Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Ouija Brett Regeln kennen und zuverlässig das Hexenbrett befragen

Möchten Sie das Hexenbrett befragen und mit einem geheimnisvollen Medium drängende Themen klären? Dann finden Sie bei viversum qualifizierte Berater, die den Kontakt zur Anderswelt herstellen können, damit Sie nicht länger im Unklaren bleiben müssen.

Ouija Brett

Geht es Ihnen darum, einen Zwist mit einem Verstorbenen beizulegen oder zu Lebzeiten alles zu bereinigen? Unsere erfahrenen Berater nehmen Sich Ihres Themas an und bieten Ihnen bereits im 15 Minuten Gratisgespräch für Neukunden kompetente Unterstützung. Sind Sie noch unschlüssig, ob Sie wirklich das Hexenbrett befragen sollten oder ob Sie einen anderen Weg aus der Krise suchen können? Dann teilen Sie dies im kostenlosen Erstgespräch gleich mit. Sie erhalten eine auf Sie persönlich zugeschnittene Beratung und Lösungswege aufgezeigt, die Ihnen dabei helfen werden, die aktuell schwierige Situation zu meistern.

 

Haben Sie sich auch schon die Frage gestellt: Was ist ein Hexenbrett eigentlich und was macht man damit? Das Hexenbrett bzw. Ouija Brett ist ein Orakel, das zum Kontakt mit den Geisterwelten eingesetzt wird. Wenn Sie das Witchboard befragen, erhalten Sie Antworten von Naturgeistern, Verstorbenen, Seelen, Engeln und anderen Wesenheiten.

 

Als geheimnisvolles Medium zur Geisterbefragung gehört das Hexenbrett zu den beliebtesten Instrumentarien der Kontaktmagie. Die mystische Alphabettafel überbringt dabei wichtige Botschaften aus der Anderswelt. Allerdings ist das Ouija Brett keine Spielerei. Nur psychisch stabile Menschen sollten den okkulten Seelenschreiber befragen.

Was ist ein Hexenbrett, speziell das Ouija Brett?

Das Hexenbrett und Ouija Brett sind Hilfsmittel, um die Jenseitswelten zu kontaktieren. Aus spiritueller Sicht verdeutlicht bereits der Wunsch, mit dem Talking Board zu arbeiten die Bereitschaft, in die Geisterwelten einzutauchen.

 

Ein Hexenbrett besteht aus einer flachen Oberfläche mit Ziffern von 0-9, Buchstaben, Begriffen wie „Ja“, „Nein“, „Ich gehe“, „Danke“ sowie weiteren symbolträchtigen Zeichen.

 

Wenn Sie das Hexenbrett befragen möchten, dann wundern Sie sich nicht, wenn Ihr Medium eine andere Bezeichnung für das Board verwendet. Geläufig sind die Begriffe:

  • Alphabettafel
  • Talking Board
  • Seelenschreiber
  • Witchboard
  • Hexenbrett
  • Ouija

In der Anwendung unterscheiden sich die Bretter jedoch nicht sonderlich. Allen gemeinsam ist, dass Sie die Möglichkeit bieten, mit der Geistwelt in Kontakt zu treten. Möchten Sie das Hexenbrett befragen, wird Ihnen Ihr Medium die Hexenbrett/Ouija Brett Regeln im Vorfeld erklären. Haben Sie Fragen, die nicht eindeutig mit Ja/Nein oder Vielleicht zu klären sind, kommt eventuell eine andere Methode der Lebensberatung für Sie in Frage. Drückt Sie jedoch beispielsweise die Frage, ob der Verstorbene Sie geliebt hat? Oder ob er im Jenseits auf Sie wartet? Dann können Sie hierauf in der Tat eine Antwort erhalten. Vorausgesetzt natürlich immer, die Geistwelt ist gesprächsbereit und möchte offene Fragen beantworten.

 

Wie sich die Geistergeschöpfe mittels Hexenbrett fragen lassen

Um die Geistergeschöpfe zu rufen, nutzen Anwender eine Planchette, die im Spiritismus dem automatischen Schreiben dient. Auf dieses Zeigeinstrument legen die Teilnehmer einer Sitzung ihre Hände oder Fingerspitzen. Die Planchette mit einer Öffnung in der Mitte wandert von Buchstabe zu Buchstabe und lässt die Nachricht aus der anderen Welt entstehen.

