Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Hilfe Dank Telefonseelsorge in der Corona Krise

Für sehr viele Menschen ist die Zeit der Kontakt- und Ausgangssperren eine sehr einsame Zeit. Es fehlen der tägliche Austausch mit der Bäckerin, das Treffen von Freunden im Café um die Ecke und viele alltägliche Begegnungen, die bisher immer so selbstverständlich schienen.

Telefonseelsorge in der Corona Krise



Singles fühlen sich schnell vergessen und allein gelassen, wenn sie den ganzen Tag im Homeoffice verbringen müssen und weder nach Feierabend noch während der Mittagspause mit Kollegen und Freunden gemeinsame Mahlzeiten genießen können.

Das gegenteilige Problem trifft häufig Mütter, die zusätzlich zum Job die Kinder betreuen oder gar beschulen sollen. Wenn sich Paare dann noch gegenseitig auf die Nerven gehen, funktioniert plötzlich nichts mehr. Die Leere, die die Betroffenen nun spüren, ist sowohl bei Singles als auch bei Müttern (mit und ohne Partner) dieselbe. Bevor sich allzu tiefe Frustration einstellt, kann Ihnen hier die Seelsorge weiterhelfen.


Was ist Telefonseelsorge?

Das Angebot der Telefonseelsorge der evangelischen und katholischen Kirchen wurde bereits 1956 ins Leben gerufen. Seitdem ist es möglich, mit ehrenamtlichen Seelsorgern in persönlichen Notsituationen telefonisch über dringende Sorgen und Probleme zu sprechen. Im Jahr 1995 bot die Telefonseelsorge erstmals auch Internetseelsorge und Chats für Menschen in Not an.

Seelsorge am Telefon ist eine sehr schnelle und einfache Möglichkeit, in scheinbar aussichtslosen Situationen Hilfe zu finden. Unter den folgenden Rufnummern erhalten Sie Kontakt zu geschulten, freundlichen und vor allem sehr hilfsbereiten Seelsorgern, deren einzige Aufgabe darin besteht, Ihnen zuzuhören:

  • 0800 1110111 (evangelisch)
  • 0800 1110222 (katholisch)
  • 116123


Manche Lebenslagen lassen sich einfach nicht allein bewältigen

Was an der derzeitigen Krise viele erschüttert, ist das tiefe Gefühl des Vergessenseins. Genau an dieser Stelle setzt die Seelsorge am Telefon an. Ihnen antworten vertrauenswürdige und mitfühlende Personen, die sehr gut begreifen, wie Sie sich fühlen. Um sich wirklich aussprechen zu können, unterliegen die Seelsorger nicht nur der Schweigepflicht, sondern verlangen weder Auskunft über Ihren Namen noch Ihre Anschrift. Anonymität ist für die Telefonseelsorge eine Grundvoraussetzung. Darüber hinaus gelten bei der Seelsorge am Telefon noch folgende Prinzipien:

  • ständige Erreichbarkeit, auch nachts, an Wochenenden und Feiertagen
  • hohe Beratungsqualität durch permanente Fortbildung und Supervision der Seelsorger
  • Offenheit - denn die telefonische Seelsorge deckt alle Themen ab, die Menschen in ihrem Leben beschäftigen
  • Telefonseelsorge ist kostenlos, es entstehen keinerlei Gebühren für denjenigen, der anruft. Bei Nutzung des Onlineangebots fallen nur die normalen Verbindungskosten an.

Jetzt Ihren Berater wählen

Wer braucht die Seelsorge zur Zeiten der Corona Krise?

In der Corona-Krise haben sich dem Bistum Essen zufolge die Anrufe bei der Telefonseelsorge um 50 Prozent erhöht. Erstaunlich war für die ehrenamtlichen Mitarbeiter, dass viele jüngere Menschen sich bei ihnen meldeten - eine Gruppe, die das Angebot der Kirchen sonst eher selten nutzt.

Es geht also gar nicht so sehr um die Frage, wer Seelsorge braucht, sondern ob jemand den Weg dorthin nimmt bzw. überhaupt findet. Denn Seelsorge ist ein uraltes christliches Konzept, welches davon ausgeht, dass jedem Menschen Trost zusteht. Das Ziel von Seelsorge ist die Ermutigung, einen Heilungsprozess der verletzten Seele zu beginnen.

