Online-Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Faszination Edelsteine – der Jaspis

Jaspis erfreut Herz und Geist, hilft bei Verdauungsproblemen und beschert Frauen eine harmonische Schwangerschaft.

Zusätzlich hilft er gegen übersteigerte Esslust und Übelkeit und sorgt für mehr Achtsamkeit, Ausdauer und Selbsterkenntnis.

Heilsteine vollbringen keine Wunder und lassen Krankheiten nicht verschwinden, doch sie laden das Energiefeld wieder auf und mobilisieren unseren inneren Arzt.

Als ergänzende Unterstützung verschiedener Therapien und als vorbeugende Hilfsmittel sind Gesundheitssteine optimal geeignet. Der Jaspis Heilstein ist besonders effektiv bei der Stärkung des Erinnerungsvermögens. Durch die variantenreichen Farbausführungen ergeben sich ganz unterschiedliche Anwendungsgebiete.

Was ist ein Jaspis?

Der Jaspis ist ein feinkörniger Quarz und nur selten in reiner Form anzutreffen. Meistens zeigen sich Verwachsungen mit Steinen wie Achaten oder Opalen. Auch Verunreinigungen von Manganhydroxid oder Tonerde tragen die Steine häufig mit sich. Jaspis entsteht durch in den Boden sickerndes Siliziumdioxid, das diverse Beimengungen absorbiert.

Die Quarze lassen sich nur schwer einer genauen Farbe zuordnen, da auch die Stichfarbe nicht konstant gleich ist. Der undurchsichtige Stein mit mattem Fettglanz kommt in Farbspielen wie Gelb, Braun, Orange, Weiß, Beige oder Rot vor, oft mit einzigartigen Musterungen wie Sprenkel oder Streifen. Jaspis wird in Brasilien, Südwest-Afrika, auf der Insel Korsika, in Sibirien, Österreich und Australien abgebaut. Zu finden sind die Steine auch in Deutschland, unter anderem in Idar-Oberstein, Mühlheim, im Harz und im Erzgebirge.

 

Varietäten von Jaspis sind:

  • Indischer Zebrajaspis
  • Blutjaspis
  • Gemeiner Jaspis
  • Ägyptischer Jaspis
  • Bandjaspis

Für das Sternzeichen Widder hat der Jaspis Bedeutung als Hauptstein, der zu Standfestigkeit und Willensstärke verhilft.

Die Jaspis Bedeutung

In der Bibel gilt der Jaspis als „Mutter aller Edelsteine“. Jeweils ein Jaspis soll der Grundstein im Tempel und in der Stadtmauer des „Himmlischen Neuen Jerusalem“ sein. Der Ursprungsname des Steins entstammt vermutlich dem Orientalischen, im griechischen Sprachgebrauch bedeutet der lateinische Begriff „iasis“ so viel wie „gesprenkelter Stein“. Schon in der Antike hatte Jaspis Bedeutung als begehrter Schmuckstein. Die Griechen verwendeten die rote Varietät als Liebesstein für schwangere Frauen, während die alten Ägypter mit dem Jaspis ihre Sexualität steigern wollten.

Auch heute noch werden dem roten Jaspis sexualitätssteigernde Eigenschaften zugeschrieben. Außerdem hat der Jaspis Bedeutung für die Stresslinderung und soll zu einer harmonischen Schwangerschaft ohne Beschwerden wie Übelkeit verhelfen. Als stärkster Energiestein gilt der Blutjaspis, auch als Heliotop bezeichnet. Die Wirkung dieser Unterart ist äußerst vitalisierend und reinigend für den gesamten Organismus. Jaspis ist heute ein häufig verwendeter Schmuck- und Heilstein, kommt aber auch bei der Herstellung von Vasen, Mosaiken und Tischplatten zum Einsatz.

Was ist die Jaspis Wirkung auf die Psyche?