 

Selbstverständlich können Sie auch zuhause das Hexenbrett fragen. Wichtig ist dabei natürlich, dass Sie die Ouija Brett Regeln verinnerlicht haben. Denn nur dann erhalten Sie überhaupt eine positive Resonanz aus der Anderswelt und verärgern die Geistwesen nicht unnötigerweise. Fühlen Sie in sich die Gabe, ein Hexenbrett befragen zu können, so erhalten Sie bei viversum wertvolle Tipps für die erste Séance. Darüber hinaus können Sie sich im Gratisgespräch für Neukunden mit den Ouija Brett Regeln vertraut machen.

 

Möchten Sie sich ein Talking Board zulegen, haben Sie die Wahl zwischen eckigen, runden und ovalen Ausführungen. Hexenbretter werden aus Materialien wie Teakholz, Metall, Glas oder Textil gefertigt. Auch die Designs überraschen mit Facettenreichtum. Besonders begehrt sind gotische Schriftarten und Farben wie Schwarz oder Gold. Oberflächen mit Hochglanzlasur, verziert mit Wolfsmotiv, orientalisch inszenierten Totenköpfen, Katzen, Pentagrammen oder keltischen Ornamenten verleihen einem magischen Brett sein mystisches Flair. Auch Dekore wie Drachen, Engel oder der Weltenbaum verschönern ein magisches Brett.

 

Berater wählen

Wer hat das Witchboard erfunden?

Das Ouija Brett gehört seit Urzeiten zu den paranormalen Instrumenten und wurde bereits 1.100 n. Chr. zur Kontaktmagie in Asien eingesetzt. Außerdem existieren Hinweise, dass die Hexenbrett-Methode sehr alt zu sein scheint. Schon der Mathematiker Pythagoras soll Séancen an einem Tisch mit einer sich auf Ziffern und Zeichen zubewegenden Planchette abgehalten haben.

Der Erfinder des aktuellen Talking Boards ist hingegen der amerikanische Rechtsanwalt Elijah Jefferson Bond, der sich 1891 ein Patent auf seine Schöpfung sicherte. Im Laufe der Jahre machte er sogar ein Vermögen mit seiner Erfindung. Denn immer mehr Menschen wollten fortan Kontakt zur Geisterwelt aufnehmen und haben Board und Ouija Brett Regeln in sich aufgesogen und Séancen abgehalten. Nach verschiedenen Patentübernahmen ist das Unternehmen Hasbro heute Besitzer der Rechte und verkauft Hexenbretter als Spielwaren. Große Bekanntheit erlangte das Witchboard durch Filme wie „Ouija: Ursprung des Bösen“.

Wie benutzt man ein Hexenbrett?

Sie benötigen kein magisches Wissen, um das Witchboard zu benutzen. Allerdings verweisen mehrere Quellen auf die Risiken der Anwendung hin. So kann die Benutzung beispielsweise Angstzustände, Psychosen, Wahnvorstellungen oder Depressionen hervorrufen. Die Arbeit mit dem magischen Brett funktioniert wie Gläserrücken, nur dass die Planchette die Botschaften aus der Schattenwelt überbringt. Möchten Sie eine Séance mit dem Ouija Brett vorbereiten, sollten Sie einen ruhigen Raum ohne Störgeräusche wählen. Die Alphabettafel wird in der Mitte eines Tisches platziert, um den sich zwei bis maximal sechs Teilnehmer gruppieren.

 

Es ist wichtig, dass alle Teilnehmer über die Ouija Brett Regeln informiert sind, damit es nicht zu Konflikten mit den Geistwesen kommt. Erklären Sie im Vorfeld, dass es absolute Konzentration und Ruhe bedarf, um die nötige Sensibilität für das Überirdische zu erhalten. Bitten Sie Ihre Teilnehmer, keine Fragen in den Raum zu werfen, denn das kann die gesamte Séance zerstören. Die Geistwesen ziehen sich zurück oder kommen erst gar nicht. Natürlich sollten Sie auch selbst die Hexenbrett Anleitung lesen, bevor Sie in die Séance starten. Manche wundern sich, warum Sie keine Antworten aus der Geistwelt erhalten. Dabei haben Sie sich beim Hexenbrett befragen nicht daran gehalten, einfache Fragen zu stellen, stattdessen komplexe Themen angesprochen.