Dieses Trostspenden darf jedoch nicht mit einer Psychotherapie verwechselt werden. Bei der Seelsorge geht es nicht um Verhaltenstechniken, therapeutische Maßnahmen oder gar Diagnosen.
Seelsorge versteht sich tatsächlich im wahrsten Sinne des Wortes als Sorge um Ihre Person, Ihre Seele.


Was kann die Seelsorge leisten während der Corona-Zeit?

Erwarten Sie keine "Wunder". Es geht in erster Linie darum, dass Sie sich Ihre Sorgen und Probleme von der Seele reden können. Dass Sie spüren, wie Ihnen jemand zuhört, Verständnis zeigt und dass Sie in Ihrer augenblicklichen Situation jemand zu trösten vermag.

Allein das Reden über Probleme trägt dazu bei, endlich wieder befreit durchatmen zu können. Viele Menschen haben gerade jetzt, während der Corona-Pandemie, das Gefühl, ununterbrochen um sich selbst zu kreisen. Es fehlen Nähe und Austausch mit Verwandten, Freunden und Kollegen. Sogar Ausflüge, die bis vor kurzer Zeit für uns alle selbstverständlich waren, kommen derzeit nicht in Betracht. Dieses Beschränktsein auf die eigene Person kann große Beklemmungen verursachen - ein Gefühl der Enge und des Eingesperrtseins entsteht.

Wenn Sie sich bei Ihrem Seelsorger aussprechen, werden Sie bemerken, wie buchstäblich eine Last von Ihren Schultern fällt. Denn endlich haben Sie es geschafft, wieder mit Ihren Mitmenschen in Kontakt zu treten! Das ist eine sehr mutige Entscheidung! So nehmen Sie nicht nur sich selbst, sondern auch Ihre Sorgen mit einem Mal ganz anders wahr: Sie selbst können an Ihren Problemen wachsen, während diese auf ein gesundes und zu bewältigendes Maß schrumpfen.

Telefonseelsorge in der Corona Krise


Welche Themen werden bei der Seelsorge besprochen?

Den Themen für ein Gespräch mit Ihrem Seelsorger sind keine Grenzen gesetzt. Die telefonische Seelsorge eignet sich für alle Bereiche, die Sie belasten. Sicher werden die meisten Menschen über Ängste vor Krankheit und Jobverlust berichten. Für Singles und Alleinerziehende ist die aktuelle Lage so existenzbedrohend, dass sie ohne Hilfe nicht damit fertig werden.

Ebenso gut können Sie mit dem Telefonseelsorger über Eheprobleme bis hin zu sexuellen Störungen oder anderen Partnerschaftskonflikten sprechen. Häufig ist die Seelsorge die einzige Möglichkeit für Frauen, sich ungehindert und in vollem Umfang über Streit in einer Paarbeziehung zu äußern.

Konflikte bei der Kindererziehung, Schulstress oder gestörte Eltern-Kind-Beziehungen gehören genauso zum Gesprächsalltag eines Seelsorgers wie die Angst vor Arbeitslosigkeit und Armut.


Umfassende Beratung während der Corona Krise

Telefonseelsorge ist ein umfassendes Gesprächsangebot, das sich ganz auf Ihre Person, Ihre Sorgen und Nöte ausrichtet und nicht mit Platitüden oder Binsenweisheiten aufwartet, um Sie möglichst schnell wieder "ruhigzustellen". Die Mitarbeiter der Seelsorge nehmen sich die Zeit, ganz für Sie da zu sein, Ihnen zuzuhören und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse einzugehen. Vielleicht lässt sich in bestimmten Situationen nicht alles gleich besprechen oder gar klären. Aber es ist ein Anfang, sich endlich wieder jemandem zu öffnen und anzuvertrauen. Bei der Telefonseelsorge werden Sie gehört und verstanden.

Sie fühlen sich alleine und im Stich gelassen? Wenden Sie sich bitte an die Telefonseelsorge. Oder wenn Sie in dieser schweren Zeit jemanden zum reden benötigen, helfen Ihnen unsere einfühlsamen Berater weiter. » Wählen Sie jetzt Ihren Berater

Login  |  Registrieren  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.