Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Karmische Liebe – besondere Verbindung mit dem Seelenpartner

Fühlen Sie sich mit aller Macht zu einem Menschen hingezogen und können nichts dagegen tun? Es handelt sich mit größter Wahrscheinlichkeit um eine karmische Liebe, eine besondere Verbindung mit Ihrem Seelenpartner. Wenn sich Seelenpartner treffen, verläuft die Begegnung oft wie ein Rausch.

Eine karmische Liebe ist eine starke und oft untrennbare Verbindung im Positiven wie im Negativen. Zwischen zwei Menschen besteht eine ungeheure Anziehungskraft, die sich nicht mit rationalem Denken erklären lässt. In einer karmischen Beziehung findet grundsätzlich ein Ausgleich statt, der viel Kraft kosten kann. Es geht um Aktion und Reaktion in einer besonderen Seelenverbindung.

Die Bedeutung einer karmischen Liebe

Entsteht ein karmisches Band zwischen zwei Seelenpartnern, bleibt diese Verbindung erhalten, bis das Karma ausgeglichen ist. Die Verbindung von Dualseelen ist mal voller Liebe, mal von unsagbarem Kummer geprägt. Eine karmische Liebe kann sich zu allen erdenklichen Personen entwickeln. Innerhalb einer Liebesbeziehung ist eine derartige Verbindung häufig sehr kompliziert. Wenn Sie karmisch mit einem anderen Menschen verbunden sind, handelt es sich um eine noch nicht bewältigte Lebensaufgabe oder ein Problem, das auch nach mehreren Wiedergeburten immer wieder auftaucht, weil es bis zum Ende Ihres jeweiligen Lebens nicht gelöst werden konnte. An sich ist eine karmische Liebe eine Art Arbeitsaufgabe, die den Ausgleich von Karma im Zentrum hat.

Wie erkennen Sie eine karmische Liebesbeziehung?

In der Esoterik werden karmische Beziehungen als Formen besonderer Seelenverbindungen interpretiert. Karma ist unvermeidlich für die Seelenentwicklung. Aus spiritueller Sicht ist ein neues Zeitalter angebrochen, das die Sehnsucht nach einer verwandten Seele immer größer werden lässt. Karma in einer Liebesbeziehung beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Gedanken, Handlungen, Entscheidungen und Einstellungen aus früheren Leben. Es geht um Interaktionen zwischen den Dualseelen. Das Auflösen von Karma geht einher mit dem, was in Ihren damaligen Leben geschehen ist.

Sie befinden sich bei einer karmischen Verbindung zusammen mit Ihrem Partner in einer Situation, wie sie ähnlich in Ihrem letzten Leben stattfand. Sie erleben Bedingungen, Aktionen und Reaktionen, die Sie in vorherigen Erdenleben gemeinsam hatten. Konnte Ihr Partner beispielsweise in früheren Leben keine Gefühle zeigen, besteht das Problem womöglich auch im jetzigen Leben. Bei einer karmischen Liebe sollen beide Partner ihre Denk- und Handlungsweisen überdenken und dabei lernen, gemeinsam neue Wege zu gehen. Doch woran können Sie eine karmische Liebesbeziehung erkennen oder dass Sie Ihrer Dualseele begegnet sind?

  • Sie spüren eine nahezu magische Anziehungskraft
  • Sie leiden unter sehr großem Liebeskummer
  • Sie haben das Gefühl, dass Sie ein starkes Band mit einem Menschen verbindet
  • Es gelingt Ihnen nicht, von dem Menschen loszukommen
  • Dieser Mensch ist ständig in Ihren Gedanken
  • Die Beziehung kostet Sie viel Kraft

Wie entstehen Karma-Verbindungen?

Die karmische Liebe in einer Partnerschaft widerfährt einem Menschen meistens nur ein einziges Mal. Dabei kann es sich um eine besonders intensive Beziehung, eine langjährige Ehe, aber auch um eine zerstörerische Hassliebe oder Verbindungen mit viel Leid, Wut und Vorwürfen handeln. Karma-Verbindungen entstehen aus nicht gelösten Aufgaben, die Sie vielleicht schon aus Tausenden Leben mit sich herumschleppen.

Die Seele entscheidet sich vor einer Wiedergeburt, welche Aspekte sie aufarbeiten möchte und mit welchen Familienmitgliedern oder Partnern sie sich wiedertreffen will oder welche anderen Menschen im neuen Leben eine Rolle bei der karmischen Verbindung spielen. Gerade die Eltern oder der Partner stellen uns häufig vor besonders große Herausforderungen, die jedoch wesentlich für die Entwicklung von Charakteristika und Fähigkeiten sind.

Wenn Sie heute in einer Liebesbeziehung schlechte Erfahrungen machen, sind die Ursachen meistens in damaligen Leben zu finden. Eine karmische Liebe hilft Ihnen beim Lösen vertrackter Situationen und Verstrickungen. Erfüllte karmische Verbindungen können sehr glücklich sein, unerfüllte Dualseelen Beziehungen befinden sich in einer Art Warteschleife und sind oft überaus belastend.

Lässt sich eine karmische Beziehung beenden?

Eine karmische Beziehung ist eine Verpflichtung und gleichzeitig eine Lektion, deshalb lässt sie sich nicht ohne weiteres beenden. Menschen stehen über ein riesiges Netzwerk karmisch miteinander in Verbindung. Diese Karma-Knoten lösen sich, wenn die Seele älter wird und begreift. Dann wird immer weniger Karma aufgebaut, bis letztlich nichts mehr vorhanden ist, was einen Ausgleich bedarf. Doch da in den verschiedenen Leben immer wieder Entscheidungen verworfen werden, handelt es sich nicht um einen automatisierten Prozess, da Sie einen freien Willen haben.

Eine karmische Liebe kann unter Mitarbeit beider Partner gelöst werden, andere Verbindungen lassen sich unter bestimmten Voraussetzungen lockern. Den karmischen Verpflichtungen kann ein Mensch aber grundsätzlich nicht entgehen, denn treffen Seelenpartner oder Dualseelen aufeinander, besteht ein starkes karmisches Band, das sich nicht so leicht lösen lässt. Träume informieren Menschen häufig über diese Verbindungen und dringen ins Bewusstsein vor. Ein Karmahoroskop kann Ihnen helfen, den Sinn karmischer Beziehungen zu erkennen und zu verstehen, warum gerade schwierige Verbindungen eine große Chance für eine positive Lebensentwicklung sein können.

 

Wann kommt Ihre große Liebe? Vielleicht haben Sie die schon getroffen? Spirituelle Lebensberater verraten es Ihnen! » Zur Beraterauswahl

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.