 

Während einer Séance können Kerzen brennen, aber es sollten keine Zigaretten geraucht und kein Alkohol getrunken werden. Gekicher, Geschwätz und lange Debatten zerstören ebenfalls jegliche Stimmung, vertreiben die Lichtwesen und führen unweigerlich zum Abbruch der Séance! Geister der Anderswelt haben den Bezug zu unserem irdischen Leben aufgegeben und agieren nicht mehr so wie seinerzeit unter uns. Sie genießen jetzt die Leichtigkeit, die ihnen auf der Welt immer gefehlt hat. Sie sind mal hier, mal dort, aber niemals greifbar. Es sind Lichtwesen, frei und unabhängig. Und wir können uns glücklich schätzen, wenn sie uns die Möglichkeit geben, nochmals mit ihnen in Kontakt treten zu dürfen. Es ist daher von großer Wichtigkeit, dass wir die Ouija Brett Regeln beherzigen, wenn wir das Hexenbrett fragen.

 

Auch wenn Sie das Talking Board lediglich zur Unterhaltung verwenden möchten, sollten Sie bestimmte Regeln unbedingt beachten und einhalten:

  • Befragen Sie die Geisterwelt niemals alleine
  • Bitten Sie den Geist höflich herbei
  • Fragen Sie das Geistwesen nicht nach dem Todesgrund
  • Fragen Sie niemals nach Ihrem eigenen Todesdatum
  • Stellen Sie keine naiven Fragen: „Was hat Anna über mich erzählt?“
  • Verlangen Sie keine physischen Zeichen
  • Beenden Sie eine Sitzung mit einer freundlichen Verabschiedung

 

Ich möchte ein Ouija Brett benutzen - welche Fragen beantwortet ein Hexenbrett und was muss ich zum Thema Regeln Ouija Brett wissen?

Befinden Sie sich in einer schwierigen Lebenssituation, weil Ihnen Antworten fehlen? Möchten Sie das Ouija Brett benutzen, um endlich Klarheit zu erhalten? Oder wollen Sie es jetzt einfach nochmal genau wissen - was ist ein Hexenbrett? Dann nutzen Sie die Spiritualität unserer qualifizierten Medien für Ihr Anliegen. Analysieren Sie gemeinsam mit Ihrem Wunschberater die momentane Situation, bevor Sie das Hexenbrett fragen und den Kontakt zu Engeln und Seelen herstellen. Jedes Medium beherrscht natürlich die Hexenbrett Anleitung aus dem Effeff und wird Sie auf den richtigen Weg bringen. Ihre Fragen sollten klar verständlich und mit wenigen Worten beantwortbar sein. Je besser Sie sich spirituell auf die Séance vorbereiten, umso erfolgreicher wird das Ergebnis ausfallen.

 

Hexenbrett erste Beschwörung, Hexenbrett zweite Beschwörung – viversum unterstützt Sie zuverlässig und auch längerfristig!

Beim Hexenbrett online können Sie das Orakel unverbindlich ausprobieren und alles zum Thema Regeln Ouija Brett in Erfahrung bringen. Das virtuelle Hexenpendel antwortet zumeist mit Ja oder Nein, nachdem Sie Ihre Frage in eine Box getippt haben. Häufig erscheint ein Orakelspruch, den Sie von einem Witchboard Experten im Chat oder am Telefon deuten lassen können. Die Online-Befragung einer Alphabettafel ist nicht vergleichbar mit einer realen Séance.

 

Nichtsdestotrotz profitieren Sie auch online oder telefonisch von einer qualifizierten Hexenbrett Befragung, die Ihnen Wege aus der Krise oder Lösungen für problembehaftete Situationen zeigt. Die hohe Sensitivität erlaubt es unseren Medien, auch über viele Kilometer hinweg zwischen Ihnen und den Geistwesen Kontakte herzustellen. Wenn es die Hexenbrett erste Beschwörung ist, seien Sie nicht nervös. Sie befinden sich in einem geschützten Raum und werden durch die Séance geführt. Selbst wenn Sie am Ende feststellen, dass doch noch Fragen offengeblieben sind – die Hexenbrett zweite Beschwörung wird Sie noch ein Stück voranbringen. Sie wissen dann auch schon ganz genau, was Sie tun müssen, um die Lichtwesen freundlich zu stimmen.

 

Ganz gleich, ob es die Hexenbrett erste Beschwörung oder die Hexenbrett zweite Beschwörung ist… Bei einer Geisterbeschwörung mit dem magischen Brett gehören Fragen zu Todesdaten, Krankheiten, Gehaltserhöhung oder Lottozahlen zu den Tabuthemen. Ebenso die Absicht, anderen Menschen zu schaden.

