum. Viele deuten einen Todestraum als düstere Prognose für das wirkliche Lebensende. Erschreckende Bilder vom Sensenmann, vom eigenen Begräbnis oder von einem grausamen Unfall hinterlassen ein unbehagliches Gefühl. In der Traumdeutung Tod ist die Thematik vielschichtig, doch fast nie ist mit dem Sterben im Traum das Ableben in der Realität gemeint. Vielmehr steht das Traumsymbol Tod für den Abschluss eines bestimmten Lebenskapitels, für Veränderung, Wandlung, Entwicklung und Neubeginn.

Traumdeutung Tod aus psychologischer und spiritueller Sicht

Aus psychologischer Sicht verarbeitet unser Gehirn im Traum vom Tod eine veränderte Lebenssituation. Das Ende eines Lebensabschnitts symbolisiert gleichzeitig einen Neuanfang. Ein Todestraum will den Träumenden auf Veränderungen hinweisen und ihm den Umgang mit der Situation erleichtern.

Die Traumdeutung Sterben kann aber auch eine scheinbar nicht überwindbare Hürde darstellen, die sich dem Träumenden auch im Schlaf in den Weg stellt. Im Bereich der Spiritualität ist das Traumsymbol Tod ein Teil des Lebens, der sich der bewussten Wahrnehmung entzieht, aber vom Unterbewusstsein angestrebt wird, etwa Auferstehung oder universelles Wissen. Im Traum Sterben ist spirituell betrachtet auch ein Zeichen für Wiedergeburt.

Wenn ich selbst oder andere Personen im Traum sterben

In der Traumdeutung vom eigenen Tod und dem Tod anderer Personen gibt die Art des Sterbens wichtige Hinweise. Träume, in denen jemand durch Mord zu Tode kommt, weisen auf eine starke Dynamik in einer bestimmten Entwicklungsphase hin. Dabei kann es um eine Liebesbeziehung, ein Projekt oder um Emotionen gehen.

Das Traumsymbol Unfall kann je nach Unfallgeschehen für eine drastische Handlung, eine radikale Wandlung oder einen sich selbst oder anderen zugefügten Schaden stehen. Der Unfalltraum deutet im Allgemeinen auf ein nicht bewältigtes Ereignis in der Realität hin.

Wenn Sie im Traum nahestehende Menschen sterben sehen, ist das Sigmund Freud zufolge ein Symbol für einen verborgenen Kindheitswunsch, nach dem ein Rivale beseitigt wird, oder für tief gehegten Groll gegen diese Person.

Stirbt ein Kind im Traum, wird das in der Traumdeutung Tod als Hinweis betrachtet, sich von kindlichen Verhaltensweisen und Denkmustern zu lösen, um den Prozess der persönlichen Reifung zu stärken.

Je nach Kontext des Todestraums kann es sich auch um das Ende der Kindheit handeln.

Träume vom Tod des Partners positionieren sich oft als Begräbnis mit trauenden Angehörigen am Grab oder in Form einer schweren Erkrankung, an der der Lebensgefährte stirbt. Auch wenn wir mit solchen Todesträumen Schreckliches verbinden, ist der Glaube, dass der Tod des Partners tatsächlich eintritt, ein Irrglaube. Psychologen deuten diese Todesträume als Zeichen für das Lösen von Belastendem, indem sich ein als positiv zu bewertender Wandel vollzieht.

 

Weitere Traumsymbole in der Traumdeutung Sterben sind:

  • Auferstehung: Hoffnungstraum, Neuanfang, Wiedergeburt, Selbstvertrauen, Wiedererlangen der Gesundheit oder der Würde, eine Liebe erwacht zu neuem Leben, Wunsch nach spiritueller Weiterentwicklung.

  • Sensenmann: Wandlung, Veränderung, Wege für den Beginn eines neuen Lebenskapitels, Trennung von überflüssigen Lebensaspekten. Verstorbene Angehörige, die mit dem Sensenmann gemeinsam auftauchen, weisen auf eine tiefe Bindung zu einer verstorbenen Person hin.

  • Todestraum und Schwangerschaft: Verborgene Urängste vor der Geburt, aber auch Beginn von etwas Neuem.

  • Ertrinken: Mahnung zur Vorsicht oder Reichtum und Glück in der Zukunft. Rettung vor dem Ertrinken weist auf Anerkennung in der Realität oder auf eine Begegnung mit einem großherzigen Menschen hin.

Todestraum deuten: Wo finde ich Hilfe?

Im eigentlichen Sinn ist der Traum vom Sterben ein Symbol für die Grenze zwischen einem alten und einem neuen Lebensabschnitt. Doch es ist ziemlich furchterregend, den eigenen Körper in einem Sarg zu betrachten oder im Traum die Beerdigung des Partners zu erleben.

Zur Traumdeutung Tod finden Sie im Internet Online Traumlexika, die das Traumsymbol Tod analysieren. Wenn Sie eine individuelle Deutung Ihres Todestraums wünschen, funktioniert das allerdings nur mit Teamwork.

Ein professioneller Traumdeuter berücksichtigt die Details von Traumszenarien, den persönlichen Lebenshintergrund, die Assoziationen des Träumenden und die Emotionen während des Traumgeschehens. Empfehlenswert ist eine psychologische Traumdeutung Sterben inklusive Traumberatung per Telefon, online oder persönlich bei einem erfahrenen Traumdeuter.

Wenn Sie echtes Interesse an einer fundierten Traumdeutung haben, sollten Sie sich immer an einen Experten wenden – dann ergeben die nächtlichen Todesabenteuer einen Sinn und können Ihr Leben bereichern.

Erfahrene Experten deuten Ihre Träume und entschlüsseln die Zeichen. » Zur Beraterauswahl

 

Die wichtigsten Traumsymbole im Überblick:

weitere Symbole...​​​​​​​

 

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.