Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Edelsteinwasser – die starken Energien der Heilsteine

Aquamarin gegen Allergien, Bergkristall gegen Neurodermitis – Edelsteine entfalten im Wasser ihre geballten Energien. Die energetische Heilkraft der Steine wird bei vielfältigen Beschwerden eingesetzt und hat nichts mit Mystik zu tun.

Die Heilkräfte von Edelsteinwasser sind schon seit der Antike bekannt. Heute liegen verschiedene Untersuchungen vor, die sich mit dem Umgang der Wassersteine beschäftigen und die Anwendung erleichtern.

Immer mehr Menschen möchten die Trinkwasserqualität verbessern und nutzen Edelsteine zur Energetisierung. Doch die Verwendung als flüssiges Heilmittel wirft auch Fragen auf. Wie wird Edelsteinwasser hergestellt und was muss beachtet werden?

Welche Wirkung wird Edelsteinwasser nachgesagt?

Der Energiekörper ist nahezu ständig mit der Arbeit an seelischen oder physischen Problemen beschäftigt. Heute befinden sich besonders viele Menschen in einem inneren Ungleichgewicht, kämpfen mit Ängsten und chronischen Erkrankungen. Kommt es zu einer Dysfunktion der Energiebalance, werden häufig Edelsteine eingesetzt, um den Gleichklang von Seele, Geist und Körper wieder herzustellen.

Edelsteinwasser wird eine intensive Heilwirkung nachgesagt mit besonderer Bedeutung in Bezug auf karmische und geistig-seelische Blockaden. Heilsteine reichern gewöhnliches Leitungswasser kontinuierlich mit Mineralien an und energetisieren es, indem sie Schwingungen erzeugen, die den Informationsgehalt von Wasser wieder aufladen. Laut mikrobiologischer Tests verbessert sich durch die Zugabe bestimmter Steine die Wasserhaltbarkeit.

 

Heilendes Wasser kann bei vielfältigen Beschwerden eingesetzt werden:

  • Bluthochdruck, Asthma, Bronchialerkrankungen
  • Depressionen, Blockaden, Wechseljahrbeschwerden
  • Migräne, Konzentrationsschwierigkeiten
  • Hauterkrankungen, Steigerung der Intuition
  • Entgiftung, mehr Vitalität

Bewährte Grundmischung für Heilsteinwasser

Eine energetisierende Wirkung erzielt eine bewährte Grundmischung mit Bergkristall, Amethyst und Rosenquarz. In seiner Lebendigkeit erinnert das Edelsteinwasser an frisches Quellwasser aus den Bergen. Die drei Wassersteine erzeugen folgende Wirkungen:

  • Bergkristall: Der Edelstein des Kronenchakra wirkt harmonisierend auf alle Chakren, klärt den Verstand und verstärkt die Wirkkraft der beiden anderen Steine (Farbe: transparent)

  • Amethyst: Dieser Heilstein stärkt den Körper und öffnet über das dritte Auge den Zugang zur Seele (Farbe: Violett)

  • Rosenquarz: Der Stein des Seelentors hat eine reinigende Wirkung, stärkt das Spirituelle und schafft über das Herzchakra eine Verbindung mit der Liebe (Farbe: Rosa)

Die drei Steine bilden eine gute Basis zur Kombination mit anderen Heilsteinen, da sie gleichzeitig verstärken und harmonisieren. Aufgrund dieser Eigenschaften findet Leitungswasser zu seiner natürlichen Lebendigkeit zurück.

Edelsteinwasser selber herstellen

Nicht jeder Heilstein ist ein guter Wasserstein. Die vielfältigen Eigenschaften der Steine wirken sich auf die Intensität von Edelsteinwasser aus. Achten Sie deshalb immer darauf, dass sich der jeweilige Heilstein auch zur Wasseranwendung eignet. Edelsteine, die sich nicht mit Wasser vertragen, können im Extremfall sogar giftige Substanzen bilden.