Regeln Ouija Brett – kein Ausleben von Rachegedanken

Es ist verständlich, dass es Situationen im Leben gibt, wo man es einem anderen gerne „heimzahlen“ möchte. Dass man eine unbändige Wut im Bauch verspürt, die sich in Rachepläne verfestigt. Die Ouija Brett Regeln sehen allerdings keine Voodoo-Zauber Rituale vor, sodass Sie diesen Gedanken aufgeben sollten. Wer sich mit Rachegedanken beschäftigt, schädigt vor allem sich selbst und versperrt sich den Weg nach vorne. Geistwesen sind keinesfalls unsere überdimensionalen Boten, die wir wahllos für unsere Belange einsetzen können. Maximal können wir Antworten erhalten – aber auch nur dann, wenn wir die Hexenbrett Anleitung verinnerlicht haben.

Folgende Fragen beantwortet das Ouija Brett in Verbindung mit der geistigen Welt:

Brauche ich für ein Witchboard ein Medium?

Verstorbene, Geister und Seelen antworten häufig in Metaphern oder Gleichnissen, die gerade für Anfänger schwer zu entschlüsseln sind. Als Neueinsteiger sollten Sie sich zunächst mit Methoden, Regeln, Tipps und Gefahren des Ouija Brett vertraut machen. Hilfreich sind spezielle Witchboard Seminare, um den Poltergeist-Effekt durch ausstrahlende Ängste oder sogar Besessenheit zu vermeiden. In guten Kursen lernen Sie den Umgang mit dem Hexenbrett - wie Sie Räume energetisch reinigen, freundliche Wesenheiten begrüßen oder böse Geisterwesen wegschicken.

 

Birgt das Hexenbrett auch Gefahren?

Wenn Sie das Hexenbrett fragen, sollten Sie auf alles vorbereitet sein. Denn zweifellos birgt das Hexenbrett auch ein paar Gefahren. Falsch gestellte Fragen beispielsweise können negative Antworten nach sich ziehen, die oft zur großen Belastung werden. Nicht beachtete Ouija Brett Regeln wiederum können zum schnellen Ende der Séance führen, sodass der Fragesteller weiterhin in seiner misslichen Lage verharren muss. Wer sich unsicher ist, sollte lieber erfahrene Kartenleger, Hellseher oder Channelmedien konsultieren. Diese gewährleisten eine zuverlässige, sichere und fundierte Beratung am Telefon oder im Chat. In einem risikolosen Gratisgespräch können Sie ihre Leistungsqualität unverbindlich testen und zu mehr Klarheit und Durchblick gelangen.

 

Hexenbrett befragen bei komplizierten und undurchschaubaren Lebenssituationen

Ouija Brett benutzen und Hexenbrett fragen: die kostenlose Erstberatung unterstützt Sie in komplizierten oder undurchschaubaren Lebenssituationen. Bei viversum haben Sie die Möglichkeit einer kostenlosen Analyse durch einen einfühlsamen Berater, der das Hexenbrett bedienen und deuten kann. Er wird Ihnen einen qualifizierten Rat an die Hand geben. Sie stellen Ihre Fragen und das Ouija Board liefert Ihnen die Antworten.

 

Professionelle, einfühlsame und verantwortungsvolle Beratung garantiert!

Lassen Sie sich professionell, einfühlsam und verantwortungsvoll beraten. Nutzen Sie das Know-how versierter Experten, um über ein Hexenbrett mit den Jenseitskontakte herzustellen, die Ihr Leben mit ungeahnten Erkenntnissen füllen. Selbstverständlich sind Sie bei viversum auch dann richtig, wenn es Ihnen um Kartenlegen, Wahrsagen und Hellsehen geht. Oder wenn Sie Fragen zu Vergangenheit und Zukunft haben oder mehr über Magie, Hexen oder Halloween in Erfahrung bringen wollen. Welches Thema Sie auch immer beschäftigt – im 15 Minuten Gratisgespräch für Neukunden stehen Sie und Ihr Anliegen im Fokus unserer Berater. Testen Sie unseren qualifizierten und unverbindlichen Service für mehr Zufriedenheit und Glück. Viversum ist natürlich auch dann Ihr Ansprechpartner, wenn Sie Liebeskummer haben, in einer toxischen Beziehung leben oder von Partner verlassen wurden.

 

Sie möchten Jenseitskontakte ausprobieren? Fragen Sie unsere hellsichtigen Berater, die sicher den Kontakt mit der verstorbenen Person aufnehmen und Ihre Fragen beantworten. Alle Neukunden bekommen 15 Minuten Erstgespräch gratis! » Jetzt Berater wählen und 15 Minuten gratis testen

Login  |  Registrieren  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.