Online-Magazin

Neuanfang nach Trennung meistern

Einer Trennung ist für beide Seiten niemals einfach. Doch der Verlassene leidet immer mehr und muss den Neuanfang nach der Trennung schaffen.

Wir geben Tipps, wie das gelingen kann. In einen Neuanfang nach einer Trennung zu starten, kann durch positive oder negative Begleiterscheinungen und eine Fülle von widersprüchlichen Gefühlen begleitet sein.

Menschen, die sich in der Beziehung nicht mehr wohlfühlten, fühlen sich positiv und erlösend. Die Freiheit ist wieder gewonnen, es kann nach vorne geschaut werden.

Doch Menschen, die verlassen wurden, haben es wesentlich schwerer. Schmerz, Trauer, Verlustangst und Einsamkeit scheinen einen Neuanfang nahezu unmöglich zu machen.

Zukunftsangst nach einer Trennung

Egal, ob es sich um den Verlassenden oder Verlassenen handelt – vor allem nach dem Ende einer jahrelangen Beziehung oder Ehe widerfährt meistens beiden Partnern (wenn es noch keinen neuen gibt) eine große Angst vor der eigenen Zukunft. Es herrscht ein wahres Wechselbad der Gefühle. Während der Partnerschaft ist man zu einer Einheit geworden und konnte sich auf den anderen verlassen. Und diese zweite Säule ist auf einmal weg. Entscheidungen müssen allein getroffen werden. Besonders einschneidend sind Trennung und Scheidung, wenn auch Kinder betroffen sind. Dann bedeutet der Neubeginn auch oft, die alleinige oder überwiegende Verantwortung für die Kinder zu tragen oder sie nur zu festgelegten Zeiten zu sehen.

Die/der Ex sind beim Neuanfang noch dabei

Wie froh vielleicht auch jemand sein mag, einer stark belastenden Beziehung endlich ein Ende gesetzt zu haben, die/der Ex werden auch nach der Scheidung, der Trennung zumindest im Unterbewusstsein geraume Zeit eine bedeutende Rolle spielen. Daher haben viele Menschen das Gefühl, dass auch bei einem sehr guten Neubeginn die alte Beziehung sie immer wieder einholt.

Die guten, alten Gewohnheiten

Im Laufe einer Beziehung schleichen sich über kurz oder lang Gewohnheiten ein. Sich von diesen Gewohnheiten bzw. Verhaltensweisen zu „trennen“, ist gar nicht so einfach. Vielen fällt das sogar schwerer, als eine Wohnung zu mieten oder ein neuen Freundeskreis aufzubauen. Sogar Menschen des anderen Geschlechts werden unbewusst noch mit dem Ex-Partner verglichen. Egal wie der Vergleich ausfällt, er wird vorgenommen. Die Bürde, die noch mitgeschleppt wird, ist umso schwerer, desto länger die Beziehung gedauert hat und desto mehr eigene Gefühle noch für den/die Ex vorhanden sind. Viele Menschen haben sich an Tipps und Ratschläge des Partners gewöhnt. Plötzlich sind alle Entscheidungen allein zu treffen und die Konsequenzen allein zu tragen. Vielleicht wird auch das Handwerksgeschick oder das gute Händchen für Geld des anderen vermisst. Aber auch die einst noch nervigen Angewohnheiten des anderen werden auf einmal schmerzlich vermisst. Das Chaos in der Wohnung fehlt, es stehen keine leeren Kaffeetassen mehr herum – es störte, aber nun fehlt es.

Tipps für den Neuanfang nach der Trennung

Ein erzwungener oder gewollter Neubeginn nach einer Trennung ist auch eine Chance für neue Lebenskonzepte. Obwohl sich Menschen, für ihre Abschiedsgefühle Zeit und Raum lassen und sie nicht verdrängen sollten, können neue Unternehmungen den Neuanfang nach der Trennung erleichtern.