Möchten Sie Edelsteinwasser selber herstellen, empfiehlt sich das Ansetzen in einer Karaffe aus Glas. Geben Sie die Heilsteinmischung in eine Glaskaraffe und füllen Sie sie mit Leitungswasser auf. Die Steine sollten mindestens 12 bis 24 Stunden im Wasser ruhen, um es mit Mineralien und Spurenelementen zu versorgen. Das Vitalwasser können Sie mehrmals über den Tag verteilt trinken.

Da Sie nicht alle Steine in Wasser einlegen dürfen, gibt es weitere Methoden zur Herstellung von Edelsteinwasser, etwa das Kochen von Heilsteinen, das Dampfverfahren oder das Einleiten über Kristallglas. Jede Methode hat seine Vor- und Nachteile. Für Einsteiger ist das Einlegen ungiftiger Edelsteine in Wasser das unkomplizierteste Verfahren. Ein Fachbuch zur Herstellung von Edelsteinwasser informiert über das Ansetzen, Abgießen und Einwirken.

Kann man mehrere Heilsteine mischen?

Edelsteine sind miteinander kombinierbar, daher können Sie unzählige Mischungen für Edelsteinwasser herstellen. Besonders empfehlenswert ist es, wenn Sie die Basismischung aus Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst um weitere Steine ergänzen. Die Wirkung der Steine hebt sich gegenseitig  nicht auf, sondern verstärkt sich, insbesondere durch den Bergkristall. Überprüfen Sie auch bei diesen Steinwasser-Mischungen, ob alle Edelsteine wassertauglich sind oder ob Sie ein anderes Herstellungsverfahren wählen müssen.

Wassersteine unterscheiden sich hinsichtlich Beschaffenheit, Form und Größe. Jeder Aspekt beeinflusst die Wirkung von Edelsteinwasser, die stark, intensiv oder sanft sein kann. Sie sollten sich eher an der Größe der Heilsteine orientieren und weniger an der Anzahl. Mehrere kleine Steine von etwa 1 cm Durchmesser sind in ihrer Wirkung intensiver als ein großer Heilstein von 5 cm Durchmesser.

Wie oft können Sie Edelsteinwasser trinken?

Sie sollten Edelsteinwasser grundsätzlich nicht unkontrolliert in großen Mengen trinken. Beginnen Sie als Anfänger mit kleinen Trinkmengen.

Faustregel: Spüren Sie ein Unwohlsein, müssen Sie die Dosierung umgehend senken oder die Wassersteine Kur unterbrechen.

Normalerweise können Sie Edelsteinwasser jedoch täglich konsumieren. Da Ihr Körper auf das Wasser reagiert, tasten Sie sich mit der Zeit automatisch an die richtige Dosis heran.

Wann stellen sich die ersten Erfolge ein?

Wie lange es dauert, bis sich ein positiver Effekt bemerkbar macht, ist ebenfalls individuell unterschiedlich. Bei einigen Menschen wirkt das Heilsteinwasser schon nach wenigen Minuten, bei anderen lässt die Wirkung ein paar Tage auf sich warten. Das erste Anzeichen, dass die Steine wirken, ist häufiges Wasserlassen, da die Entgiftung einsetzt. Trinken Sie Edelsteinwasser, entfaltet sich die Heilwirkung generell schneller als beim Tragen von Edelsteinschmuck. Probieren Sie es aus, nutzen Sie die aufbauenden, stärkenden Energien der Edelsteine.

 

In unserer Serie "Faszination Edelsteine" haben wir das Wichtigste über die bedeutendste Edelsteine zusammengeffast:

Achat Amethyst Aquamarin Aventurin Azurit
Bergkristall Bernstein Citrin Coelestin Goldfluss
Hämatit Heliodor Karneol Labradorit Lapislazuli
Larimar Malachit Mondstein Obsidian Opal
Rauchobsidian Rosenquarz Rubin Rote Koralle Saphir
Tansanit Tigerauge Topas Türkis Topas
Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.