Magazin
Stressabbau - viversum Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Entschleunigung: 10 Tipps für ein entspanntes Leben

Immer höher, immer weiter, immer schneller – viele Menschen hetzen im Alltag von einem Termin zum nächsten. Zeit, einmal innezuhalten und sich bewusst zu machen, dass es auch anders geht.

Entschleunigung

Um auf Dauer glücklich, gesund und leistungsfähig zu bleiben, gilt es, das Leben wieder langsamer zu machen. Wie kann es gelingen, nicht nur im Urlaub aus Hektik und Stress auszubrechen, sondern ganz allgemein eine ruhigere Gangart einzulegen? Es geht um mehr Zeit für sich und für die wichtigen Dinge im Leben. Darum, durchzuatmen und wieder zu sich zu finden. Das Zauberwort heißt Entschleunigung.

Was ist Entschleunigung?

Kennen Sie das auch? Um Sie herum scheint sich alles so schnell zu bewegen, so viel zu passieren, dass Sie kaum mehr hinterherkommen. Sie fühlen sich oft gestresst und überfordert und versuchen, mitzuhalten und selbst auch schneller zu werden.

Doch genau das Gegenteil ist es, was wirklich hilft: Indem Sie langsamer werden, holen Sie sich die Kontrolle zurück. Sie gewinnen neue Kraft, neue Perspektiven und neue Einsichten. Auf einmal fällt Ihnen vielleicht auf, dass manche Pflichten und Termine gar nicht so wichtig sind. Dafür entdecken Sie anderes, was Sie sonst übersehen hätte – zum Beispiel, durch Achtsamkeit erkennen Sie die Bedürfnisse von Menschen im Umfeld und dies sorgt für Rücksichtnahme und Verständnis. Entschleunigung hilft, zurück in ein entspanntes Leben zu gelangen und damit auch sich selbst wiederzufinden. Doch wie funktioniert es?

Den Alltag entschleunigen

Das Umfeld tut einem leider selten den Gefallen, von allein ruhiger zu werden. Deswegen gilt es, aktiv etwas dafür zu tun und entschleunigend auf den eigenen Alltag einzuwirken. Sie können beginnen, indem Sie Aktionen bewusst ruhig ausführen, vor allem solche, die sonst oft mit Hektik verbunden sind.

Entschleunigung bedeutet aber auch, genau hinzusehen: Was tue ich eigentlich? Ist das gut für mich? Gefällt mir mein Job, mein Alltag? Durch das bewusste Beobachten und Wahrnehmen erkennen Sie, wo Sie etwas verbessern können. Denn es ist wichtig, die richtigen Prioritäten zu setzen. Wenn Sie kaum mehr alles schaffen können, ohne völlig erschöpft zu sein, dann ist es wichtig, zu bestimmen: Was möchte ich wirklich? Was liegt mir am Herzen? Und was kann ich von meiner To-do-Liste streichen?

Berater wählen

10 Tipps, mit denen Sie Ihr Leben entschleunigen

1. Schlafen Sie ausreichend

Wer wenig Zeit hat, der neigt oft auch dazu, wenig zu schlafen. Man nutzt die Abendstunden dann noch für Erledigungen und wacht am nächsten Tag müde und frustriert auf. Wie viel Schlaf jeder Mensch braucht, ist unterschiedlich, doch als Empfehlung gelten 6 bis 8 Stunden. Gönnen Sie sich diese Ruhepause, denn Körper und Geist brauchen sie, um wieder aufzutanken und fit zu werden. Guter Schlaf ist keine Zeitverschwendung, im Gegenteil: Durch ihn können Sie Ihre wache Zeit viel besser, effektiver und fitter nutzen. Sie fühlen sich wohler.

2. Nehmen Sie sich morgens Zeit für sich

Der Start in den Tag ist ganz wichtig, lassen Sie ihn daher nicht zu kurz kommen. Auch wenn es am Anfang vielleicht schwerfällt: Stehen Sie etwas früher auf, um alles ganz in Ruhe machen zu können und nehmen Sie sich Zeit, den Tag zu begrüßen. Entspannt duschen, gemütlich frühstücken, vielleicht einen Morgenspaziergang unternehmen, eine Runde Yoga machen oder ein paar Minuten in einem schönen Buch lesen – all das kann Ihnen den Morgen versüßen und den üblichen Stress vertreiben.

3. Essen Sie bewusst

Wie beim Schlafen versuchen auch beim Essen manche Menschen, Zeit zu sparen. Aber hier gilt wieder: Wenn Sie Ihren Alltag entschleunigen möchten, dann nehmen Sie sich dafür Zeit. Ernähren Sie sich im Idealfall frisch und gesund und genießen Sie jeden Bissen. Setzen Sie Ihre Sinne ein, um genau wahrzunehmen, was Sie essen, wie es riecht und schmeckt.