 

Tipps für den Neuanfang nach der Trennung könnten sein:

  • Ein neues Wohnumfeld sollte wirklich neu sein, nicht nur einige Häuser vom Ex entfernt, bei der Einrichtung und Gestaltung sollten nur eigene Bedürfnisse und die der Kinder, nicht der Geschmack vom/von der Ex entscheiden.

  • Meditationskurse, Yoga und Sport können helfen, das innere Gleichgewicht schneller wieder zu finden oder überhaupt zu finden.

  • Hektischen Aktionismus gilt es zu vermeiden, jedoch sollten sich Menschen beim Neuanfang nach der Trennung neuen Lebenswegen öffnen, neue Bekanntschaften schließen.

  • Alten Vorlieben und Hobbys, die in der Partnerschaft vielleicht zu kurz kamen, kann nachgegangen werden.

  • Statt den Rückzug zu praktizieren, sollte lieber offen mit dem Neuanfang nach der Trennung umgegangen werden. Gespräche mit Freunden können hilfreich sein. Allerdings sollte nicht jeder Kollege und Nachbar mit dem eigenen Schmerz überschüttet werden.

Eine neue Beziehung – wann ist die Zeit dafür reif?

Viele Menschen trennen sich wegen einer anderen Liebe. Ist sie bereits zuvor gewachsen und hat sich gefestigt, wird der Neuanfang nach der Trennung leicht, weil das Leben mit dem gewünschten Partner geteilt werden kann. Wer allerdings eine neue Beziehung als Heilmittel gegen den Schmerz des Verlassenseins anstrebt, tut sich und dem neuen Partner keinen Gefallen.

Beim ersten Neuanfang nach der Trennung wird noch zu viel Ballast aus der vorigen Beziehung mitgeschleppt. Das könnte die neue Beziehung zu sehr belasten. Außerdem lässt sich niemand gern mit der/dem Ex des anderen vergleichen, und sei es nur im Stillen.

Solange die alte Beziehung noch die neue stark beeinflusst, sollte von zu viel Enge, beispielsweise der gemeinsamen Wohnung, Abstand genommen werden. Selten kommt es zu einer Trennung durch nur einen Partner.

Gewöhnlich sind beide beteiligt und haben Fehler gemacht. Dieser Fehler sollten sich Menschen bewusst werden, bevor sie eine neue Beziehung eingehen.

Daher sollte beim Neuanfang nach einer Trennung durchaus ein wenig Selbstbeschau, ehrliches Hinterfragen bestimmter Verhaltensweisen und gründlicher Auseinandersetzung mit offensichtlichen eigenen Fehlern stehen. Dabei können Psychologen helfen, aber auch Meditationen, Yoga und Gespräche sind hilfreich. Danach ist die Chance entschieden größer, dieselben Fehler nicht gleich in der nächsten Beziehung wieder zu machen.

Jeder sollte sich nach einem Neuanfang nach der Trennung die Zeit für einen innerlichen Neubeginn gönnen und zur Ruhe, zu sich selbst kommen, bevor eine neue dauerhafte Beziehung aufgebaut wird.

Wenn Kinder beteiligt sind, sollte dabei auch darauf Rücksicht genommen werden, dass sie oft fürchten, der neue Partner, die Partnerin soll ein Ersatz für Vater/Mutter sein. Deshalb müssen Mütter und Väter beim Neuanfang nach der Trennung nicht auf eine neue Liebe verzichten. Es sollte nur eine gewisse Ruhezeit verstreichen und danach den Kindern deutlich klargemacht werden, dass niemand Mama oder Papa verdrängen oder ersetzen wird. Besteht weiter ein einvernehmliches Eltern- und Eltern-Kind-Verhältnis bringen Kinder zumeist auch mehr Verständnis und Offenheit einem neuen Partner eines Elternteils entgegen.