Die Jaspis Wirkung in Bezug auf die Psyche äußert sich in der Steigerung des Selbstvertrauens, der Willensstärke und des Durchhaltevermögens. Die kraftvollen Jaspis Heilsteine stehen für mentale Stärke, Beständigkeit und Prägnanz. Ferner ist Jaspis bekannt dafür, Ängste, Nervosität und Sorgen zu lindern, die Konfliktbereitschaft zu fördern und sich günstig bei Stress auszuwirken. Trotz des großen Farb- und Varietätenspielraums besitzen die Jaspis Heilsteine ähnliche Grundwirkungen, dennoch können sich die Heilkräfte in ihrer Intensität unterscheiden.

 

Die Jaspis Eigenschaften auf psychischer Ebene sind:

  • Stärkt die Vitalität, bringt mehr Dynamik
  • Hilft bei Apathie, Unbesonnenheit und Stress
  • Verbessert das Erinnerungsvermögen, erhöht die Zielstrebigkeit
  • Schenkt innere Zufriedenheit und Ausgeglichenheit
  • Fördert Durchsetzungskraft, wirkt gegen Willenlosigkeit

Welche Jaspis Wirkung auf den Körper gibt es?

Der Jaspis regt das Kreislaufsystem an und soll außerdem einen verjüngenden Effekt haben. Das Mineral stärkt die Organfunktionen, wirkt Völlegefühl und Brechreiz entgegen, stabilisiert das Immunsystem und hilft bei Verdauungsbeschwerden. Auch Nieren- und Lebererkrankungen lassen sich mit Jaspis lindern. Der rote Jaspis ist ein sehr kraftvoller Helfer bei häufigem Erbrechen und wirkt anregend auf die Blutbildung. Den grünen Jaspis empfehlen Experten vor allem gegen Übersäuerung und bei Albträumen.

 

Die Jaspis Wirkung auf den Körper können sein:

  • Heilwirkung bei Menstruationsschmerzen
  • Hilfe bei Blähungen, Verstopfung Brechreiz
  • Kreislaufanregend, Stabilisierung des Abwehrsystems
  • Gut für Leber, Darm, Galle und Magen
  • Blutstillend, unterstützend bei Schwangerschaft und Geburt

Was brauche ich für eine optimale Jaspis Wirkung?

Der Jaspis ist ein kraftspendender Energiestein, deshalb sollten Sie ihn direkt auf der Haut tragen. Besonders hilfreich bei Erkrankungen von Milz, Galle und Magen oder bei Störungen des Nervensystems ist eine Kette mit roten Jaspis-Kugeln.

Der Edelstein eignet sich auch zur Herstellung von Jaspis-Tee oder Jaspis-Wasser. Hier ist es wichtig, dass Sie sich genau an die jeweilige Anleitung halten. Nach der Nutzung reinigen Sie den Stein unter warmem Wasser.

Am besten laden Sie den Gesundheitsstein über Nacht in einer Schüssel mit Hämatit-Trommelsteinen auf. Auch in einer Bergkristall-Gruppe kann der Jaspis neue Energien tanken. Am intensivsten wirkt der rote Jaspis auf dem Wurzelchakra und auf dem Sakralchakra. Besonders tief dringen die Steinkräfte beim Meditieren in den Körper ein. In der Entspannungsphase nehmen Sie wahr, wie der Jaspis Blockaden und Verkrampfungen löst. Wenn Sie regelmäßig mit dem Energiestein in die Meditation gehen, schenkt er Ihnen frische Lebensenergien, streichelt die Seele und baut negative Gefühle wie Wut, Neid und Hass ab.

 

In unserer Serie "Faszination Edelsteine" haben wir das Wichtigste über die bedeutendste Edelsteine zusammengeffast:

Achat Amethyst Aquamarin Aventurin Azurit
Bergkristall Bernstein Citrin Coelestin Goldfluss
Hämatit Heliodor Karneol Labradorit Lapislazuli
Larimar Malachit Mondstein Obsidian Opal
Rauchobsidian Rosenquarz Rubin Rote Koralle Saphir
Tansanit Tigerauge Topas Türkis Topas
Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.