Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Kronenchakra – das letzte aller sieben Chakren

Das Kronenchakra befindet sich oberhalb des Kopfes, ist nach oben geöffnet und verbindet uns mit anderen Sphären, Welten und Erkenntnissen.

Hier sitzt unser Potenzial für Erleuchtung, Spiritualität und Transzendenz. Blockaden des siebten Chakras können zu chronischen Krankheiten, Flucht aus der Realität oder Depressionen führen.  Erfahren Sie alles über das Kronenchakra.

Was sind Chakren eigentlich?

Chakra ist ein uraltes Wort, das eigentlich aus dem Sanskrit stammt und ein fester Bestandteil der hinduistischen Philosophie ist – es bedeutet so viel wie Rad oder Kreis. Kein Wunder also, dass es sich bei den Chakren auch um feinstoffliche Energiewirbel handelt, die wie unsichtbare Räder ihre energetischen Kreise drehen. Dabei wirken sie wie kleine Schaltzentralen, die im Körper für einen ausgewogenen Strom aller Lebensenergie sorgen, bis auch die letzte Zelle erreicht ist.

Insgesamt verfügt jeder Mensch über sieben Hauptchakren – und über diese wird all die uns umgebende Energie, auch Prana (Lebensenergie) genannt, im gesamten Körper verteilt.

Die sogenannten Nadis, auf komplexe Weise miteinander verknüpfte Energiekanäle, transportieren dann Prana genau dorthin im Körper, wo es gerade benötigt wird. Sind eines oder mehrere Chakren jedoch blockiert, kann auch die Lebensenergie nicht mehr ungehindert fließen. Es kommt zu energetischen Blockaden, die sich sowohl auf psychischer wie auch physischer Ebene auswirken können – dem kann man aber mit ganz bestimmten Speisen oder auch einer speziellen Aromatherapie entgegenwirken.

Das Kronenchakra

Das Kronenchakra ist unmittelbar mit dem Universum verbunden. Es befindet sich außerhalb von unserem irdischen Körper, direkt über der Schädelkrone und symbolisiert das Bewusstsein, das alles miteinander verbunden ist und alle Dinge eins sind. Ist unser Kronenchakra weit geöffnet, begegnen wir der Welt und ihren Geheimnissen auf ganz intuitive Art und Weise. Dies kann bei manchen Menschen sogar zu bis zu geheimnisvollen Vorahnungen, dem zweiten Gesicht oder tiefer Hellsichtigkeit führen – denn das siebte Chakra verbindet unser irdisches Dasein mit den kosmischen Dimensionen und dem übergeordneten Weltgeist. Die höchste Form der Erleuchtung ist hier ebenso angezeigt wie ein Wissen, das über jegliche Vorstellung von Raum und Zeit hinaus geht, also die wahre Meisterschaft der vollständigen Transzendenz.

Kronenchakra öffnen

Bei Blockierungen des Kronenchakras kommt es häufig zu Desorientierung, Ideenverlust und Planlosigkeit. Das eigene Leben dümpelt dann so dahin und wird oft überschattet von einer großen, inneren Leere. Darüber schwebt aber eigentlich immer die große Frage: Was ist der eigentliche, der tiefere Sinn meines Lebens? Oft versucht man dann, die scheinbare Sinnlosigkeit zu umgehen, indem man einfach nur noch hemmungslos konsumiert, vom Extremshopping über Rauschmittel bis hin zum exzessiven Internet- und Fernsehverhalten.

Kronenchakra und seine Entsprechungen

Name: 7. Chakra, Kronenchakra, Sahasrāra (Sanskrit)

Sitz: Eine Handbreit über dem Scheitelpunkt

Symbol: Tausendblättriger Lotus

Zahl: Tausend

Element: Das allumfassende Universum

Farbe: Violett, Weiß, Gold

Aromatherapie: Myrrhe, Weihrauch, Sandelholz

Edelsteine: Diamant, Bergkristall, Amethyst

Speisen: Leichte, pflanzliche Speisen, Nüsse, Obst, grüner Tee, Säfte

Geistige Ebene: Erleuchtung, allumfassende Liebe, Verbindung mit höheren Sphären

Symptome bei Blockaden: Weltschmerz, Einsamkeit, Erschöpfungszustände, Sinnverlust

 

Das Kronenchakra ist unser oberster Energieschaltkreis, knapp über dem Scheitel des Kopfes und aktiviert eine aufmerksame und bewusste Lebensweise. Spezielle Meditationen, Affirmationen wie das Mantra OM oder Atemübungen sorgen dafür, dass sich das siebte Chakra öffnet und die Grenzen zwischen Materie, Raum und Zeit durchlässig werden.

Seelische Blockaden? Spirituelle Lebensberater helfen Ihnen Blockaden zu lösen.
» Jetzt Berater wählen

 

Neugierig auf die geheimnisvolle Welt der Chakren geworden? Dann finden Sie gleich mehr über alle sieben Chakren heraus:

Wurzelchakra / Muladhara (zwischen Genitalien und Anus) Sakralchakra / Swadhisthana (Handbreit unterhalb vom Bauchnabel) Solarplexuschakra / Manipura (oberhalb des Sonnengeflechts) Herzchakra / Anahata (in Höhe des Herzens) Halschakra / Vishuddha (in Kehlkopfhöhe) Stirnchakra / Ajna / Drittes Auge (zwischen den Augenbrauen) Kronenchakra / Sahasrara / Scheitelchakra (einige Zentimeter über dem Kopf / Scheitelpunkt)

 

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.