Mit Kindern in den Neuanfang nach der Trennung starten

Hier muss den Kindern der unbedingte Vorrang eingeräumt werden, auch vor der Fülle der eigenen Gefühle. Ob es sich um Babys und Kleinkinder oder größere Kinder handelt, sie müssen auf jeden Fall tiefe Eingriffe in das gewohnte Leben hinnehmen. Kleinkindern lässt sich eine solche Situation nicht ausreichend erklären. Je nach Verständnis des Kindes, sollte ihm aber nichts vorgemacht werden (Papa ist verreist, krank, arbeitet …).

Erzieher sollten informiert werden, damit sie auf etwaige Verhaltensveränderungen und Fragen eingehen können. Bei einem Umzug sollte möglichst die gewohnte Ordnung des Kleinkindes erhalten werden, wie das Bett, die Ordnung von Spielzeug, das Abendritual und mehr.

Auch in der ersten Zeit, die oft die schwerste bei einem Neuanfang nach der Trennung ist, sollte Vater/Mutter auch zu Babys und Kleinkindern der Kontakt nicht aus persönlichen Motiven eingeschränkt werden.

Auf Fragen, Unverständnis, Weinerlichkeit und oft auch Aggression sollten Eltern mit Verständnis eingehen ohne falsches Verhalten zu tolerieren. Aufmerksamkeit und Zuhören ist bei Kindern beim Neuanfang nach der Trennung oberstes Gebot. Nach Möglichkeit sollten Eltern auch nach der Scheidung Erziehungsfragen und Erziehungsprinzipien miteinander abstimmten, zumindest besprechen.

Ein Neuanfang ist niemals einfach

Fest steht auch, dass Menschen, die sich für eine neue Liebe trennen und in eine glückliche Zukunft sehen wollen, Vergleiche anstellen und durch alte Beziehungs- und Ehegewohnheiten den anderen nerven. Ganz ohne Last ist der Neuanfang nach der Trennung nie. An dieser Schwelle kann nur jeder sich auf sich selbst, die Bedürfnisse, die er für sich allein hat, und den systematischen Aufbau beim Neubeginn konzentrieren. Wer über die Trennung traurig ist, sollte der Trauer ihre Zeit geben, ihr aber nicht die absolute Herrschaft über sich gewähren. Trennungsschmerz ist ein sehr starkes Gefühl und obwohl es in dem Moment scheint, dass der Schmerz nie vergeht, wird er mit der Zeit verblassen. Irgendwann werden Sie merken, dass Sie bereit für ein neues und glückliches Leben sind.

Neuanfang nach Trennung – Alles braucht seine Zeit

So schwer es manchmal ist, den Neuanfang nach der Trennung zu vollziehen, es gibt genügend Möglichkeiten und Hilfen, ihn zu bewältigen. Wichtig sind Achtsamkeit gegenüber sich selbst und gegenüber den Kindern. Entspannungs- und Achtsamkeitstechniken können helfen. Nehmen Sie sich in jedem Fall ausreichend Zeit und überstürzen Sie nichts.

Neugierig auf die Zukunft?

Unsere Top-Berater freuen sich auf Sie und beantworten Ihre Fragen in allen Lebensbereichen.

  1. Kennung: 414282
    Sabthiel

    ❤️ Seelengespräche auf höchster Ebene... "Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, ist relativ unbedeutend, verglichen mit dem was in uns liegt." - 2016 - 5 Jahre exklusiv nur bei @viversum ❤️

    4.97 7470 Bewertungen
    2,08 € 0,00 €*
  2. Kennung: 61790
    Natale

    ❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤ Für Deinen nächsten Schritt zum Glück! ❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

    4.89 1896 Bewertungen
    3,08 € 0,00 €*
    Chat nicht online
  3. Kennung: 628450
    Ira-Sonne

    Fragen? Sorgen? Entscheidungen? Individuelle Beratung mit den Karten - klare Antworten auf präzise Fragen.

    4.97 670 Bewertungen
* Alle Preise sind Endpreise pro Minute inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.
Aufpreis Telefon Festnetz Mobilfunk
Deutschland +0,00 € +0,41 €
Österreich/Schweiz +0,04 € +0,46 €
Sonstige Länder +0,10 € +0,51 €