4. Gehen Sie spazieren

Bewegung an der frischen Luft tut unheimlich gut und hilft, einen freien Kopf zu bekommen und sich wieder mit sich selbst und der Erde verbunden zu fühlen. Besonders gut gelingt das natürlich im Wald oder in einem Park. Überall wo es grün ist, finden Sie besonders gut zu sich. Sehen Sie sich neugierig um, beobachten Sie Tiere und Natur und sammeln Sie Eindrücke.

5. Achten Sie auf schöne Dinge

Im Vorbeihetzen übersieht man so manches. Richten Sie Ihren Fokus daher in der nächsten Zeit auf die schönen Dinge und Momente, die Ihnen begegnen. Sie schenken Lebensfreude und geben Ihnen das Gefühl, Ihre Zeit gut zu nutzen. Ein beliebter Trick: Schreiben Sie jeden Abend drei Dinge auf, die am vergangenen Tag besonders schön waren. So trainieren Sie Ihr Gehirn darauf, Schönes ganz automatisch bewusster wahrzunehmen.

6. Erledigen Sie eins nach dem anderen

Multitasking gilt als effektiv und gaukelt Zeitersparnis vor. Man erledigt mehrere Sachen gleichzeitig und ist entsprechend schneller fertig – so die Theorie. Doch in Wahrheit erzeugt man damit hauptsächlich Stress. Man muss ständig umdenken und im Kopf hin- und herspringen, anstatt sich in Ruhe auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Wer eins nach dem anderen macht, ist entspannter und sogar produktiver. Probieren Sie es aus!

7. Sagen Sie Nein

Oft ist einer der Gründe, warum man zu viel um die Ohren hat, ganz einfach: Man kann nicht gut Nein sagen. Ein Kollege bittet Sie um einen Gefallen, und schon lassen Sie alles stehen und liegen. Eine Freundin schlägt eine Unternehmung vor, auf die Sie keine Lust haben – und Sie sagen zu, um sie nicht zu enttäuschen. Nehmen Sie sich vor, öfter mal Nein zu sagen, denn dadurch gewinnen Sie mehr Zeit für sich. Auf jeden Fall sollten Sie erst einmal darüber nachdenken, ob Sie etwas wirklich wollen, bevor Sie eine Zusage treffen.

Entschleunigung

8. Schalten Sie das Handy aus

Ständig erreichbar zu sein, ist heutzutage normal. Aber dieser Zustand sorgt auch für jede Menge Druck und Stress. Gönnen Sie sich Stunden, in denen Sie das Handy mal weglegen oder sogar ausschalten. So kann niemand Sie stören und Sie selbst laufen nicht ständig Gefahr, sich aus Langeweile mit Nachrichten oder Social Media zu beschäftigen. Langeweile kann man nämlich besser nutzen – zum Beispiel kreativ.

9. Tun Sie öfter mal gar nichts

Einfach herumsitzen und Löcher in die Luft starren – das klingt vielleicht öde, ist es aber gar nicht. Denn Nichtstun schafft innere Ruhe und Wohlbefinden. Und wie schon angedeutet: Auch Langeweile ist nichts Schlechtes. Wenn das Gehirn nämlich nicht beschäftigt ist, entstehen wie von selbst interessante Ideen. Ihre Gedanken gehen auf die Reise, neue Verknüpfungen entstehen – und sogar echte Geistesblitze treten auf. Das ausgewogene Verhältnis vom Berufs- und Privatleben, die Work-Life-Balance ist sehr wichtig!

10. Seien Sie langsam

Zu guter Letzt: Entschleunigen Sie sich. Beim Einkaufen sollten Sie zum Beispiel nicht durch die Regale hetzen, sondern gemütlich schlendern und sich umschauen, was Sie so finden. Vielleicht entdecken Sie etwas Neues, lassen sich inspirieren und kommen auf Kochideen? Planen Sie von vornherein für alles entsprechend viel Zeit ein! Dann können Sie sich in jeder Situation im Alltag bewusst daran erinnern, einfach mal langsamer zu werden und den Druck auszuschalten. Es hilft, dabei auch die Sinne zu benutzen. Was sehen, hören, riechen Sie? Wie fühlen Sie sich? Spüren Sie ganz genau hin.

Entschleunigung ist ein Prozess, den Sie immer weiter voranbringen können, z.B. durch Meditationsübungen. Je mehr Sie dafür tun und je öfter Sie daran denken. Die ersten Effekte bemerken Sie aber sofort – und das sollten Sie genießen! Lassen Sie also los, verändern Sie Ihre Welt und freuen Sie sich auf die neue Ruhe, die ein langsameres Leben mit sich bringt.

Wünschen Sie sich ein erfülltes Leben? Unsere Berater sind mit Hellsicht, Karten, Channeling und mehr für Sie da. >> Berater wählen

Login  |  Registrieren  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.